WHOIS

Who Is the Owner?

Das Portokoll zu IP-Adressen und Domainnamen

WHOIS erklärt von SUMAGO

Der Begriff Whois stammt aus dem Englischen und bedeutet in der deutschen Übersetzung „Wer ist“. Bezeichnet wird damit ein Protokoll, mit dem Informationen zu IP-Adressen, Domainnamen und anderen in Whois-Datenbanken gespeicherte Daten abgefragt werden können. Auf diese Weise erfährst du, wer der Besitzer einer Domain ist und kannst eine Einschätzung bezüglich der Seriosität treffen. Für die Suchmaschinenoptimierung besitzen die Informationen unter anderem Relevanz hinsichtlich des Linkaufbaus.

Entstehung von WHOIS

Als das Internet noch in den Kinderschuhen steckte, erfolgte die Registrierung aller Domains bei einer zentralen Stelle, der sogenannten DARPA. Die englische Bezeichnung steht für Defense Advanced Research Projects Agency. Interessenten erhielten von der DARPA auf Anfrage Informationen zu einzelnen Domains. Mit dem sprunghaften Anstieg von Internetdomains stieg zeitgleich die Anzahl der Registrierstellen. Die lockere Handhabung bei der Herausgabe von Daten führte in der Folge zu Missbrauch durch Spam-Versender. Als Reaktion auf den Anstieg der missbräuchlichen Nutzung von Daten, wurden die Richtlinien für die Herausgabe der Whois-Daten deutlich verschärft. Die Whois-Server schützen sich vor Bots, indem die Abfragen durch Captchas geschützt werden und exakte Quoten festgelegt werden. Informationen zu Domains mit der Endung .de erhältst du beispielsweise nur über Denic.

Informationen aus einer WHOIS-Abfrage

Die Informationen aus einer Whois-Abfrage entsprechen in wesentlichen Details den Angaben im Impressum einer Webseite. Fehlt das Impressum, kann dieser Umstand ein erster Hinweis auf einen unseriösen Anbieter sein. Neben den Angaben zum Seitenbetreiber erhältst du Informationen zum Webhoster, der den Webspace für die Domain bereitstellt sowie zu den Registrierungsdaten. Du erfährst beispielsweise, wann die Domain registriert wurde und zu welchem Zeitpunkt die Registrierung abläuft. Gezielte Abfragen zur IP liefern Informationen zum Bereich der jeweiligen Adresse und zum Ort der Registrierung. Die Datenbanken für IP-Abfragen werden von fünf regionalen Registrierungsstellen betreut und verwaltet. Auf den Webseiten von AfriNIC, RIPE NCC, APNIC, ARIN und LACNIC stehen die Datenbanken zur Verfügung. Die Aufteilung der Zuständigkeiten orientiert sich grob an den Kontinenten der Erde, wobei es Überschneidungen zwischen Europa und Asien sowie zwischen Asien und Australien gibt.

WHOIS: Bedeutung für die Suchmaschinenoptimierung

Da sich Google bezüglich der Rankingfaktoren von Webseiten bedeckt hält, sind keine verlässlichen Angaben vorhanden, inwieweit Whois-Daten für die Platzierung in den SERPs eine Rolle spielen. Grundsätzlich geht man in der SEO-Szene davon aus, dass Google die hinterlegten Daten ausliest. Allerdings wird der Relevanz dieser sehr speziellen Daten keine große Bedeutung in Bezug auf das Ranking zugemessen. Dessen ungeachtet können die Whois-Daten Hinweise auf Spammer liefern. Beim Aufbau eines Linkprofils sollten derartige Webseiten nicht berücksichtigt werden, da die Gefahr von Bad Neighbourhood vergleichsweise groß ist. Eine Whois-Abfrage kannst du demzufolge nutzen, um die Seriosität der Seitenbetreiber zu überprüfen.

Hinsichtlich der Suchmaschinenoptimierung kannst du anhand der Whois-Daten überprüfen, ob die Domain unter Umständen zu einem Linknetzwerk gehört. Dieser Schritt bewahrt dich vor dem Setzen von Backlinks bei unseriösen Seitenbetreibern. Andererseits kannst du die Daten zur Kontaktaufnahme mit einem möglichen Kooperationspartner nutzen. Wer mit dem Gedanken spielt, eine Wunschdomain registrieren zu lassen, erfährt nach der Abfrage, ob die Domain bereits vergeben oder noch frei verfügbar ist. Schließlich kannst du mithilfe der Whois-Daten Hintergründe zu IP-Adressen offenlegen und auf diese Weise erfahren, von welchem Standort aus auf deine Webseite zugegriffen wird.

Weiterführende Links:

Whois bei Wikipedia

JA, ICH WILL MEHR ERFAHREN!




Ich bitte um Informationen zu (bitte auswählen):

Mit dem Absenden dieses Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet und gespeichert werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung