11 Tipps für erfolgreiches Content Marketing

Erfolgreiches Content Marketing kann ziemlich einfach sein, wenn man erst einmal ein Grundgerüst für sich gefunden hat damit umzugehen. Nach all den Jahren der Eigen-Findung in dem Thema sind mir ein paar Sachen völlig klar geworden. Kennt Ihr diesen Moment in dem sich hundert von Einzelteilen zu einem Gesamtbild für euch zusammensetzen? Diesen Moment hatte ich auch im Thema Content Marketing. Doch ich weiß, dass da draußen hunderte von Agenturen und Marketern immer noch ihren Weg suchen im Thema Content Marketing.

Erfolgreiches Content Marketing

Mit diesen 11 Tipps für erfolgreiches Content Marketing möchte ich den Versuch starten, Euch ein paar Denkanstöße mit auf den Weg zu geben. Nicht mehr und nicht weniger.

11 Tipps für erfolgreiches Content Marketing

# Tipp 1 – Denke nicht zu kompliziert

Wenn Du Dich mit dem Thema Content Marketing auseinander gesetzt hast, dann wirst Du an Menschen wie Mirko Lange oder Olaf Kopp nicht vorbei gekommen sein. Gerade diese beiden haben gefühlt eine Million Buchstaben geschrieben über die Theorie vom Content Marketing und zu der Abgrenzungen gegenüber anderen Marketing-Bereichen. Ich habe selber ein wenig gebraucht, um zu verstehen, dass vieles davon für mich „too much“ ist. Erolgreiches Content Marketing ist ganz einfach. Es besteht aus:

CONTENT & MARKETING

Also aus dem Erstellen von Inhalten und der Vermarktung bzw. der Verbreitung der Inhalte. Das alleine ist schon sauschwer. Man muss es nicht künstlich komplizierter machen und abgrenzen.

# Tipp 2 – Idee vor Zielgruppe

Viele Menschen mit denen ich mich unterhalte und mit denen ich arbeite gehen das Thema Content Marketing von der Zielgruppe an. So eingepfercht in ihrer Denkwelt, dass sie sich oft schon dort verheddern. Das Thema Zielgruppe ist dabei nicht unwichtig, aber ich MUSS voraussetzen, dass die Zielgruppen für ein Unternehmen schon definiert worden sind und in den Köpfen der Mitarbeiter existieren. Wenn dies nicht der Fall sein sollte, dann ist es definitiv zu früh für das Thema Content Marketing. Ich kann euch nur empfehlen den Fokus auf die Ideenfindung zu legen und dann auf das Wissen über die Zielgruppen zurückzugreifen und die Idee euren Zielen anzupassen.

# Tipp 3 – Die Idee und die Identifikation

Mit Hinweis auf das Geschriebene in Tipp #2 ist eines ganz klar. Wenn Teams eine Idee ausarbeiten an die sie glauben und mit der sie sich identifizieren, dann ist es die beste Basis für  erfolgreiches Content Marketing. Die Produktion wird lebhafter. Die Kommunikation wird effektiver und auch das Seeding wird mit der transportierten Leidenschaft eher zu einem Erfolg führen.

Versucht also Ideen in einem Team zu entwickeln und zieht alle mit ins Boot, die daran mitwirken. Macht es zu eurem Projekt.

# Tipp 4 – Ohne den Führer geht es nicht

Erfolgreiches Content Marketing ohne Jemanden mit einer Vision klappt nicht. Jemanden, der den Wert von Content Marketing erkannt hat und der die Formate zur Markenbildung und zum Marketing nutzen will geht es nicht. Diese Aussage kann von zwei Seiten oder mehr betrachtet werden.

Der Chef muss es wirklich wollen. Er muss mit der Fackel der Leidenschaft voran gehen und den Geldbeutel dafür wirklich öffnen. Aber auch als angestellter Mitarbeiter musst Du Dich der Herausforderung stellen. Wenn Dein Chef nicht die Eier in der Hose hat es umzusetzen, dann hilf ihm, den Weg zu gehen. Sei Du sein Fackelträger, wenn Du merkst er will es auch.

Wenn Du merkst, dass er nur eine „Worthülse“ ist, dann lasse es. Als Chef oder als Angestellter.

Wenn Du Dein eigener Chef bist hast Du jetzt zwei Perspektiven nur für Dich alleine ;-)

# Tipp 5 – NoGo direkter ROI

99,9 % der Content Marketing Ansätze scheitern, weil jemand mit Entscheidungsgewalt die magischen Worte in den Mund nimmt:

„Das muss sich aber auch schnell rechnen“

Wenn Ihr jemals solch einen Satz im Zusammenhang mit Content Marketing hört und erst recht, wenn Ihr mit der Aufgabe „Mach Du mal Content Marketing“ betraut wurdet, dann rennt. Rennt weg und sagt Ihr kommt nie wieder.

Erfolgreiches Content Marketing ist wie das Unternehmertum. Es lebt von Visionen. Davon, dass jemand mit Entscheidungsgewalt und Budget-Hoheit sagt: Ich will das, weil mein Bauch und meine Erfahrung es mir sagt. Es lebt nicht von direktem ROI.

Es lebt von der Möglichkeit etwas zu erzeugen, das am Markt relativ einzigartig ist, das mir einen Vorsprung verschafft, mich abgrenzt zur Konkurrenz und mich greifbarer und merkwürdiger für meine Kunden macht.

Es ist eine Welt in der Trend-Analysen und Marktforschung nur begrenzt Einfluss haben sollten. Es geht um das Besondere.

ROI ist ein Totbringer in dieser Welt. Jedes Stück Content im Content Marketing muss wie eine Firmen-Neugründung gesehen werden. Nur dann kann es erfolgreich werden.

# Tipp 6 – Nutze die Vielfalt im Content Marketing

Erfolgreiches Content Marketing lebt im Bereich Content von den Content Formaten. Wenn ich also im Tipp #2 davon gesprochen habe, dass die Idee wichtig ist, dann meinte ich damit die Idee in einem Content Format oder in der Kombination vieler Content Formate. Schau Dir einfach mal die vielen Content Formate selber an. Oft erkennen die Menschen erst die Vielfalt, wenn sie diese sehen. Infografiken, Podcast, Fotos, Video, Interviews, Making Of´s und, und, und. Es gibt extrem viel. Wichtig ist, dass Ihr Euch die Content Formate aussucht, die Euch Spaß machen. Wenn Ihr also nicht sehr extrovertiert seid, dann wird es schwer sein Podcasts oder Videocast zu machen. Dann nehmt doch die Infografiken oder Gamification Apps. Halt alles was technisch und wenig kommunikativ ist. Wenn Ihr aber Lust auf Kontakt zu Menschen habt, dann werden Podcast und Co. oft eure erste Wahl sein.

# Tipp 7 – Content Marketing ist nicht ein Stück Content

Wenn ich in Vorträgen etwas von einem Stück Content höre, dann könnte ich mich vergessen. Nicht, weil es dieses eine Stück Content nicht gibt, sondern weil damit vorgegaukelt wird, dass Content Marketing mit einem Stück Content funktioniert. Menschen nehmen gerne die Abkürzung, wisst Ihr ja. Content Marketing ist aber viel, viel mehr. Es lebt von der Kombination von Content Stücken, dem Verweis untereinander und der Masse an Content, der für eine Content Strategie erstellt wird. Je mehr Content erstellt wird, umso mehr Chancen auf Wahrnehmung und Aufmerksamkeit habt Ihr. Also wenn ich in einem Video auf eine Infografik verweise oder in einem Podcast auf ein Video oder auf Inhalte meiner Seite. Alles das funktioniert erst, wenn ich diese Stücken Content habe.

Aus der Sicht von großen Portalen und Content Schmieden mag diese Denkweise vielleicht noch zulässig sein. Für den Mittelstand ist es die Denkweise der Totbringer.

