GOOGLE ADWORDS 

 Bezahlte Anzeigen innerhalb der Google Suche 

 Bezahlte Anzeigen innerhalb der Google Suche 

SUMAGO® ERKLÄRT GOOGLE ADWORDS»

Zurück zurück zum Onlinemarketing Wörterbuch

Google AdWords ist ein Werbeprogramm des US-amerikanischen Unternehmens Google, mit dessen Hilfe Werbetreibende kostenpflichtige Anzeigen in den Ergebnislisten der Suchmaschine platzieren können. Die Bezeichnung AdWords setzt sich aus den englischen Begriffen „Adverts“ (Werbung) und „Words“ (Worte) zusammen. Platziert werden die bezahlten Anzeigen rechts neben der Ergebnisliste und oberhalb bzw. unterhalb der organischen Suchergebnisse.

Inhaltsverzeichnis:


Google Adwords - Titelbild


Geschichte von Google AdWords

Das Werbesystem Google AdWords gehört zu den ältesten Diensten, die das im Jahr 1998 gegründete Unternehmen anbietet. Die Beta-Version wurde im Jahr 2000 im englischsprachigen Raum eingeführt. Binnen weniger Jahre wurde der Dienst auch in zahlreichen weiteren Sprachen angeboten. Der Eintritt von Google AdWords in den chinesischen Markt erfolgte im Jahr 2004. Die Anzahl der werbetreibenden Unternehmen stieg stetig an und mit ihnen wuchs der Umsatz mit den kostenpflichtigen Anzeigen. Im Jahr 2008 wurde eine spezielle Plattform für mobile Endgeräte entwickelt und die Qualitätsrichtlinien für Textanzeigen und Keywords wurden angepasst. Mit der Integration von Google AdWords in die Videoplattform YouTube wurde es Werbetreibenden schließlich ermöglicht, auch Videoanzeigen zu veröffentlichen. 2013 erfolgte mit der Einführung eines neuen Targetings ein weiterer großer Entwicklungsschritt. Werbetreibende konnten ab diesem Zeitpunkt Kampagnen auch unter Einbeziehung von Tablet-PCs und Smartphones planen und durchführen, da Google die Anzeigen automatisch an das jeweilige Endgerät anpasst.

Funktionsprinzip von Google AdWords

Das Funktionsprinzip des Werbeprogramms beruht auf der Auswahl von Keywords. Werbetreibende können exakt festlegen, bei der Eingabe welcher Suchbegriffe die Anzeige in der Suchergebnisliste erscheint. Auf diese Weise werden Streuverluste weitestgehend vermieden, da die Werbung nur bei themenrelevanten Suchbegriffen eingeblendet wird. Darüber hinaus hast du als Nutzer von Google AdWords die Möglichkeit, bestimmte Keywords auszuschließen. Bei der Eingabe dieser Schlüsselwörter wird deine Werbeanzeige nicht eingeblendet.

Kosten für die Schaltung der Anzeige fallen erst bei einer konkreten Aktion durch den Nutzer an. In der Regel werden für den Klick auf die Werbung und den damit verbundenen Besuch einer Webseite Gebühren erhoben. Als Werbetreibender legst du selbst die Obergrenze fest, den du für einen Klick auf deine Anzeige bezahlen möchtest. In Abhängigkeit von der jeweiligen Branche können die Preise für einen Klick stark variieren. Die Bandbreite liegt zwischen wenigen Cents und mehreren Euro. Generell bestimmt in diesem Segment das Verhältnis von Angebot und Nachfrage den Preis. Je mehr Unternehmen unter einem bestimmten Keyword Anzeigen schalten, desto höher sind die Kosten per Klick (CPC). Da das Thema Google AdWords gerade am Anfang sehr komplex erscheint, ist es keine Schande sich Hilfe von einer SEO Agentur zu holen, die sich damit auskennt.

Formate für Werbeanzeigen

Als Werbetreibender kannst du bei Google AdWords zwischen verschiedenen Formaten wählen. Weit verbreitet ist die Textanzeige, die aus einer Überschrift mit maximal 25 Zeichen, einem Anzeigentext mit maximal zwei Zeilen und einem Link, der auf die Zielseite führt, besteht. Anzeigen im Textformat platziert Google über, unter oder neben den organischen Suchergebnissen und kennzeichnet sie mit einem gelb hinterlegten Kästchen. Auf der Videoplattform YouTube kannst du mit einem Videoclip auf dein Unternehmen oder deine Produkte aufmerksam machen. Seit 2011 hast du die Möglichkeit mithilfe der sogenannten Product Listing Ads Produktanzeigen zu schalten, die neben einer kurzen Beschreibung auch ein Bild des jeweiligen Produktes enthalten. Wenn du ausschließlich auf visuelle Präsentation setzt, kannst du mithilfe der Display-Anzeigen animierte Grafiken verwenden.

Vorteile für Werbetreibende

Google AdWords ist das weltweit größte webbasierte Werbesystem und bietet Werbetreibenden zahlreiche Vorteile. Nach dem Anlegen eines Google AdWord-Kontos lassen sich Kampagnen binnen kurzer Zeit aufsetzen und starten. Du behältst jederzeit den Überblick über die Kosten und kannst das vorhandene Werbebudget zielgerichtet einsetzen. Durch die Auswahl relevanter Keywords minimierst du Streuverluste und erreichst vorrangig User, die gezielt nach einem bestimmten Produkt oder einer Dienstleistung suchen. Da Google umfangreiche Reports anbietet, kannst du den Erfolg deiner Kampagnen genau analysieren und Schwachpunkte beseitigen.

Weiterführende Links:

Offizielle Seite: Google AdWords

Offizielle Hilfe-Seite zu Google AdWords in Deutsch

Noch Fragen zu Google Adwords?

 

Zurück zurück zum Onlinemarketing Wörterbuch

Kostenlose Erstberatung für SEO & Content Marketing

WAYNE - Human Marketing Podcast


Wir setzen auf Tools von:

sistrix-sumago awr-sumago

onpage_logo_weiss

 

Konferenz Vorträge für:

campixxseokommsmx-muenchen

seo-day-koelnonma-badenbarcamp-hamburg

bvmwshortconomcap


bekannt aus:

website-boostingt3ngruenderszene

suchradarheise-onlineseo-united1

venture-tv-2radio4seobild-zeitung-online


Wir schulen an der:

afs-akademie   mma


Empfohlen von:

ib-0215     seounited615

Kontakt

SUMAGO GmbH
SEO AGENTUR
Tel : +49 (0)30 959998720
Kontaktformular
Marketing Platoon | SEO BERLIN
Partner | Jobs | Blog
Presse | Sitemap | Impressum | Wiki
Deine SEO Agentur in Berlin & Deutschland

Du Newsletter wollen? ;-)

Bekommst Du mit dem Newsletter den "Geilen Scheiss"?
Keine Ahnung. Wir schreiben Dir einfach, was uns bewegt oder was Du vielleicht noch nicht gesehen hast. FERTIG! Nimm es oder lass es

You have Successfully Subscribed!