Semantische Analyse

Faktor Semantik

Wenn Worte im richtigen Kontext stehen

Semantische Analyse erklärt von SUMAGO

Semantik ist ein Begriff aus der Sprachwissenschaft. Die Lehre befasst sich inhaltlich mit der Bedeutung der Sprache, von Texten und von einzelnen Wörtern. Im SEO Bereich gewinnt die semantische Analyse zunehmend an Bedeutung, denn Suchmaschinen wie Google versuchen unterschiedlichste Faktoren bei der Bestimmung eines Webseiteninhaltes zu berücksichtigen. Ziel ist es, Seiten herauszufiltern, die am besten zur Suchanfrage eines Nutzers passen.

Semantische-Analyse-Titelbild

Semantische Analyse in der Praxis

In der Praxis sind menschliche Nutzer den Algorithmen von Maschinen überlegen, wenn es darum geht, die tiefere Bedeutung eines Textes zu erfassen und Zusammenhänge zu verstehen. Mithilfe der semantischen Analyse versucht Google, den Inhalt deiner Webseite einem bestimmten Thema zuzuordnen. Die Prüfung einer Seite hinsichtlich eines Keywords führt aus diesem Grund nicht zwingend zum gewünschten Ergebnis. Vielmehr geht es bei der Suchmaschinenoptimierung darum, den Inhalt deiner Seite mit Begriffen zu füllen, die einen hohen Bezug zum Thema haben.

Daraus lässt sich für die Praxis ein konkretes Beispiel für einen Online-Shop ableiten. Ein Online-Möbelhaus hat eine Unterseite mit Schlafsofas. Das Hauptkeyword für den Text wäre in diesem Fall „Schlafsofa“. Die semantische Analyse geht jedoch weiter in die Tiefe und stellt fest, inwieweit die Webseite das Thema „Schlafsofa“ widerspiegelt. Ein Algorithmus analysiert dabei durch die Suche nach weiteren themenrelevanten Begriffen, wie relevant die Webseite für den Suchbegriff „Schlafsofa“ ist. Dabei wird nach weiteren Begriffen wie beispielsweise „Couch“, „Bett“, „Möbel“, „Ecksofa“, „Wohnzimmer“ und „Schlaffunktion“ gesucht. Je größer die Häufung dieser themenrelevanten Begriffe auf deiner Webseite ist, desto höher bewertet Google die Relevanz für den Suchbegriff „Schlafsofa“.

Synonyme und Teekesselchen

Eine große Herausforderung für die Suchmaschinen besteht darin, die Vielzahl der Begriffe einer Sprache in einen sinnvollen Zusammenhang zu bringen. Zunächst ist es erforderlich, Synonyme zu erkennen und thematisch dem gleichen Begriff zuzuordnen. Im Idealfall erkennt Google, dass mit dem Begriff „Aktie“ ein „Wertpapier“ gemeint ist und behandelt beide Begriffe gleichwertig. In der Regel funktioniert das, indem in der Suchmaschineallen Begriffen die entsprechenden Synonyme zugeordnet werden. Komplizierter wird es bei den sogenannten Homonymen, die umgangssprachlich als Teekesselchen bezeichnet werden. Dabei handelt es sich um Wörter mit identischer Schreibweise aber unterschiedlicher Bedeutung. So kann mit dem Begriff „Ball“ das kugelrunde Spielgerät gemeint sein oder eine Tanzveranstaltung. Wenn du den Begriff „Ball“ in das Suchfeld eintippst, liegt es an der Suchmaschine die gewünschte Bedeutung zu erraten. Aus diesem Grund verwendet Google verstärkt das Webprotokoll, das der Nutzer aktiviert hat. Wurde in der Vergangenheit verstärkt nach Fußbällen oder Golfbällen gesucht, geht Google davon aus, dass nicht die festliche Abendveranstaltung, sondern das Spielgerät gesucht wird.

Bedeutung für die Suchmaschinenoptimierung

Du fragst dich sicherlich, welche Bedeutung die semantische Analyse für dein konkretes Projekt im Bereich SEO hat. Die Antwort ist einfach. Auf der einen Seite nutzt du die Kenntnisse, um deinen Text durch themenbezogene Begriffe und Redewendungen zu erweitern. Auf der anderen Seite ermittelst du auf diese Weise, welche potenziellen Kooperationspartner im Bereich Linkbuilding Deiner SEO Agentur infrage kommen. Bereits in der Gegenwart entscheidet allein die Keyword-Häufigkeit nicht mehr ausschließlich darüber, welche Webseite am besten zur Suchanfrage eines Nutzers passt. Damit trägt die semantische Analyse zur Verbesserung der Suchmaschinen bei. Nicht nur die Häufigkeit der Schlüsselbegriffe entscheidet über das Ranking, sondern viele weiter Faktoren. Es wird davon ausgegangen, dass die Ergebnisse der semantischen Analyse Einfluss auf das Ranking in der Suchmaschine haben. Je höher der Erkenntnisgewinn bei Google, desto eher werden sich in naher Zukunft die Suchergebnisse (SERPs) ändern.

Weiterführende Links:

Linguistiktutorien > Semantik – Technische Universität Berlin

JA, ICH WILL MEHR ERFAHREN!




Ich bitte um Informationen zu (bitte auswählen):

Mit dem Absenden dieses Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet und gespeichert werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung