Live Content

Auch im E-Mail-Markerting eine wichtige Rolle

Live Content – Inhalte in Echtzeit

Live Content erklärt von SUMAGO

Als Live Content werden Inhalte bezeichnet, die auf Social Media Plattformen oder auf Webseiten in Echtzeit übertragen werden. Dabei kann es sich um Events oder Veranstaltungen handeln, die als Video bereitgestellt werden.

live-content

Live Content auf Social Media Plattformen

Social Media Plattformen wie Facebook und Co. sind die wichtigsten Kanäle für die Verbreitung von Live Content. Die Echtzeit-Kommunikation von Unternehmen mit der Zielgruppe hat in jüngster Vergangenheit stark an Bedeutung gewonnen. Marketer kündigen nicht mehr nur ein bestimmtes Event auf den Kanälen an, sondern führen die Interaktion auch nach dem Start fort. Das Event erhält durch die Bereitstellung von Live Content in den sozialen Netzwerken eine eigenständige digitale Identität. Als Basis für die Berichterstattung in Echtzeit dient beim Kurznachrichtendienst Twitter beispielsweise ein neues Hashtag. Um den Bekanntheitsgrad zu erhöhen, wird das Hashtag auf verschiedenen Projektionsflächen wie Tickets, Werbeartikel oder Pinnwand platziert. Um mit den Nutzern während der Übertragung des Live Contents ständig in Kontakt zu bleiben, können kleine Preise verlost oder ein exklusiver Zugang gewährt werden. Auch die Aufforderung, Fragen zu stellen, die live beantwortet werden und Kommentare abzugeben erhöht die Bindung der User an das Event. Die Marketer eines Unternehmens sollten über eine gewisse Sicherheit im Umgang mit neuen Kommunikationsformen verfügen. Da sich Live Content nicht komplett aussteuern lässt, ist auch Erfahrung im Umgang mit Social-Media-Kanaälen von Vorteil.

Live Content auf Webseiten

Auf Webseiten wird die Bedeutung von Live Content in der Zukunft zunehmen. Die gebräuchlichsten Formen von Live Content auf Webseiten sind heute beispielsweise Wetterdaten und Börsenkurse. Während die Kurse einzelner Aktien oder Rohstoffe verbreitet als Laufband eingeblendet werden, aktualisiert sich bei einer Wetter App die Temperatur in regelmäßigen Abständen selbstständig. Eine videobasierte Form des Live Contents sind beispielsweise Webcams, die in Echtzeit Bilder von bestimmten Standorten übertragen. Dabei kann es sich um Fotos handeln, die in regelmäßigen Abständen aufgenommen und eingestellt werden, oder um einen Videostream. Bei letzterer Variante kommen schwenkbare Kameras zum Einsatz, die das Geschehen vor Ort aufzeichnen und in Echtzeit an die Webseite übertragen. Das Videostreaming kann darüber hinaus ganz neue Ansätze liefern. Beispielsweise können exklusive Szenen „Behind the Scenes“ in Echtzeit ausgestrahlt werden. Durch derartige Marketingmaßnahmen wird die Authentizität einer Marke in den Fokus gerückt. Auch eine kurze Vorschau auf das nächste Event (Sneak Preview) erfüllt diesen Zweck.

Bedeutung für das Online Marketing

Die Optimierung einer Webseite hinsichtlich der Relevanz wird zunehmend wichtiger, um Nutzer anzusprechen. Mit dynamisch generierten Inhalten können auf der Grundlage des Nutzerverhaltens die passenden Live-Verweise ausgegeben werden. Mit anspruchsvollem Live Content wird die Aufmerksamkeit der User erhöht. Es steigt die Verweildauer auf der Webseite und schließlich lässt sich auf diese Weise die Conversion Rate steigern. Aufgrund der enorm hohen Content-Dichte müssen die Marketer neue Wege beschreiten, um hochwertige Kundenkontakte zu generieren. Inhalte, die in Echtzeit verbreitet werden, tragen ein Stück dazu bei, sich von den Wettbewerbern zu unterscheiden und die Marke bekannt zu machen. Live-Streams von Events und Veranstaltungen sind teilweise echte Quotenhits und tragen viel zur Popularität eines Unternehmens bei.

Weiterführende Links:

Livestream bei Wikipedia

JA, ICH WILL MEHR ERFAHREN!




Ich bitte um Informationen zu (bitte auswählen):

Mit dem Absenden dieses Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet und gespeichert werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung