RELAUNCH

wird der Neustart

Eine Webseite neu starten

RELAUNCH erklärt von SUMAGO

Als Relaunch wird der Neustart bzw. die Wiedereinführung von Marken oder Webseiten bezeichnet. Der Begriff setzt sich aus den englischen Bezeichnungen „re“ für „neu“ oder „wieder“ und „launch“ für „Start“ zusammen. Beim Relaunch einer Webseite wird der Internetauftritt basierend auf der Vorgängeversion komplett überarbeitet. Ziel des Relaunches ist es, die Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten, die Inhalte anzupassen, Funktionen hinzuzufügen und die Seitenstruktur zu optimieren.

GRÜNDE FÜR DEN RELAUNCH EINER WEBSEITE

Kein anderes Medium ist innerhalb kurzer Zeiträume so stark von Veränderungen betroffen wie das Internet. Die Entwicklung beim Webdesign verläuft in einem atemberaubenden Tempo und Internet-Nutzer erwarten von einer Webseite, dass sie den technologischen Fortschritt in Bezug auf Bedienerfreundlichkeit, Design, Anzahl der Features und Inhalte widerspiegelt. Webseiten, die bereits seit mehreren Jahren online sind, sollten aus diesem Grund regelmäßig hinsichtlich der Notwendigkeit eines Relaunches überprüft werden. Folgende Gründe sprechen für einen Webseitenrelaunch:

  • begrenzter Umfang der Seite
  • fehlende Funktionen wie Gästebuch, Forum oder Newslettermodul
  • schlechte Platzierung in den Google-Suchergebnissen bei relevanten Keywords
  • langweiliges, altbackenes Design
  • umständliche Benutzerführung
  • Inhalte lassen sich nur mit hohem Zeitaufwand bearbeiten oder ersetzen
  • unattraktive Bilder und langweilige Texte

Mit dem Relaunch deiner Webseite geht in der Regel eine Überarbeitung des gesamten Layouts durch z.B. Deine SEO Agentur einher. Im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung wird der Internetauftritt hinsichtlich relevanter Keywords und Suchbegriffe überarbeitet. Ziel ist es, Besuchern einen Mehrwert zu bieten und eine deutliche Abgrenzung zu Mitbewerbern herzustellen.

FAKTOREN FÜR EINEN ERFOLGREICHEN RELAUNCH

Der Relaunch einer Webseite ist kein Selbstläufer. Viele Punkte müssen bei der Überarbeitung eines Internetauftritts beachtet werden, damit der Neustart ein Erfolg wird. Wichtig sind eine saubere Struktur der Webseite und ein logischer Aufbau. Sämtliche Unterseiten müssen intern verlinkt sein. Häufig ist der Webseitenrelaunch mit einer Änderung der URL verbunden. In diesem Fall musst du mit dem Status Code 301 Redirect eine Weiterleitung von der alten Adresse an die neue installieren. Im Bereich der OffPage Optimierung muss eine Überprüfung des Backlink-Profiles erfolgen. Gegebenenfalls passt du die Links an und informierst die Seitenbetreiber, dass sich die URL geändert hat. Nach Abschluss der Überarbeitung überprüfst du, ob alle Unterseiten in der Sitemap enthalten sind, und führst einen Test hinsichtlich der Ladezeiten durch. Nur Webseiten mit einer exzellenten Performance und kurzen Ladezeiten werden von den Nutzern akzeptiert.

RELAUNCH: BEDEUTUNG FÜR SEO

Der Relaunch einer Webseite schließt in der Regel eine umfangreiche OnPage Optimierung ein. Gleichzeitig besteht allerdings auch die Gefahr, dass ein gutes Ranking in den Ergebnislisten von Google verlorengeht. Da die Suchmaschine die URL indexiert, solltest du nach Möglichkeit die vorhandene Domain behalten. Sollte ein Wechsel der URL erforderlich sein, musst du für eine saubere Weiterleitung von der alten URL an die neue Adresse sorgen. Dafür nutzt du den Status Code 301 Redirect, der serverseitig eingerichtet wird. Ruft ein Internetnutzer die alte Seite auf, wird er automatisch zur neuen URL weitergeleitet. Google interpretiert die Weiterleitung dahin gehend, dass auch die Inhalte umgezogen sind und überträgt die Linkpopularität auf die neue URL. Dieser Prozess kann einige Zeit in Anspruch nehmen und variiert in Abhängigkeit von der Crawl-Rate.

Für die Suchmaschinenoptimierung ist darüber hinaus das Linkbuilding von Bedeutung. Webseiten, die bereits längere Zeit online sind, verfügen meist über einige Backlinks. Besonders, wenn du ein aktives Linkbuilding im Rahmen der OffPage Optimierung betrieben hast, werden zahlreiche Links von anderen Webseiten auf dein Projekt verweisen. Wenn deine Webseite im Zuge des Relaunches eine neu URL erhält, musst du die Backlinks überprüfen und aktualisieren, indem du die Seitenbetreiber kontaktierst. Zur Identifizierung der Backlinks gibt es spezielle Analyse-Tools. Bleibt die alte URL bestehen, sind keine Anpassungen bei bestehenden Backlinks erforderlich.

Weiterführende Links:

Artikel: SEO Tips From The Trenches: Website Relaunch – searchmarketingstandard.com (3.6.2013)

JA, ICH WILL MEHR ERFAHREN!




Ich bitte um Informationen zu (bitte auswählen):

Mit dem Absenden dieses Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet und gespeichert werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung