THIS WEEK IN SEARCH – KW 39

Week in Search KW39 SEO Wochenrükblick

Sumago Wochenrückblick 24. bis 28. September 2018

SEO NEWS & INFOS

Site-Abfrage: keine Auskunft über Anzahl indexierter Seiten

Ein User berichtete auf Twitter, dass eine Site-Abfrage einmal 51.000 Ergebnisse und später nur noch 6.000 Ergebnisse zeigte. Wie eine solche Differenz entsteht, wurde nicht geklärt. John Müller antwortete darauf nur, dass die Abfrage dafür nicht gemacht sei. „Site“ ist ein Operator, um Suchergebnisse auf eine bestimmte Website zu begrenzen.

Tweet John Mueller Site Abfrage

An einem übersichtlichen Beispiel sieht man hier, dass laut Search Console 46 URLs indexiert sind. Mit der Site-Abfrage werden ein Hinweis auf die Search Console, 2 PDFs und 48 URLs ausgeliefert.

Beispiel Site Abfrage

Neue Google Bildersuche ist live

Wie angekündigt hat Google jetzt die neue Bildersuche eingespielt bzw. live gestellt. Optisch fällt am meisten die hinzugefügte Bildunterschrift auf. Wer noch mehr über die aktuellen und bevorstehenden Änderungen erfahren will, der hört auch mal in den letzte WAYNE SEO Podcast „Google Search Visions & Podcast Zukunft“ rein.

Hier kannst du direkt in die neue Google Bildersuche springen.

Vergleich der Bildersuche Mobil und Desktop

Martin Missfeldt hat in dieser Woche gleich drei Beiträge in seinem SEO-Blog veröffentlicht. Ein Beitrag beschäftigt sich mit Stockfotos als Duplicate Content. Auslöser dürfte eine Anfrage von SEO Südwest an John Müller auf Twitter gewesen sein. John Müller verwies zum Thema Bilder-SEO an Martin Missfeldt.

Der zweite Beitrag beschäftigt sich mit dem Vergleich der Bildersuche auf mobilen Geräten und der Desktopsuche vor dem Update vom 27.09.2018. Dabei hat er viele Unterschiede im Layout, der Darstellung der Informationen zu den Bildern, den Suchfunktionen sowie der Rankings festgestellt.

Da es in der Google Bildersuche in dieser Woche das angekündigte Update gab, hat Martin Missfeldt sich in einem dritten Artikel auch damit auseinander gesetzt.

Mobile Vorschaubilder bei Google – on the fly

Nutzt man die mobile Suche von Google über www.google.de (nicht über die Adresszeile) erscheinen während der Eingabe, on the fly Vorschaubilder. Die Bilder, die erscheinen, sind die Bilder aus dem Knowledge Graphen – Marken werden aber nicht angezeigt. Zumindest die meisten Marken nicht. Fängt man bei seiner Eingabe etwa mit „B“ an, wird einem das Bild der Fußball Bundesliga angezeigt, was ja eine Marke ist. Andere Marken wie Adidas zum Beispiel werden aber nicht angezeigt.

 

CONTENT MARKETING

Machine Learning im Online Marketing

Online Marketing ist im ständigen technischen Wandel. Machine Learning ist schon im Jahr 2018 ein wichtiger Faktor und wird auch in der Zukunft immer weiter an Einfluss gewinnen. Neil Patel hat sich auf seinem Blog mit dem Thema näher auseinander gesetzt und 10 Aspekte präsentiert, in denen Machine Learning das Marketing neu definieren wird:

  • Leichtere Bewertung potenzieller Kunden
  • Leichtere Vorhersage von Kundenabwanderungen
  • Dynamischere Gestaltung von Preismodellen
  • Bessere Stimmungserkennung beim Kunden (auch online)
  • Bessere Durchführung von Tests auf der Webseite
  • Zielgenaues Targeten von Kunden
  • Erkennung eigener Produkte in Videos und auf Bildern
  • Systemen mit passenderen Empfehlungen
  • Einsatz von Chatbots
  • Bessere Einsicht in Kundengruppen und Personas

Wie Sidebars vom Inhalt ablenken

Bernard Zitzer stellt im XOVI-Blog zeigt anhand von Beispielen wie und wann die Verwendung von Sidebars sinnvoll sein kann. Gezeigt wird, das Sidebars von der Conversion ablenken können. der Beitrag kann ein guter Anstoß sein, die Gestaltung einer Seite zu überdenken.

VISUALS

Mehr Kreativität und Produktivität durch Schlafen

In diesem Video erklärt Philip van Dusen, wie du praktisch im Schlaf kreativer und auch produktiver werden kannst.

GADGETS

100 Port USB Charger

Wer braucht schon einen 100 Port Charger könnte man sich fragen? Die Antwort ist ziemlich einfach. Alle, die einen zentralen Platz zum Laden ihrer Handys, Tablets oder anderer Gerätschaften einrichten möchten. Uns fallen da Firmen ein, die unternehmenseigene Geräte zentral landen möchten. Aber auch Messe oder Eventveranstalter werden selbst mit 100 Ports nicht klar kommen. Vielleicht brauchst ja auch einmal ein solches Gerät, dann weißt du, dass es das gibt.

Hier könntest du den Charger kaufen.

100 Port USB Charger

Kleiner und leichter Handy Gimbal

Die Freunde eines gepflegten Handyvideos werden vielleicht Interesse an dieser Kickstarter Kampagne haben. Unter dem Namen Sirui Pocket soll hier ein wirklich extrem kleiner Gimbal erschaffen werden. Wer als erster ein solches Gadget in der Hand haben möchte, der steigt in die Kampagne ein und unterstützt das Projekt.

Hier kommst du zur Kickstarter Kampagne für den Sirui Pocket.

Sirui Pocket Gimbal

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.