GOOGLE SEARCH CONSOLE

kostenloses Webseitenanalysetool

Webmaster Tools zur statistischen Auswertung deiner Webseite und mehr

GOOGLE SEARCH CONSOLE erklärt von SUMAGO

Die Google Search Console ist ein kostenloses Webseitenanalysetool, das Informationen über deine eigene Webseite liefert und bis zum Mai 2015 unter der Bezeichnung Google Webmaster Tools bekannt war. Mit dem Einsatz dieser Tools kannst du die Einstellungen deiner Webseite verändern und Statistiken abrufen. Über die Google Search Console können Webmaster mit Google kommunizieren. Unter anderem erhalten die Nutzer der Google Search Console Hinweise, falls Probleme beim Crawling auftreten oder die Domain mit Schadprogrammen infiziert wurde.

google-search-console

Anmeldung bei der Google Search Console

Die Nutzung der Google Search Console ist an eine vorherige Anmeldung der Domain gebunden. Dafür benötigst du einen aktiven Google-Account, über den deine Webseite registriert wird. Die Bestätigung, dass du der Inhaber der betroffenen Domain bist, kann auf vier unterschiedlichen Wegen erfolgen. Die Verifizierung des Analysetools erfolgt über den Google Tag Manager, über ein bestehendes Google Analytics Konto, über ein HTML-Tag oder über den Anbieter des Domain-Namens. Nachdem du von Google eine Bestätigung über die erfolgreiche Anmeldung erhalten hast, kannst du die Funktionen der Google Search Console in vollem Umfang nutzen. Mit der kostenlosen Bereitstellung des Analysetools verfolgt Google konkrete Ziele. Auf der einen Seite sollen die Tools zu einer Optimierung der Webseite genutzt werden und auf der anderen Seite erhält das Unternehmen detaillierte Informationen über die Gestaltung häufig aufgerufener Webseiten.

.

Funktionen der Google Search Console

Das Webseitenanalysetool von Google enthält zahlreiche Funktionen, die dir nach einer erfolgreichen Anmeldung der Domain zur Verfügung stehen. Mithilfe folgender Tools kannst du deine Webseite optimieren:

  • Verwaltung der Sitelinks, die in der Suchergebnisliste angezeigt werden
  • Identifizierung und Auswertung von Crawling-Problemen
  • Konfigurieren von Sitelinks
  • Entfernung von URLs aus dem Index (z.B. Unterseiten)
  • Backlinks für ungültig erklären
  • Details zur Indexierung der Domain einsehen
  • Einstellen der Crawl-Geschwindigkeit
  • Erstellen einer Sitemap

Wenn du eine Sitemap mit der Google Search Console erstellst, hast du die Möglichkeit, sämtliche URLs an die Suchmaschine zu übermitteln. Das erhöht die Chancen auf eine spätere Sichtbarkeit in den SERPs. Nachdem du die Sitemap hochgeladen hast, erfolgt eine Überprüfung auf eventuelle Fehlerquellen. Darüber hinaus hast du als Webmaster die Möglichkeit, über die Google Search Console einzelne Parameter einer URL für ungültig erklären zu lassen.

Statistische Auswertungen

Während du mit einigen Tools aktiv an der Optimierung deiner Webseite arbeiten kannst, werden andere Werkzeuge der Google Search Console für statistische Auswertungen genutzt. Wichtig für die Suchmaschinenoptimierung sind eine Statistik zum Ranking einzelner Keywords und ein Überblick über bestimmte Suchanfragen. Diese Statistik kann auch über den Webservice Google Analytics abgerufen werden. Auf Wunsch erhältst du eine Auswertung über die Anzahl der internen Verlinkungen sowie über die eingehenden Links. Wichtig sind auch Einzelheiten zum Indizierungsstatus deiner Webseite. Mithilfe dieser Auswertung kannst du eventuelle Penaltys aufspüren und die entsprechenden Gegenmaßnahmen ergreifen. Ebenfalls von großer Bedeutung für den SEO-Bereich ist eine Auswertung zu den Content-Keywords. Diese Funktion zeigt dir, wie die Suchmaschine anhand deines Contents den thematischen Schwerpunkt deiner Webseite ermittelt.

Bedeutung für die Suchmaschinenoptimierung

Insbesondere die Statistik-Tools der Google Search Console liefern wertvolle Hinweise auf einen eventuell erforderlichen Optimierungsbedarf deiner Webseite. Die konkreten Daten zu Content-Keywords und Seitenaufrufen dienen als Grundlage für eine OnPage-Optimierung. Ob du die Optimierung selbst in die Hand nimmst oder dir von einer SEO Agentur dabei helfen lässt, ist dabei egal. Du kannst darüber hinaus mithilfe des Analysetools unter anderem eine bevorzugte Domain festlegen und auf diese Weise entscheiden, ob deine Seite mit oder ohne dem Kürzel „www“ angezeigt wird. Praktisch sind die automatischen Benachrichtigungen von Google, wenn sich Probleme beim Crawling ergeben haben, wenn schädliche Links identifiziert wurden oder wenn Server-Probleme auftreten. Darüber hinaus erhöhen sich mit der Übermittlung aller Unterseiten einer Domain an die Suchmaschine durch das Anlegen einer Sitemap die Aussichten auf eine spätere Indexierung.

Weiterführende Links:

Offizielle Seite der Google Search Console

Offizielle Search Console-Hilfe von Google (deutsch)

Artikel: Google Explains How Search Console Reports Work – Searchengineland.com (25.2.2016)

JA, ICH WILL MEHR ERFAHREN!




Ich bitte um Informationen zu (bitte auswählen):

Mit dem Absenden dieses Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet und gespeichert werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung