SERPs 

 SEARCH ENGINE RESULT PAGE - Suchmaschinensuchergebnisseite 

 SEARCH ENGINE RESULT PAGE - Suchmaschinensuchergebnisseite 

SUMAGO® ERKLÄRT SERPs »

Zurück zurück zum Onlinemarketing Wörterbuch

Als SERPs werden die nach einer Suchanfrage angezeigten Ergebnisseiten in einer Suchmaschine bezeichnet. Die englische Bezeichnung steht für Search Engine Result Pages. Aufgelistet werden neben den organischen Suchergebnissen, deren Reihenfolge durch das Ranking bestimmt wird, auch die werblichen Anzeigen. Nutzer sehen die Ergebnisse in Form von sogenannten Snippets. Mit diesen Textfragmenten werden der Titel, die Description und die URL der entsprechenden Seiten in Teaserform angezeigt.

Inhaltsverzeichnis:


SERPs-1075x286


Begriffserklärung SERPs

Die SERPs werden dir angezeigt, nachdem du in der Suchleiste der Suchmaschine ein Keyword (Suchbegriff) oder eine Keywordkombination eingegeben hast. Die Suchergebnisse werden in Form von Snippets dargestellt, die neben dem Seitentitel eine kurze Beschreibung und die URL der entsprechenden Webseite enthalten. Die größte Suchmaschine Google stellt auf einer Seite in der Regel 10 organische Suchergebnisse dar. In Abhängigkeit von der Suchanfrage variiert die Anzahl der Snippets, da Google die Ergebnisliste unter Umständen mit Ergebnissen aus eigenen Datenbanken anreichert. Dabei kann es sich um News, Bilder oder Karten handeln. Wird für die Suche ein mobiles Endgerät verwendet, können neben den organischen Suchergebnissen auch Links zu verschiedenen Apps angezeigt werden.

Inhalte der SERPs

Die angezeigten Inhalte der SERPs haben sich in den zurückliegenden Jahren stark verändert. Während Google in der Startphase lediglich oganische Links in Textform auf der Ergebnisseite angezeigt hat, sind die Resultate in der Gegenwart deutlich breiter gefächert. Neben den organischen Suchergebnissen mit traditionellen Snippets werden Bilder, Grafiken, Karten, Videos oder News auf der Webseite integriert. Der eingegebene Suchbegriff entscheidet maßgeblich über die angezeigten Inhalte. Bei der gezielten Suche nach Personen des öffentlichen Lebens erscheinen beispielsweise Bilder, News-Themen und Verweise zu verwandten Suchbegriffen auf den SERPs. Die Änderungen beruhen auf dem Hummingbird Update, das Google im Jahr 2013 durchgeführt hat. Dieses Update hat das Ziel, mithilfe der Suchmaschine auch komplexe Fragestellungen der Nutzer beantworten zu können. Gleichzeitig wurden die SERPs mit einer höheren Funktionalität ausgestattet. Beispielsweise kannst du mit einer gezielten Suchanfrage direkt auf den SERPs nach Ferienunterkünften suchen und die passende Flugverbindung ausfindig machen.

Relevanz der SERPs für SEO

Für die Suchmaschinenoptimierung haben die SERPs eine entscheidende Bedeutung, denn das erklärte Ziel jeder Webseite ist eine optimale Platzierung in den SERPs. Um viel Traffic zu generieren, muss deine Webseite eine vordere Position im Ranking belegen. Dies wiederum schaffst du nur, wenn deine Seite inhaltlich und technisch die für die Suchanfrage relevantesten Ergebnisse liefert. Neben dem Content spielen auch der Verlinkungsgrad und der Trust deiner Webseite eine Rolle für das Ranking in den SERPs. Doch ein exzellentes Ranking trägt nicht automatisch zu einer hohen Klickrate bei. Um die Aufmerksamkeit der Nutzer zu erregen, muss dein Snippet einen aussagekräftigen Titel und eine interessante Kurzbeschreibung enthalten. Im Bereich SEO liegt der Fokus aus diesem Grund auf einer Optimierung der Snippets, die relevante Anhaltspunkte zum Seiteninhalt enthalten. Normalerweise wird von den Suchmaschinen die Meta-Description im Snippet verwendet. In Einzelfällen kann Google jedoch auch eine andere Textpassage einsetzen, wenn der Inhalt der Meta-Description nach Auffassung der Suchmaschine den Seiteninhalt nicht optimal widerspiegelt.

Bedeutung einer Top-10-Platzierung

Die Arbeit an der Suchmaschinenoptimierung einer Webseite hat eine Top-10-Platzierung auf den SERPs zum Ziel. Damit werden die zehn Suchergebnisse bezeichnet, die auf der ersten SERP nach der Eingabe des Suchbegriffes erscheinen. Studien haben ergeben, dass sich rund 90 % aller Nutzerklicks auf die ersten 10 Suchergebnisse verteilen. Ein durch Deine SEO Agentur optimierter Snippet trägt dazu bei, die Klickrate zu erhöhen und auf diese Weise das Nutzerpotenzial maximal auszuschöpfen. Wachsende Bedeutung besitzen vor diesem Hintergrund sogenannte Rich Snippets, mit deren Hilfe du deine Webseite zusätzlich aufwerten kannst. Bei den Elementen kann es sich um Veranstaltungsdaten, Fotos im Miniaturformat oder positive Bewertungen handeln.

Weiterführende Links:

Tool: SERP – Checker

Artikel: The Incredible Shrinking SERP – 2015 Edition – MOZ.com (9.4.2015)

 serps-cta

 

Zurück zurück zum Onlinemarketing Wörterbuch

WAYNE - Human Marketing Podcast


Wir setzen auf Tools von:

sistrix-sumago awr-sumago

onpage_logo_weiss

 

Konferenz Vorträge für:

campixxseokommsmx-muenchen

seo-day-koelnonma-badenbarcamp-hamburg

bvmwshortconomcap


bekannt aus:

website-boostingt3ngruenderszene

suchradarheise-onlineseo-united1

venture-tv-2radio4seobild-zeitung-online


Wir schulen an der:

afs-akademie   mma


Empfohlen von:

ib-0215     seounited615

Kontakt

SUMAGO GmbH
SEO AGENTUR
Tel : +49 (0)30 959998720
Kontaktformular
Marketing Platoon | SEO BERLIN
Partner | Jobs | Blog
Presse | Sitemap | Impressum | Wiki
Deine SEO Agentur in Berlin & Deutschland