MULTIVARIATES TESTING

Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit

Analyse und Optimierung der Conversion Rate

MULTIVARIATES TESTING erklärt von SUMAGO

Als Multivariates Testing wird eine Methode der Webseitenoptimierung bezeichnet, die die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit zum Ziel hat. Den Seitenbesuchern soll durch eine zielgerichtete Anpassung der Inhalte ein Mehrwert geboten werden. Ähnlich wie beim A/B-Testing geht es darum, die Conversion Rate zu steigern.

multivariates-testing

Die Methode des Multivariates Testing

Große Bedeutung hat das Multivariates Testing im Bereich E-Commerce für die Betreiber von Online-Shops. Während bei der Methode des A/B-Testing lediglich ein Element einer Webseite verändert wird, um die Wirkung auf die Probanden zu testen, werden beim Multivariates Testing mehrere Elemente auf einer Webseite zeitgleich verändert. Dabei kann es sich um die Anpassung der Schriftgröße oder -art, das Hinzufügen oder Weglassen von Bildern oder um die Verwendung verschiedener Texte handeln. Ziel ist es, herauszufinden, welche Variante der Webseite die Besucher zum Bleiben und zu einer aktiven Handlung (Conversion) animiert. Mit dieser Methoden werden Schwachstellen des Webauftritts aufgedeckt und Gründe für die Unzufriedenheit von Usern entschlüsselt.

Multivariates Testing im Bereich E-Commerce

Ein häufiges Problem von Online-Shops ist eine niedrige Conversion Rate. Das bedeutet, dass Besucher nach dem Aufrufen der Seite schnell wieder verschwinden, ohne vom passiven Betrachter zur aktiv handelnden Person zu werden. Nicht selten liegt das am ersten Eindruck, den deine Webseite hinterlässt. Hat der Besucher das Gefühl, dass die Webpräsenz unprofessionell ist, verlässt er die Webseite, ohne sich weiter mit den Inhalten auseinanderzusetzen. In der Praxis existieren häufig Unterschiede zwischen dem Selbstbild, das ein Shop-Betreiber von seinem Internetauftritt hat und der Wahrnehmung durch potenzielle Kunden. Zwar kann eine Befragung im Bekanntenkreis oder eine Kundenumfrage Erkenntnisse über Schwachstellen der Webseite liefern, doch Unsicherheiten bezüglich der Gestaltung lassen sich damit nicht vollständig ausräumen. Multivariates Testing liefert hingegen messbare Ergebnisse, auf deren Grundlage du Anpassungen im Rahmen einer OnPage Optimierung vornehmen kannst.

Testelemente beim Multivariates Testing

Beim Multivariates Testing werden verschiedene Elemente auf deiner Webseite gleichzeitig verändert und den Testpersonen in unterschiedlichen Kombinationen präsentiert. Die Methode ist vergleichsweise aufwendig, denn durch die Kombination mehrerer Elemente ergeben sich zahlreiche Variationen, die manchmal nur in leicht abgewandelter Form erscheinen. Getestet wird beispielsweise wie Element A in Kombination mit Element B, C oder D auf die Testperson wirkt. Für einen Online-Shop, der Produkte einer bestimmten Kategorie anbietet, können beispielsweise folgende Elemente verändert oder miteinander kombiniert werden:

  • 2 Varianten für die Produktbezeichnung
  • 2 Varianten der Produktbeschreibung
  • Positionierung des Buttons „Warenkorb“ an verschiedenen Stellen
  • 2 Design-Varianten des Buttons „Warenkorb“
  • 2-3 unterschiedliche Bilder vom Produkt

Generell sollte die Anzahl der Testelemente begrenzt werden, denn durch die Kombination verschiedener Varianten ergeben sich deutlich mehr Kombinationsmöglichkeiten, als beim klassischen A/B-Testing. Da jede Kombination eine gewisse Anzahl an Aufrufen benötigt, um verlässliche Ergebnisse zu liefern, können zu viele Variationsmöglichkeiten die Aussagekraft des Testergebnisses negativ beeinflussen.

Vergleich A/B-Testing und Multivariates Testing

Der Unterschied zwischen dem A/B-Testing und dem Multivariates Testing liegt im Wesentlichen in der Anzahl der Elemente, die auf der Webseite verändert und miteinander kombiniert werden. Beim A/B-Testing wird lediglich ein Bild, eine Überschrift oder eine Farbe ausgetauscht, um anschließend die Wirkung auf die Testpersonen zu messen. Beim Multivariate Testing erfolgt eine Ausweitung auf mehrere Elemente. Demzufolge ist das Multivariates Testing eine tiefergehende Analyse, während das A/B-Testing geeignet ist, um die Grundstruktur deiner Webseite festzulegen. Um verlässliche Ergebnisse zu erhalten, ist ein hoher Traffic die Grundvoraussetzung. Nur mit einer hohen Besucheranzahl lassen sich repräsentative Ergebnisse ermitteln. Aufgrund der vielen Variablen und der komplexen Auswertung überlassen viele die Durchführung eines Multivariate Testings einer professionellen SEO Agentur.

Weiterführende Links:

Artikel: Website testing & Google search – Google Webmaster Central Blog (9.8.2012)

Artikel: A Beginner’s Guide To A/B Testing: An Introduction – Kissmetrics Blog (1.2.2011)

Artikel: The Ultimate Guide To A/B Testing – SmashingMagazine.com – (24.6.2010)

JA, ICH WILL MEHR ERFAHREN!




Ich bitte um Informationen zu (bitte auswählen):

Mit dem Absenden dieses Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet und gespeichert werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung