TITLE TAG

Was ist EIN GUTER TITEL?

Jede Seite braucht einen – eindeutig, klar und verständlich

TITLE TAG erklärt von SUMAGO

Das Title Tag ist ein HTML-Element, das den Titel eines Dokumentes bzw. einer Seite angibt. Der Titel erscheint zum einen in der Titelleiste des Browsers und zum anderen als Überschrift bei Suchmaschineneinträgen. Oft wird das Title Tag auch als Meta Title bezeichnet, auch wenn es genau genommen nicht zu den Meta Tags gehört.

WAS GENAU MACHT DAS TITLE TAG?

Jedes HTML-Dokument und damit auch jede Seite einer Website muss genau ein Title Tag enthalten, welches sich im Kopfbereich des Dokuments befindet. Im Quellcode sieht das Ganze dann so aus:

< head >
< title >Titel der Seite< /title >
< /head >

Das Title Tag ist dafür vorgesehen den Inhalt einer Seite kurz und präzise zu beschreiben. Der User muss sofort wissen, worum es auf einer Seite geht. Falsche oder unklare Titel sind zum einen schlecht für die Sichtbarkeit bei den Suchmaschinenergebnissen, zum anderen werden User abgeschreckt, weil sie relevante Informationen nicht finden können bzw. in die Irre geführt werden. Das Title Tag:

  • Definiert den Titel, der Titelzeile des Browserfensters
  • Definiert den Titel eines Tabs im Browser
  • Ist der standardmäßige Titel beim Setzen eines Bookmarks (Lesezeichens)
  • Wird im Browserverlauf als Titel angezeigt
  • Definiert den Titel für die Anzeige innerhalb der Suchmaschinenergebnisse
  • Definiert den Titel bei der Verlinkung innerhalb sozialer Netzwerke

WIE SIEHT EIN GUTER TITEL AUS?

Vereinfacht kann man sagen, dass ein gutes Title Tag aus Hauptkeyword, Nebenkeyword, dem Namen des Unternehmens bzw. der Brand und einem Call-To-Action besteht.

Im Detail gibt es allerdings noch weitere Regeln zu beachten:

  • Die Titellänge sollte 70 Zeichen nicht überschreiten – Früher wurde die Titellänge allein durch die Zeichenzahl bestimmt. Mittlerweile berechnet Google jedoch die Pixelbreite der einzelnen Buchstaben und kann einen Titel mit einer Breite von maximal 600 Pixel darstellen. Daher kann es vorkommen, dass ein Titel manchmal verkürzt dargestellt wird, obwohl man sich im Rahmen der 70 Zeichen bewegt. Bedenke, dass andere Suchmaschinen eventuell andere Richtwerte verwenden. (Stand: 13.5.2016)
  • Je weiter vorne das Keyword steht, desto stärker wird es gewichtet – Daher sollte das Hauptkeyword möglichst an erster Stelle stehen. Je weiter hinten im Titel ein Keyword steht desto irrelevanter wird es für Google.
  • Relevante Keywords verwenden, die die Seite beschreiben – Die Keywords sollten einen Bezug zur Seite darstellen und dort auch vorkommen.
  • Titel sollten einzigartig sein – Jede URL trägt einen individuellen Titel. Das erhöht die Nutzerfreundlichkeit und die vereinfacht die gezielte Navigation für den User. Außerdem wird eine Abstrafung aufgrund von Duplicate Content vermieden.
  • Keyword Stuffing sollte unbedingt vermieden werden – Das Aneinanderreihen von Keywords ist eine unerlaubte SEO-Technik, die von Google als Spam betrachtet und gnadenlos abgestraft wird. Außerdem lassen sich auch zu lange Titel vermeiden, wenn man sich auf ein bis zwei Keywords beschränkt.
  • Erwähnung des Firmennamens/Brands am Ende des Titels – Meistens sind Brand und Firmenname nicht so etabliert, dass der User aufgrund des Namens auf die Seite aufmerksam wird. Die meisten User werden die Seite eher durch die verwendeten Keywords finden. Durch einen optimierten Titel werden sie dann zum Klicken animiert. Firmenname oder Brand sollten trotz allem im Titel Vorkommen, um die Marke zu etablieren und den Branding-Effekt zu verstärken.
  • Zum Klicken animieren – Der Titel sollte so auf den User optimiert sein, dass dieser einen Mehrwert erkennt und zum Klicken verleitet wird. Dabei darf man die Relevanz zum Keyword und die die Titellänge natürlich nicht außer Acht lassen.

WARUM BENUTZT GOOGLE NICHT MEIN TITLE TAG ALS ÜBERSCHRIFT IN DEN SUCHERGEBNISSEN?

Im Normalfall bildet das Title Tag zwar die Überschrift bei den Ergebnissen der Suchmaschinensuche, doch Google verwendet nicht zwangsläufig den Title Tag als hinterlegten Titel. Ist der Titel zu lang, wird der Titel verkürzt dargestellt und am Ende „…“ angehängt. Doch Google kann Teile des Titels auch komplett ersetzen, wenn es den Titel als „nicht nutzerfreundlich“ einstuft. Das kann passieren wenn im Title Tag generische Begriffe wie „Click here“ oder „Go Back“ verwendet werden. In diesem Fall analysiert Google den Content der Seite, sowie Links, die zu dieser Seite führen. Entsprechend der Suchanfrage werden dann Textbausteine für den Titel verwendet, die als relevanter eingestuft werden. Zusätzlich kann es vorkommen, dass Google sich die Informationen für das Title Tag aus dem Open Directory Project (DMOZ) holt, sofern die Seite in diesem Webverzeichnis eingetragen ist. Um das zu unterbinden müssen entsprechende Meta Tags im HTML-Code der Seite hinterlegt werden.

BEDEUTUNG DES TITLE TAG FÜR DIE SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG

Das Title Tag ist massiv ausschlaggebend für die die Sichtbarkeit einer Seite und damit auch für dir CTR, daher ist es die OnPage-Optimierung von großer Bedeutung. Über das Title Tag lässt sich das Ranking einer Seite ohne großen Aufwand stark beeinflussen. Im SEO Jargon wird das Title Tag daher auch zu den Low Hanging Fruit gezählt. Durch fehlende oder schlampig erstellte Titel verschenkt man wertvolle Punkte beim Ranking der eigenen Seite, da muss man keine SEO Agentur sein, um das zu wissen.

Weiterführende Links:

Video: Matt Cutts erklärt die Bedeutung des Titels für die Google Suchergebnisse – Google Webmaster (28.4.2014)

Artikel: Nine Best Practices For Optimized < title > Tags – Searchengineland.com (23.2.2012)

JA, ICH WILL MEHR ERFAHREN!




Ich bitte um Informationen zu (bitte auswählen):

Mit dem Absenden dieses Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet und gespeichert werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung