10 Lösungen für SEOs, die mit Content Marketing arbeiten wollen

Den Suchmaschinenoptimierern als Menschengruppe von Spezialisten geht es wie den Menschen in allen anderen Spezialbereichen auch. Sie sind Fachidioten. Sie arbeiten und bewegen sich fast ausschließlich in der eigenen Dunstwolke. Das ist im Kern nichts Schlechtes, weil genau dieses Fachwissen und die Spezialisierung am Markt gesucht wird.

Wenn du diesen Post jetzt liest und selber auf SEO spezialisierter Mitarbeiter in einer SEO Agentur bzw. Inhouse bist oder ebenso spezialisierter Freelancer, dann ist alles in Ordnung. Mach einfach weiter deinen Job. Auch als Agentur-Chef oder Inhouse Leiter ist im Kern alles in Ordnung. Doch genau hier teilt sich dann möglicherweise die (deine) Welt.

Den letztgenannten Personen wird nicht entgangen sein, dass die Onlinemarketing/SEO Welt sich in den letzten 4 Jahren massiv verändert hat. Die Panda/Pinguin-Ära hat den Bereich SEO massivst an den Rand des Content Marketing Abgrundes gebracht und das mit nicht unerheblichen Folgen für Budget und Schwerpunkte.

Content Marketing ist jetzt die Zauberwort-Kombination. Die Welt des Mehrwert-Inhaltes und der Kreation bzw. der kreativ-gedachten Skalierung.

Lösungen für SEO´s im Content Marketing

Aus meiner persönlichen Sicht macht die Kombination aus SEO und Content Marketing extrem viel Sinn. Die Möglichkeiten für SEO für den Bereich des Linkaufbaus sind extrem vielfältig und erfolgversprechend. Doch diese Verbindung ist nicht so einfach, wie man denken mag. Es prallen Welten aufeinander. Die eine Seite denkt extrem skaliert und performance-orientiert (ratet, welche Seite ;-)). Die Andere stellt die Kreation und die Aufmerksamkeit in den Vordergrund. Schon hier zeigt sich, wie unterschiedlich die Denk- und Herangehensweisen sind. Dieser Post soll dir zeigen, wie du in diesem Bereich Wege finden und gehen kannst. Mit 10 Punkten will ich aufzeigen, wie du neue Zielgruppen finden kannst und das nicht nur auf der Kundenseite, sondern auch und gerade auf Seiten des Networkings und der Mitarbeiter. Merke: Zielgruppen gibt es nicht nur im Kunden-Segment.


Lösung 1 für SEOs

Traue dich raus in die neue Welt

Wenn du wirklich und ehrlich Content Marketing in der gesamten kreativen Bandbreite verstehen und anbieten willst, dann musst du verstehen, wie die seit Jahrzehnten vorhandene und gewachsene Kreativwirtschaft funktioniert. Ich kann euch aus eigener Erfahrung sagen, dass die Welten und Denkmuster unterschiedlich nicht sein könnten.

Gehe also raus und lerne diese Welt kennen. Lerne, wie die Welt der Kreativ- und Werbewirtschaft aussieht und funktioniert. Dazu musst du deine Wohlfühlzone verlassen, ja. Menschen mögen keine Unsicherheiten, ich weiß. Mach es trotzdem.

Lösung 2 für SEOs

Lerne, wie die Kreativ- und Werbewirtschaft funktioniert

Verstehe die Struktur und die Hierarchie der anderen Welt. Welcher SEO weiß denn in der Regel was ein CD, ein AD oder ein CCO ist? Kaum einer. Wenn du mit Menschen aus dieser Welt sprichst, begegnen dir diese Begriffe aber sehr schnell. Bei Migranten sagen wir, dass die Sprache der Schlüssel zur Integration ist. Im Kreativbereich und der Werbewelt sind SEO´s die Migranten. Das Ziel ist also identisch.

Lösung 3 für SEOs

Wo bekomme ich Mitarbeiter dafür her?

Wenn du deinen Mitarbeiter-Stamm selbst um gute Kreative erweitern willst, dann musst du verstehen wo und wie die HR Abteilungen dort ihre Mitarbeiter akquirieren. Du wirst erstaunt sein, wie durchdacht und systematisch der Markt abgegrast wird. Dadurch muss man selber neue Wege gehen oder sich auch auf die alten einlassen. Entweder man sucht sich Kreative aus dem nicht akademischen Bereich. Menschen, die unter dem Radar fliegen  (Stichwort: Mediengestalter, Musik- und Gaming Industrie) oder man wirbt massiv Leute von den Kreativ-Agenturen ab, die dort auch nicht immer glücklich sind. Dazu solltest du wissen, dass der Arbeits-Zeitdruck und die Arbeitsbelastung in Kreativ- und Werbeagenturen oft sehr hoch ist. In den ganz großen Agenturen ist man schnell eine Nummer mit dem Kreativ-Stempel. Das Menschen gerne als Menschen wahrgenommen werden wollen muss ich nicht erklären oder ;-)?

Lösung 4 für SEOs

Frühzeitig andere mitnehmen auf den Weg des Content Marketings

Um die Welten SEO/Onlinemarketing und kreatives Content Marketing zu verbinden, muss man als Agentur-Chef seinen SEO Mitarbeitern die Denkrichtung frühzeitig mitteilen. Es ist schwieriger als man denkt, eine neue Denke zu implementieren. Für den Chef ist es ebenfalls schwierig dafür den richtigen Zeitpunkt zu finden, da er selber noch unsicher sein wird. Mein Rat ist aber die Mitarbeiter frühzeitig und ehrlich mit auf den Weg zu nehmen und Rollen so weit nötig menschlich nah zu finden.

Lösung 5 für SEOs

Deine Kunden werden sich verändern bzw. denken anders

Wenn du den Schritt hin zur SEO/Content Marketing Hybrid-Agentur machst, denn muss dir klar sein, dass auch deinen Kunden-Zielgruppen sich radikal ändern. Man spielt plötzlich nicht mehr mit Keywords, sondern mit Marken und Markenbildung. Dies hat weitreichende Folgen. Die Zielgruppen-Ansprache muss völlig neu angepasst werden. Nicht die Performance, sondern die Idee steht im Mittelpunkt der Denke. Das bedeutet nicht, dass Performance unwichtig wäre, sie ist nur dort nicht gelernt worden und wird oft auch als Kreativ-Killer empfunden und „Feind Nr. 1“.

Lösung 6 für SEOs

Das Umdenken hin zum Content Marketing kostet am Ende Geld. Viel Geld

Investitionen! Mann kann eine Menge labern und erkunden. Wenn man sich wirklich in Richtung Content Marketing drehen will, dann ist das immer mit nicht unerheblichen Investitionen verbunden. Es geht plötzlich zum Beispiel um andere Hardware. Hardware, die oft deutlich teurer ist, als die für einen Linkbuilder und technischen SEO. Aber auch im Bereich der Software bedarf es der Investition, weil es auf der „anderen Seite“ auch eine langjährig gewachsene Software-Industrie gibt. Um die Formate zu entwickeln helfen dir SEO-Software Lösungen so gut wie nicht.

Lösung 7 für SEOs

Ohne Strategie geht es nicht, aber die Content Formate sind „King“

Die Lösung und die Zukunft im Content Marketing ist nicht die Strategie, sondern die Kreation. Aktuell wird mit der Strategie noch das meiste Geld verdient. Ich will hier überhaupt nicht sagen, dass die Content- und Ziel-Strategie unwichtig ist. Sie boomt aktuell nur so, weil Content Marketing nicht verstanden wird. Klar muss es erklärt und an die Firmenziele angepasst werden, aber danach kommt dann was ? Du kennst die Antwort.

Lösung 8 für SEOs

Leidenschaft. Echt Leidenschaft. Sonst lass es !

Du brauchst einen „Fackelträger“. Einen, der Spaß an dieser Welt hat. Im Idealfall bist es selber. Aber es kann auch ein fackeltragender Mitarbeiter sein. Du musst es als Chef mit dem „Auftrag“ nur ehrlich meinen. Wenn nicht, ist die Fackel extrem schnell wieder aus.

Lösung 9 für SEOs

Sei ehrlich zu dir selbst

Ehrlichkeit. Das ist ganz wichtig. Wenn du dir die „neue Welt“ anschaust, entscheide irgendwann konsequent. Ja, ich will das lernen und dahin oder Nein, dass ist nichts für mich. Verbringe nicht zu viel Zeit zwischen den Welten ohne eine Entscheidung zu treffen.

Lösung 10 für SEOs

Content Marketing geht auch in Modulen

Du musst nicht alles selber machen. Es gibt da draußen Massen von kreativen Menschen und auch von kreativen Gesamtlösungen. Das Denken in Modulen ist also eine oft sinnvolle Alternative.


Ich hoffe, dass ich dir mit diesen Punkten und Lösungen ein wenig helfen konnte. Vieles basiert auf meinen persönlichen Erfahrungen und ich glaube zu wissen, dass es im Bereich SEO sehr wenige Menschen gibt, die sich so weit ins „neue Land“ gewagt haben wir ich mich.

Wenn ihr einige meiner Ausführungen nicht verstanden haben solltet, dann melde dich doch bei mir. Vielleicht setze ich zu viel voraus.

1 Antwort
  1. Inga
    Inga sagte:

    Ich bin sicher, dass sich viele Kreative gern abwerben lassen. Auch wenn Content Marketing anstrengend und aufwändig ist, das Zusammenwachsen der Bereiche ist verdammt spannend geworden.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.