Universal Search

Datenbank übergreifende Suchergebnisse

Die vertikale Suche im Google Spezial Index

Universal Search erklärt von SUMAGO

Universal Search bedeutet in der wörtlichen Übersetzung so viel wie „universelle“ oder „allgemeine“ Suche. Bis vor wenigen Jahren unterschied Google zwischen einer horizontalen und einer vertikalen Suche. Die horizontale Suche war die normale Websuche, während bei der vertikalen Suche nach spezifischen Inhalten wie Videos, Bildern, Kartenmaterial oder Büchern gesucht wurde. Mit der Universal Search führt Google beide Suchformen zusammen und stellt den Nutzern Ergebnisse aus unterschiedlichen Datenbanken zur Verfügung.

universal-search-titelbild

Begriffserklärung Universal Search

Der Begriff Universal Search stammt aus der Suchmaschinenoptimierung und beschreibt eine übergreifende Suche, die Ergebnisse aus verschiedenen Google-Datenbanken liefert. Eingeführt wurde die Universalsuche bereits im Jahr 2007, doch erst seit 2011 werden die organischen Suchergebnisse gezielt um Ergebnisse aus verschiedenen Datenbanken ergänzt. Dabei kann es sich um Bilder, Videos, Shopping-Ergebnisse, Karten, News und Blogs handeln. Die Suche nach dem Begriff „Italien“ liefert neben den horizontalen Links zu Webseiten und Artikeln beispielsweise Indizes für Bilder, Karten und Newsartikel. Die Suchmaschine greift dabei auf interne Datenbanken wie Google Shopping, Google Images oder Google Mapszurück. Aus den SERPs ist die Universal Search in der Gegenwart nicht mehr wegzudenken. Seit 2001 steigt der Anteil von Suchergebnissen mit Universal-Search-Komponenten kontinuierlich.

Vorteile für die Nutzer

Nutzer der Suchmaschine profitieren seit der Ausweitung der Universal Search von der steigenden Benutzerfreundlichkeit. Bilder und Videos wirken attraktiver als reine Textlinks und steigern die Aufmerksamkeit. Dem Suchenden wird mit zahlreichen Zusatzinformationen wie Kartenmaterial, News-Headlines und Produktkategorien die Entscheidung für einen Klick erleichtert. Welche Faktoren für den Einsatz von internen Datenquellen eine Rolle spielen, geben Google und andere Suchmaschinen nicht preis.

Vorteile für Google

Neben den Nutzern profitiert auch Google von der Universal Search, denn die Suchenden kommen häufiger mit Werbeflächen in Berührung. Vor der Einführung der universellen Suche klickte der Nutzer auf einen angezeigten Textlink und verließ damit die Suchmaschinenplattform. Mit der Einblendung von Partnerseiten und der Bereitstellung von Material aus googleinternen Datenbanken verweilt der Nutzer länger auf Google-Plattformen, was die zielgerichtete Platzierung von Werbung ermöglicht. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Werbepartner der Suchmaschine angeklickt wird, steigt. Kritiker bemängeln darüber hinaus, dass durch die Platzierung der Google-Produkte an vorderster Position die Objektivität der Suchergebnisse leidet. Im Extremfall werden die organischen Suchergebnisse komplett aus dem Sichtfeld verdrängt und können nur durch Herunterscrollen aufgerufen werden.

Transaktionsbezogene Suchanfragen

Bei sogenannten transaktionsbezogenen Suchanfragen, die als Anfrage mit einer klaren Kaufabsicht identifiziert werden, werden an prominenter Position Ergebnisse aus der Datenbank Google Shopping angezeigt. In der Datenbank befinden sich Produktlisten von Händlern, die bei Google Shopping registriert sind. Für Online-Shops bietet die Plattform ein enormes Potenzial durch den zusätzlich generierten Traffic. Für das Ranking bei Google Shopping sind im Wesentlichen der Suchbegriff im Titel und in der Produktbeschreibung relevant. Damit gibt es Parallelen zur klassischen Suchmaschinenoptimierung durch Deine SEO Agentur. Wie die Meta-Description im klassischen SEO wird die Artikelbeschreibung bei der Shopping-Suche eingeblendet.

Bedeutung für die Suchmaschinenoptimierung

Die Universal Search hat erheblichen Einfluss auf die Suchmaschinenoptimierung von Webseiten. Das Anreichern der Suchergebnisse um Ergebnisse aus verschiedenen Datenbanken kann zu einer Zurücksetzung von organischen Suchergebnissen auf der ersten Seite führen. Selbst wenn eine Webseite zu einem bestimmten Thema hervorragend rankt, kann es passieren, dass sie erst durch ein Herunterscrollen sichtbar wird. Im Bereich SEO gewinnt aus diesem Grund eine komplexe Suchmaschinenoptimierung zunehmend an Bedeutung, die spezifische Inhalte enthält und die Erkenntnisse aus der Universal Search berücksichtigt. Das bedeutendste Universal-Search-Element sind Bilder mit einem Anteil von rund 50 Prozent. Während Karten und News nur eine untergeordnete Rolle spielen, gewinnt Google Shopping kontinuierlich an Bedeutung. Steigende Anteile verbucht auch der googleeigene Videokanal YouTube. Mehr als jedes zweite Video, das in den organischen Suchergebnissen angezeigt wird, stammt von der Videoplattform.

JA, ICH WILL MEHR ERFAHREN!




Ich bitte um Informationen zu (bitte auswählen):

Mit dem Absenden dieses Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet und gespeichert werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung