Demografische Daten

Nutzergruppen definieren

Lerne deine Nutzergruppe im Internet besser zu verstehen

Demografische Daten erklärt von SUMAGO

Als demografische Daten werden im SEO-Bereich Informationen über bestimmte Nutzergruppen im Internet bezeichnet. Im Rahmen der Webanalyse werden demografische Daten erfasst, um die Angebote auf der Webseite zielgruppenrelevant auszurichten und mit entsprechenden Inhalten zu füllen. In Abhängigkeit von der strategischen Ausrichtung deiner Webseite nutzt du Informationen zum Alter, zum Geschlecht, zum Einkommen, zum Beruf und zu den Interessen deiner Besucher, um maßgeschneiderte Inhalte anzubieten und Werbekampagnen zielgerichtet zu steuern.

demografische-daten-titelbild

Erfassung demografischer Daten

Die Erfassung demografischer Daten ist noch ein vergleichsweise junges Feld der Webanalyse. Die Anwendung Google Analytics beschäftigt sich inhaltlich mit Webstatistiken und führt eine Datenerhebung durch, indem ein bestimmtes Nutzerverhalten und Daten wie Alter, Geschlecht, Beruf und Einkommen aus einer Teilmenge abgeleitet und hochgerechnet werden. Genutzt werden verschiedene Protokolle wie JavaScript, HTTP-Header und Cookies, die Aktionen eines Webseitenbenutzers verfolgen und Informationen zum Standort liefern. Google Analytics erfasst die demografischen Daten unter anderem über das Cookie DoubleClick, das von Drittanbietern stammt. Zur Datensammlung musst du einen Tracking Code in deine Webseite einbinden und unter Umständen die Informationen zu den Datenschutzbestimmungen entsprechend ändern oder anpassen.

Demografische Daten im Detail

Das Alter der Nutzer gehört für Betreiber von Online-Shops und Reiseveranstaltern zu den wichtigsten demografischen Detailinformationen. Aus den Informationen kannst du ablesen, welche Altersgruppen deine Webseite am häufigsten anklicken, wie lange die Vertreter einzelner Altersgruppen durchschnittlich auf der Webseite verweilen und wie hoch der prozentuale Anteil am Umsatz ist. Darüber hinaus erhältst du Informationen, welche Inhalte die Nutzer aus einzelnen Altersgruppen besonders ansprechend und interessant finden. Auf dieser Grundlage kannst du den Content deiner Webseite zielgerichtet anpassen.

Wichtig sind auch Informationen zum Geschlecht der Nutzer. Die demografischen Daten geben in diesem Fall Aufschluss darüber, welche Bereiche deines Projektes für Frauen oder für Männer interessant sind. Gleichzeitig erhältst du Informationen über das geschlechtsspezifische Einkaufsverhalten deiner Zielgruppe und kannst Werbekampagnen zielgerichtet planen und durchführen.

Hilfreiche Daten über das Nutzerverhalten liefern die Affinitätskategorien. Dabei werden die Interessensgebiete der Nutzer analysiert. Du kannst nach Auswertung der demografischen Daten beispielsweise feststellen, ob es sich bei dem Seitenbesucher um einen sportlich ambitionierten Nutzer, einen Hobbykoch oder um einen Technik-Freak handelt. Die Analyse lässt Rückschlüsse auf das Einkaufsverhalten und auf die Affinität zu bestimmten Produktgruppen zu. Mithilfe dieser demografischen Daten kannst zu gezielt Anzeigen schalten oder deinem Newsletter eine bestimmte thematische Ausrichtung geben.

Noch tiefer in die Analyse geht die Segmentierung der Seitenbesucher. Dabei handelt es sich um die Einteilung der Nutzer in bestimmte Kategorien, die auf der Verwendung von Keywordkombinationen in der Suchmaske der Suchmaschine oder auf den Interessen der Seitenbesucher beruhen. Beispielsweise kannst über die Segmentierung weibliche Besucher im Alter zwischen 25 und 34 Jahren mit bestimmten Suchbegriffen in Verbindung bringen.

Auswirkungen in der Praxis

Die Auswertung der demografischen Daten hat in der Praxis ganz konkrete Auswirkungen auf dein Internetprojekt. Das Alter deiner Seitenbesucher liefert Hinweise darauf, ob dein Angebot tatsächlich von der angestrebten Zielgruppe angenommen wird. Zusätzlich zeigt die Analyse, Personen welcher Altersgruppe den meisten Umsatz machen. Daraus kannst du ableiten, wo und in welcher Form der Content platziert sein muss, um größtmöglichen Erfolg zu haben. Die Inhalte deiner Webseite kannst du explizit auf das Alter, auf die Interessen und auf das Geschlecht deiner Benutzer abstimmen. Gleichzeitig nutzt du die Verwendung relevanter Keywords für die Suchmaschinenoptimierung. Anzeigen und Werbekampagnen kannst du zielgruppenorientiert gestalten, da sich jüngere männliche Besucher von anderen Inhalten angesprochen fühlen, als ältere weibliche Nutzer. Um die Maßnahmen optimal an bestimmte Besuchergruppen anzupassen, nutzt du Ergebnisse und Informationen, die dir und Deiner SEO Agentur die Segmentierung liefert.

JA, ICH WILL MEHR ERFAHREN!




Ich bitte um Informationen zu (bitte auswählen):

Mit dem Absenden dieses Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet und gespeichert werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung