Suchvolumen: Das musst du wissen

Das Suchvolumen ist ein entscheidender Faktor in der Keyword-Recherche, die am Anfang jedes SEO-Projekts steht. Hier werden relevante Schlagworte zum Thema recherchiert, die im Anschluss als Grundlage für SEO-Texte, Online Marketing Kampagnen und weitere Optimierungen stehen. Aber welche Informationen können wir aus dem Suchvolumen ablesen? Mit welchem Suchvolumen ist ein Keyword ein gutes Keyword? Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um das Thema Search Volume.

Suchvolumen | Was ist das? | SUMAGO

Was ist das Suchvolumen oder Search Volume?

Das Suchvolumen zeigt dir, wie häufig ein Begriff pro Monat gesucht wird. Ausgegeben wird dabei der Wert der Suchanfragen, nicht der Nutzer. Die Anzahl der Anfragen kann deutlich höher liegen als die der Nutzer. Außerdem kann sich das Suchvolumen abhängig von den Suchmaschinen unterscheiden. Die meisten SEO-Spezialisten und Agenturen verwenden jedoch standardmäßig die Angaben von Google, da hier der Traffic im Gegensatz zum Wettbewerb am höchsten ist. 

 

Der Wert wird auf Basis von Daten der letzten zwölf Monate ermittelt und als durchschnittliches Suchvolumen angegeben. Bei manchen Keywords gibt es Trends, die sich über das Jahr verändern. So ist das Suchvolumen für Weihnachtsdekoration aus logischen Gründen im November deutlich höher als im Mai. Bei deiner Keyword-Recherche solltest du außerdem beachten, dass das Suchvolumen in Bezug auf deine Region ermittelt wird. Möchtest du beispielsweise einen Text für eine österreichische Website schreiben, solltest du auch deine Keyword-Recherche anpassen.

Was ist ein hohes Suchvolumen?

Eine konkrete Definition für ein hohes Suchvolumen gibt es nicht. Hierbei kommt es auf den Kontext an. Grundsätzlich kann man sagen: Je allgemeiner das Keyword ist, desto höher ist das Suchvolumen. Andererseits bedeutet das aber auch, dass es umso mehr Streuverluste geben kann. Schließlich ist die Suchintention beispielsweise beim Keyword „SEO“ mit einem Suchvolumen von über 33.000 sehr undeutlich. 

 

Das Keyword „SEO Ranking verbessern“ hat hingegen nur ein Suchvolumen von 90, verfügt jedoch über eine deutliche Suchintention. Der Suchende möchte keine allgemeinen Informationen über SEO, sondern konkrete Tipps, wie er seine Rankings verbessern kann. Texte können so zielgruppengerechter erstellt werden, sodass sich die Wahrscheinlichkeit relevanter Conversions erhöht. Um herauszufinden, wann das Suchvolumen hoch genug, aber nicht zu hoch ist, solltest du deine Ziele und den Kontext der Suche betrachten.

Wie kann ich das Suchvolumen für mich nutzen?

Es gibt folgende Möglichkeiten, wie du das Suchvolumen für die Suchmaschinenoptimierung deiner Website nutzen kannst:

 

  • Erstellung reichweitenstarker Texte
  • obere Platzierung in Nischen
  • Planung der SEO-Strategie

 

Zum einen kannst du anhand des Suchvolumens herausfinden, zu welchen Keywords du umfassenden Content erstellen solltest. Liegt das Suchvolumen laut dem Google Keyword Planner oder einem anderen Tool bei mehreren Tausend Suchanfragen pro Monat, kannst du in der Regel von hoher Konkurrenz ausgehen. Daher musst du umfassende Inhalte erstellen, um gut zu ranken. Zum anderen kannst du am Suchvolumen aber auch ablesen, für welche Keywords es vergleichsweise einfach ist, die oberen Positionen bei Google zu erklimmen. 

 

Oft ist die Konkurrenz bei einem niedrigen dreistelligen oder sogar zweistelligen Suchvolumen gering. Letzten Endes kannst du deine gesamte SEO-Strategie anhand dieser Werte planen. So erreichst du eine gesunde Mischung aus Nischen-Keywords und allgemeinen Schlagworten.

Weiterführende Links

Kann ich Dir im Marketing helfen?

Ich bin dein erster Ansprechpartner:

Marco Janck

Inhaber & Geschäftsführer

Marco Janck | CEO SUMAGO Network 

Telefon:
030 | 9599987-20
E-Mail:
[email protected]
Adresse:
Motzener Str. 12-14
12277 Berlin