BLOGGER

Eine kritische Sicht auf bestimmte Dinge

Blogger – mittendrin mit eigenem Online-Tagebuch

BLOGGER erklärt von SUMAGO

Als Blogger werden Personen bezeichnet, die ein eigenes Weblog betreiben und regelmäßig Beiträge verfassen, die im Anschluss veröffentlicht werden. Einige Blogger veröffentlichen auch Artikel auf anderen Weblogs unter ihrem Namen und nutzen diese für Meinungsartikel. Ein Weblog ähnelt bezüglich des Aufbaus einem elektronischen Tagebuch, das im Internet veröffentlicht wird.

BLOGGER: VERFASSER VON BLOG-BEITRÄGEN

Blogger sind Verfasser von Blog-Beiträgen, die häufig im Stil von kurzen Tagebucheinträgen gestaltet werden. Ein charakteristisches Merkmal der Beiträge ist die persönliche Note, die die Einstellung des Bloggers widerspiegelt und seine Meinung wiedergibt. Die Texte werden mehrheitlich aus der Ich-Perspektive verfasst. Durch dieses Gestaltungsmerkmal erhalten die Inhalte einen individuellen Charme. Die Beiträge der Blogger sind durch eine subjektive Sichtweise gekennzeichnet. In der Praxis werden die Blog-Beiträge oft mit anderen Weblogs verlinkt, um auf diese Weise eine höhere Reichweite zu erzielen und eine größere Personengruppe anzusprechen.

Blogger kommen aus unterschiedlichen sozialen Schichten und wenden sich verschiedenen Themen zu. Personen aus sämtlichen Alters- und Berufsgruppen betätigen sich als Blogger. Unterschieden wird in der Regel zwischen Verfassern von Inhalten, die als Privatperson bloggen und gewerbsmäßigen Bloggern. Zuverlässige Angaben zur Anzahl der Blogger in Deutschland gibt es nicht. Schätzungen gehen von einer Zahl zwischen 100.000 und 300.000 aktiven Bloggern hierzulande aus.

THEMENBEREICHE DER BLOGGER

Hinsichtlich der thematischen Ausrichtung gibt es keinerlei Einschränkungen für Blogger. Bestimmt wird die Auswahl der Themen bei Privatbloggern von persönlichen Interessen. Neben Reisebloggern gibt es Modeblogger, Technikblogger, Foodblogger, Beautyblogger und viele mehr. Einige Verfasser von Texten haben sich zu einem Gemeinschaftsblog zusammengeschlossen. Bei diesen Projekten nutzen mehrere Redakteure eine gemeinsame Internetplattform zur Veröffentlichung ihrer Beiträge. Blogger nutzen verschiedene Techniken, um Aufmerksamkeit für das eigene Weblog zu wecken und User zu binden. Insbesondere jüngere Personen betätigen sich als Videoblogger. Sie betreiben eigene Kanäle bei Videoplattformen wie YouTube und veröffentlichen in regelmäßigen Abständen selbst produzierte Videoclips. Einige Videoblogger nutzen die Bekanntheit für kommerzielle Zwecke.

BEDEUTUNG VON BLOGGERN IN DER GEGENWART

Blogger zeichnen sich durch eine kritische Sicht auf bestimmte Dinge und Vorgänge aus und pflegen einen persönlichen Schreibstil. In einigen Branchen haben Blogger in den zurückliegenden Jahren enorm an Bedeutung gewonnen. Einige Modeblogs mit großer Reichweite gelten heute als Barometer für neue Fashion-Trends. Nicht selten folgen zahlreiche Leser den Empfehlungen der Blogbetreiber und entscheiden auf diese Weise über den Erfolg oder Misserfolg einer neuen Kollektion. Neben Modeblogs gewinnen in der Gegenwart auch Politblogs an Bedeutung, auf denen tagesaktuelle Ereignisse begleitet und kritisch hinterfragt werden.

Neben privaten Blogs gibt es im Netz Themen- und Unternehmensblogs. Wenn du dich entschließt, einen Reise-, Finanz- oder Modeblog zu betreiben, solltest du über exzellente Branchenkenntnisse und ein umfangreiches Fachwissen verfügen. Nur, wenn du dich als Experte auf einem bestimmten Gebiet profilieren kannst, gewinnst du Anhänger, die regelmäßig deinen Blog besuchen. Viele Blogger animieren die Leser, mithilfe der Kommentarfunktion ihre Meinung mitzuteilen. Über das Feedback erkennst du, ob ein Thema für deine Leser relevant ist und welche Veränderungen sich die User wünschen.

BLOGGEN UND SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG

In der SEO Szene werden die Veröffentlichungen von Bloggern vor allem als Informationsquelle genutzt. Auf SEO-Blogs teilen die Inhaber Neuigkeiten bezüglich der Suchmaschinenoptimierung und der Arbeitsweise von Suchalgorithmen mit. An Bedeutung verloren hat das Setzen von massenhaften Backlinks im Artikel eines Weblogs, um die Linkpopularität und damit das Ranking in den SERPs zu verbessern. Mittlerweile haben Suchmaschinen wie Google die Algorithmen dahin gehend angepasst, dass eine unnatürliche Linkstruktur erkannt und die Seite unter Umständen mit einem Penalty belegt wird. Mit dem Service Blogger.com bietet Google registrierten Usern Zugriff auf ein kostenloses Content Management System, mit dem ein eigener Blog betrieben werden kann. Die Inhalte sind schnell und einfach erreichbar, da der Service Blogger in den Suchmaschinenindex von Google eingebunden ist.

Weiterführende Links:

Blogger bei Wikipedia

JA, ICH WILL MEHR ERFAHREN!




Ich bitte um Informationen zu (bitte auswählen):

Mit dem Absenden dieses Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet und gespeichert werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung