Keyword-STRATEGIE

WELCHE SUCHWORT STRATEGIE VERFOLGST DU?

Planung ist aug hier das halbe Leben

Alles, was man über Keyword Strategie wissen muss

Wer eine Webseite aufbaut oder überarbeiten möchte, sollte sich eine Keyword Strategie zurechtlegen, wie Traffic für die Seite generiert werden soll. Im Content Marketing bildet die Keyword Strategie die Grundlage zur fokussierten Content-Erstellung. Darauf aufbauend sollte der Content der Zielgruppe angeboten werden. Das kann durch Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung und Vermarktung auf Kanälen abseits von Google geschehen.

Keyword Strategie erklärt von SUMAGO

Suchvolumen und Wettbewerb 

Eine Strategie kann die Akquise über Werbung wie Google Ads (vorher Adwords) sein. Dafür werden allerdings kontinuierlich und anhaltend finanzielle Mittel gebunden. 

Langfristig ist daher Traffic aus der organischen Suche empfehlenswert. Wie dieses Ziel genau erreicht werden soll, kann mit einer Keyword-Strategie geplant werden. Die Keyword-Strategie ermöglicht den für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) notwendigen Keyword-Fokus. 

Wird ein Keyword häufig über eine Suchmaschine wie Google gesucht, können über dieses Keyword viele Besucher auf die Seite geführt werden. Dabei ist jedoch gutes Ranking Voraussetzung. 

Über das Suchvolumen kann zunächst eine Abschätzung getroffen werden, wie viel Traffic maximal über ein bestimmtes Keyword erwartet werden kann. Dadurch liegt natürlich der Gedanke nahe, Webseiten und ihre Inhalte nur auf Keywords zu optimieren, die ein hohes Suchvolumen vorweisen. Diese Strategie führt aber selten zum Erfolg.

Denn mit einem hohen Suchvolumen steigt in der Regel auch der Wettbewerb. Je stärker der Wettbewerb, desto schwieriger ist es, die ersten Positionen in den Suchergebnissen bei Google zu belegen. 

Ein Beispiel: 

Keyword  Suchvolumen  Wettbewerb 
Fernseher  246.000  85% 
LED Fernseher   6.600  52% 
37 Zoll LED Fernseher  10  28% 


Eine Strategie kann daher sein, sich in stark umkämpften Bereichen auf Keyword-Spezialisierungen zu fokussieren. Bei diesen Keywords oder Suchbegriffen spricht man Long Tail Keywords oder Longtail Keywords

Wettbewerb und Suchintention 

Bei besonders beliebten Produkten wie einem iPhone sind aber auch Longtail Keywords und Keywords mit geringem Suchvolumen noch hart umkämpft. Insbesondere bei Produkten mit großer Marge, können bereits wenige Besucher viel Gewinn bringen. 

Besonders umkämpft sind Keywords, die eine direkte Kaufabsicht vermuten lassen. Nehmen wir als Beispiel das Keyword „Weltreise“. 

Keyword  Suchvolumen  Wettbewerb 
Weltreise  9.900  88% 
Weltreise Kosten  2.400  75% 
Weltreise mit dem Schiff  390  92% 

Der Begriff „Weltreise“ kann als generisches Keyword eingeordnet werden. Das Keyword allein gibt noch keinen eindeutigen Aufschluss über die Suchintention dahinter. Das zeigen auch durchmischte Ergebnisse, die die Suchmaschine anbietet. Der Suchende könnte allgemeine Informationen und Tipps für eine Weltreise suchen oder eine Weltreise buchen wollen.  

Bei den Keywords „Weltreise“ bis „Weltreise mit dem Schiff“ kann es sich auch um eine Verfeinerung der Suchanfrage handelt. Der Nutzer informiert sich also zunächst allgemein zum Thema und verfeinert nach und nach eine Suchanfrage. Meist kann bei einem Longtail Keyword daher von einer vorhergehenden Suchanfrage ausgegangen werden. 

Suchvolumen und Keyword-Spezialisierung 

In den meisten Fälle nimmt ist das Suchvolumen zu einem Keyword um so geringer, je stärker die Suchanfrage (=Keyword) ausformuliert ist. 

Von generisch bis spezialisiert/konkretisiert lassen sich Keywords in drei Kategorien einordnen: 

  • Shorttail Keywords (generisch) 
  • Midtail Keywords 
  • Longtail Keywords (spezialisiert)

KEYWORD STRATEGIE +++ erklärt von SUMAGO

KEYWORD STRATEGIE +++ erklärt von SUMAGO

Shorttail-Keywords 

Shorttail Keyword weisen meist ein hohes Suchvolumen auf, bestehen aus ein oder maximal zwei Begriffen und beschreiben ein Thema nur sehr grob. Aus den hier genannten Beispielen zählen die Suchbegriffe „Fernseher“ und „Weltreise“ dazu.  

Die Optimierung auf ein Shorttail Keyword hat den Vorteil, dass die Chance auf viel Traffic besteht. Außerdem besteht für darauf optimierte Seiten und Inhalte die Möglichkeit, auch für Longtail Keywords in dem Bereich zu ranken.  

Ein großer Nachteil dieser Strategie ist in den meisten Fällen der große Wettbewerb. Dadurch muss viel Zeit und Arbeit investierte werden, um auf die erste Seite der Google Suchergebnisse zu gelangen. Zusätzlich besteht eine größere Wahrscheinlichkeit, dass User die Seite wieder schnell verlassen, also abspringen. So ist die Wahrscheinlichkeit einer hohen Conversionrate und einer niedrigen Bouncerate gering. Grund dafür ist, dass User mit unterschiedlichen Suchintentionen auf die Seite gelangen. Bietet die Seite Informationen, werden Nutzer mit Kaufintention abspringen. Handelt es sich um einen Shop, werden Nutzer mit reinem Informationsbedürfnis zurück in die Suche springen. Dennoch eine Optimierung der Seite auf eine Intention notwendig. Der Fokus muss erkennbar sein und der Zielgruppe der Seite entsprechen. Anders kann dem Nutzer kein Mehrwert geboten werden. 

Longtail-Keywords 

Eine Strategie, die auf Longtail Keywords setzt, zielt auf leichter zu erreichende Rankings ab und nimmt damit einen geringeren Traffic in Kauf. Longtail Keywords werden teilweise auch als Nische bezeichnet.  

Prinzipiell können mit mehreren Seiten, die auf Longtail-Keywords optimiert sind, ebenso viele Nutzer auf eine Domain geholt werden wie mit einem guten Ranking zu einem Shorttail-Keyword. 

Als Longtail-Keywords werden Suchbegriffe bezeichnet, die möglichst konkret ein Thema und die Suchintention erkennen lassen, wie zum Beispiel „37 Zoll LED Fernseher kaufen“. Dem Thema und der Suchintention sollte die dafür optimierte Landingpage möglichst gut entsprechen. Welche Intention laut Google hinter einer Suchanfrage steckt, sollte durch eine Analyse der ersten zehn Ergebnisse dazu überprüft werden.

Midtail-Keywords 

Als Midtail-Keywords werden Suchanfragen bezeichnet, bei denen das Shorttail-Keyword um einen beschreibenden Begriff erweitert wird. Insgesamt bleibt die Suchanfrage damit relativ generisch, das Suchvolumen und der Wettbewerb verringert sich jedoch etwas. Beispiele sind hier „Weltreise Kosten“ oder „Fernseher günstig“. Solche Suchanfragen sind eine erste Stufe der verfeinerten Suche. Anschließend konkretisieren viele User Ihre Suchanfrage und Suchbegriffe weiter in Form einer Longtail-Anfrage. Teilweise werden Suchen schon nach dem bloßen Betrachten der Suchergebnisse bei Google verfeinert.

Empfehlung für eine erfolgreiche Keyword-Strategie 

Eine erfolgreiche Keyword-Strategie setzt daher auf ein ausgewogenes Verhältnis von Long Tail Keywords bis Short Tail Keywords. Zwischen den Keyword-Kategorien lässt sich ein Bezug zur Customer Journey herstellen. Steht der potentielle Kunde am Anfang dieser „Reise“, ist er möglichweise nicht besonders vertraut mit dem Thema und wählt ein generisches Keyword für seine Suchanfrage. Hier kann eine Holistische Landingpage ein Ansatz sein, um den Nutzer dort abzuholen. Hat der User hingegen Vorkenntnisse uns steckt im Thema, können Seiten zu Longtail-Keywords erstellt und optimiert werden, die sich mit Unterthemen detailliert auseinandersetzen. So wird der Kunde dort abgeholt, wo er bezüglich seiner Fragen und Bedürfnisse steht und darüber hinaus vom Unternehmen begleitet.

Die Recherche für eine Keyword-Strategie sollte folgende Informationen liefern:

  • Suchvolumen
  • Suchintention hinter dem jeweiligen Suchbegriff
  • Wettbewerb / Keyword-Difficulty

Es empfiehlt sich, für eine solche Recherche auf verschiedene Tools zurückzugreifen. Hier einige Beispiele:

  • KWFinder (teilweise kostenloses Tool)
  • Google Adwords: Keyword-Planer (für Adwords-Nutzer kostenlos)
  • Sistrix: Wettbewerber, Keywords mit Rankings auf Seite 2 (keine konkrete Angabe des Suchvolumens)
  • ubersuggest von Neil Patel (kostenloses Tool)

JA, ICH WILL MEHR ERFAHREN!




Ich bitte um Informationen zu (bitte auswählen):

Mit dem Absenden dieses Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet und gespeichert werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung