GOOGLE MERCHANT CENTER – GOOGLE BASE

Reichweite des Online-Shops erhöhen

All deine Produkte direkt über Google Shopping-Suche finden

GOOGLE MERCHANT CENTER – GOOGLE BASE erklärt von SUMAGO

Als Google Merchant Center wird eine Plattform bezeichnet, die es Online-Shops ermöglicht, Daten-Feeds für die Platzierung in den Produktdaten hochzuladen. Merchant Center bedeutet in der Übersetzung so viel wie Händlerzentrum. Die erfassten Produktdetails werden später im Bereich Google Shopping und in weiteren Google-Diensten anderen Nutzern zugänglich gemacht. Mit der Nutzung des Google Merchant Centers erhöhst du die Reichweite deines Online-Shops mit dem Ziel, die Zugriffszahlen zu steigern und schließlich den Absatz zu erhöhen.

google-merchant-center

Geschichte des Google Merchant Centers

Das Google Merchant Center war zunächst unter der Bezeichnung Froogle bekannt. Ziel des Google-Dienstes war es, Nutzern die Suche nach bestimmten Produkten und Angeboten im Internet zu erleichtern. Im Jahr 2007 wurde Froogle durch die Google Produktsuche ersetzt, bis kurze Zeit später eine weitere Umbenennung in Google Shopping erfolgte. Online-Händler, die diesen Dienst nutzen wollten, mussten ihre Produkte über die sogenannte Google Base hochladen. Mit der Einführung des Google Merchant Centers wurde die Aufnahme von Produkten in den Artikelkatalog mithilfe von Daten-Feeds automatisiert. Bis zum Jahr 2013 konnten Online-Händler das Google Merchant Center kostenlos nutzen und unbegrenzt Daten-Feeds hochladen. Im Februar des gleichen Jahres wurde der Dienst kostenpflichtig. Seither müssen Shop-Betreiber bezahlen, wenn ihre Produkte, bei Google Shopping gelistet werden sollen.

Funktionsweise des Google Merchant Centers

Wenn du das Google Merchant Center zur Platzierung deiner Produkte bei Google Shopping nutzen willst, musst du dich zunächst mit deinem Google Account anmelden. Anschließend registrierst du dich im Merchant Center. Danach kannst du einen Daten-Feed zu deinen Produkten erstellen und hochladen. Der Prozess ist vollständig automatisiert und du kannst zahllose Artikel aus deinem Online-Shop bei Google Shopping platzieren. Damit deine Produkte in der Suche häufig an vorderer Position zu finden sind, spielt die Qualität des Produktfeeds eine wichtige Rolle. Bei der Erstellung des Feeds werden Mittel aus der Suchmaschinenoptimierung eingesetzt. Das bedeutet unter anderem, dass im Titel des Produktes nach Möglichkeit der relevante Suchbegriff vorkommt. Darüber hinaus sollte eine ausführliche Beschreibung nicht fehlen. Nach dem Anklicken des Links muss der Nutzer natürlich auf einer entsprechenden Produktseite landen. Generell verbessert sich die Performance des Feeds, je mehr Standardattribute an das Google Merchant Center übertragen werden.

Attribute für den Produktfeed

Google hat definiert, welche Produktinformationen bzw. Attribute hinterlegt werden müssen, damit es zu einer Aufnahme in den Verkaufskatalog kommt. Folgende Produktmerkmale sind für eine optimale Positionierung in den Suchergebnissen bei Google Shopping erforderlich:

  • Titel für das Produkt
  • Fixpreis für den Artikel
  • feststehende Artikelnummer
  • Produktbeschreibung (max. 10.000 Zeichen)
  • Zustandsbeschreibung (neuer oder gebrauchter Artikel)
  • Verfügbarkeit

Darüber hinaus muss jeder Artikel einer Google Produktkategorie und einer Artikelkategorie zugeordnet werden. Der weiterführende Link muss auf die entsprechende Zielseite führen. Zusätzlich kann ein Bild des Artikels hinzugefügt werden, was sich positiv auf das Ranking auswirken kann.

Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung

Damit deine Produkte in der Ergebnisliste von Google gut ranken, solltest du bestimmte Maßnahmen aus dem Bereich der Suchmaschinenoptimierung umsetzen (wenn du dir bei diesem Thema unsicher bist, lass dich von deiner SEO Agentur beraten). Wichtig ist unter anderem, dass das suchmaschinenrelevante Keyword im Produkttitel und in der Artikelbeschreibung erscheint. Darüber hinaus solltest du auf Aktualität achten und die Produktfeeds regelmäßig überarbeiten. Mit der Einpflegung möglichst vieler Attribute verbesserst du deine Chancen zusätzlich auf eine gute Positionierung in den SERPs. Noch mehr Traffic kannst du auf deiner Webseite erzeugen, indem du Google AdWords mit deinem Google Merchant Center richtig verknüpfst.

Weiterführende Links:

Offizielle Hilfeseite zum Google Merchant Center

An Introduction to Google Merchant Center auf Create.net

JA, ICH WILL MEHR ERFAHREN!




Ich bitte um Informationen zu (bitte auswählen):

Mit dem Absenden dieses Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet und gespeichert werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung