THIS WEEK IN SEARCH – KW 47

KW47 week in search

Sumago Wochenrückblick 19. November bis 23. November 2018

SEO NEWS & INFOS

Tools für SEO und Content Marketing

Markus Höfener hat in einem ausführlichen Beitrag für verschiedene Anwendungsfälle mindestens zwei Tools mit Vor- und Nachteilen vorgestellt. Einige der Tools sind kostenfrei. Alle anderen können wenigstens für einen begrenzten Zeitraum kostenlos getestet werden. Die meisten dürften Mitarbeitern von Agenturen bekannt sein. Addons für Excel haben aber vielleicht nicht alle auf de Schirm. Insgesamt könnte die Liste für alle Webseitenbetreiber interessant sein, die sich bisher nur mit Google Tools beschäftigt haben.

Kommentarfunktion in den Google-Suchergebnissen

Auf Twitter teilte Glenn Gabe mit, dass er eine Anleitung von Google gefunden habe, wie Suchergebnisse kommentiert werden können. Diese Anleitung besagt, dass Kommentare zu gesuchten Ergebnissen hinterlassen werden können. Als Beispiel wird das Thema Sport („sports game“) genannt. Noch ist diese Funktion nicht in allen Sprachen und Regionen freigeschaltet. Kommentare müssen den dafür vorhandenen Richtlinien entsprechen und können nicht anonym geschrieben werden. Kommentare können von weiteren Usern bewertet und vom Verfasser auch wieder gelöscht werden. Das Schreiben von Kommentaren ist nur in der Overview Box (Knowledge Box) und mehr/more möglich. Scheinbar wurde die Google- Hilfeseite dazu in den letzten Tagen angepasst und beschränkt sich nun auf „Leave comments for sports games on Google Search“.

KW47 Kommentare in SERP

Ende der Google News durch Leistungsschutzrecht?

Wie The Guardian berichtete, kann Google zum jetzigen Zeitpunkt die Abschaltung der News-Suche nicht ausschließen. In Spanien haben bereits 2014 ein Leistungsschutzrecht zum Ende der Google-News geführt. Damals wie heute wird gefordert, dass für die Anzeige dieser News-Links gezahlt werden soll. Google hofft nun, die Europäische Kommission sowie die EU-Mitgliedstaaten zur Änderung des Gesetzestextes bewegen zu können. Dafür möchte Google mit Interessengruppen zusammenarbeiten.

Weniger Bilder und Videos in den SERPs?

Am 20. November schrieb Barry Schwartz, dass ca 30% weniger Videos und 25% weniger Bilder  in den Suchergebnissen auftauchen. Dabei bezieht er sich auf Daten von STAT Search Analytics und RankRanger. Besonders stark seien die Auswertungen in der mobilen Suche zu sehen. Die Angaben beziehen sich auf die US-Region. Sollte es sich aber um eine von Google angestrebte Entwicklung handeln, könnte sich dies auch auf andere Regionen ausweiten. Barry Schwartz hält es jedoch für möglich, dass es sich um einen Fehler und damit um eine temporäre Erscheinung handeln kann.

CONTENT MARKETING 

Die Zukunft der Podcasts

Auf OnlineMarketing.de äußerten sich acht Podcast-Experten zur Zukunft von Podcasts als Marketing-Instrument. Außerdem kann dort live abgestimmt werden. Insgesamt lässt sich zusammenfassen, dass das Format Podcast noch am Anfang seiner Entwicklung steht. Björn Tantau zählt Podcasts jedoch nicht zum „Snack Content“ und prophezeit ein eher langsames Wachstum. Unter den Experten herrscht auch vorwiegend die Meinung, dass Verständnis und Professionalisierung ausgebaut werden müssen und werden.

Ergebnisse einiger A/B-Tests

Unter der Überschrift „Marketing-Mythen auf dem Prüfstand“ wurden auf lead-digital.de sieben Fälle vorgestellt, wobei sich der Großteil mit Ergebnissen aus A/B-Tests beschäftigt. Auch wenn es nur einzelne Beispiele sind, können sie Anregungen geben, wie Inhalte userfreundlicher angeboten werden können. Ein recht überraschendes Beispiel zeigte, dass ein vorgeschlagener Spendenbeitrag von 60 $ zu höheren Spenden führte als ein Betrag von 20 oder 30 $. Die Conversionrate wurde dabei nicht negativ beeinflusst. Geprüft werden sollte, ob hohe Beträge eine abschreckende Wirkung zeigen.

VISUALS

VR-Kunst by Google& Peter Chan

Der Filmregisseur und Produzent Peter Chan kreierte unter Verwendung der Google-App „Tilt Brush“ ein VR-Kunstwerk namens „A Show of Kindness“. Die Geschichte gibt bei Steam für HTC Vive und Oculus Rift.

GADGETS

Durex tarnt Kondome als Jeans

Wem Kondome zu kaufen bisher zu peinlich ist, soll die neue Tarnung helfen. Auf der deutschen Durex-Seite sind diese Art der Kondome jedoch nicht aufgeführt. In Peru scheint das aber ein Thema zu sein.

Heizgriffe für E-Bikes

Wir sind in mitten in einer der vier schönsten Jahreszeiten angekommen – dem Herbst. Die Straßen, Busse und Bahnen werden wieder voller, weil viele Sommer-Radfahrer das Wetter fürchten. Es ist windig und kalt. Doch dagegen kann man etwas machen. Magura bringt jetzt die HGi Heizgriffe auf den Markt. Für Motorräder gibt es sowas ja schon lange und ab ganz bald auch für E-Bikes. Die Temperatur der Griffe lässt sich stufenlos auf bis zu 40° einstellen. Der Strom für die Heizung kommt aus der regulären Batterie des E-Bikes. Puristischere Radfahrer müssen sich also weiterhin selber warm radeln, weil ihnen die Batterie fehlt. 

Warme Hände für alle Anderen

Wer nicht mit dem E-Bike durch den Winter kommen möchte, hat trotzdem die Möglichkeit warme Hände zu behalten. Die französische Firma Racer hat heizbare Fahrradhandschuhe entwickelt. In 4 Stufen (aus, leicht, mittel, sehr warm) lassen sich die Hände bis zu 6 Stunden wärmen. Die Temperatur im Handschuh wird von Sensoren gemessen und dann wird die Hand bis in die Fingerspitzen, über einen Mikroprozessor gesteuert, konstant auf der gewünschten Temperatur gehalten. Die Akkus kann man dann einfach aus der Manschette nehmen und am Ladegerät wieder aufladen. Leider geht das aber nicht über USB. 

Racer E Glove 2 Handschuh

Wer nicht gerne Fahrrad fährt kann die Handschuhe aber auch auf Waldspaziergängen, auf dem Weihnachtsmarkt und sogar im Auto anziehen.

  

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.