# Tipp 8 – Medienkonsum, Medienkonsum, Medienkonsum

Wenn Ihr es mit dem Thema Content Marketing ernst meint, dann müsst Ihr Medienjunkies sein. Ihr müsst alles verschlingen, was an coolen Aktionen und Formaten auf den Markt geschmissen wird. Nur das schafft die Vielfalt in Eurem Kopf, um eigene Ideen auszubilden. Menschen die keinen Fernseher mehr haben, die Facebook nicht nutzen oder die Werbung grundsätzlich ablehnen oder als zu viel empfinden, die sind keine guten Content Marketer (wenn sie überhaupt welche sind). Wenn Ihr also jemanden im Content Team hat, der Werbung gegenüber skeptisch ist. Schmeißt ihn raus. Auch ein cooler Spruch in diesem Zusammenhang ist: „Das gab es ja alles schon“. Auch hart, aber ich glaube das könnte man noch geradebiegen.

# Tipp 9 – Machen, machen, machen

Erfolgreiches Content Marketing lebt davon Format wirklich umzusetzen. Es lebt nicht davon Probleme aufzuzählen und zu sagen was nicht geht. Jeder Erfolg und jeder Fehler tragen zum Erfolg des Content Marketings bei. Ja, auch jeder Fehler oder warum denkt Ihr sind Making Of´s und Outcuts so beliebt.

Ihr müsst nur immer im Blick haben, dass die Sachen ohne Fehler überwiegen.

Ich persönlich schalte in Gesprächen schnell ab, wenn mir Leute etwas zu Content Marketing erzählen, die nur theoretisch davon berichten. Das sind keine kompetenten Gesprächspartner, die euch weiterbringen. Wenigstens ein Content Format muss das Gegenüber aktiv bespielen, sonst ist er raus.

Also nicht labern ….. MACHEN

# Tipp 10 – PR ist Kommunikation

Wenn Ihr im Bereich Content Marketing an das Thema Marketing kommt, dann kann ich Euch nur wärmstens empfehlen, selber in die Kommunikation einzutreten. Was hindert Euch (auch in einem Team mit PR) daran selber eine Mail zu schrieben oder den Hörer in die Hand zu nehmen? Nichts.

Wenn Ihr also einen tollen Inhalt erstellt habt auf den Ihr stolz seid, dann erntet auch die Erfolge in der Kommunikation oder lernt aus den Misserfolgen. Nichts ist direkter. Das bedeutet nicht, dass die Hauptarbeit im Seeding nicht ein anderer machen kann. Das eigene Seeden und der Kontakt und das Feedback sind aber Gold wert. Nehmt Euch also einfach ein Stück von PR Kuchen für Euch. Der PR Bereich wird es (wenn sie gut sind) auch zu schätzen wissen, weil Erfahrung entsteht im Zusammenhang mit den Problemen in der Kommunikation.

Seeding und die Vermarktung von Content ist eine Menge Kommunikation

# Tipp 11 – Agentur oder im Team?

Ich kann euch aus meiner Erfahrung nur empfehlen, Content Marketing Inhouse abzubilden. Das Thema gehört dort einfach hin, wenn die DNA der Firma transportiert werden soll. Ich bin ein Freund von externen Beratern und ein Freund von professionellen Dienstleistern in der Erstellung der Formate. Alle Bereiche bis zum Kreativ-Prozess sollten im Unternehmen liegen. Wenn noch mehr dazu kommt gerne. Oft ist das jedoch nicht möglich. Gerade, wenn es professionell sein soll.

Eine Agentur kann und sollte die Arbeit des Content Marketing nicht voll übernehmen. Das kann nichts werden.

Einzige Ausnahme: Sehr große Firmen mit viel Geld

Geld haut meist alles weg.

Diese 11 Tipps für erfolgreiches Content Marketing sind selbstverständlich aus meiner eigenen Denk- und Sichtwelt geschrieben. Sie passen nach meiner Ansicht auf 99% der klein- und mittelständischen Unternehmen in Deutschland.

Was denkt Ihr über das Thema? Habe ich Punkt vergessen oder seht Ihr Bereiche anders?

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.