Week in Search Woche 8

22. Februar 13 | ALLGEMEINES | Keine Kommentare.

Week in Search 33

 

Hier sind sie wieder, die SEO Blog – Tipps der vergangenen Woche!

Harlem Shake Welle deutscher Blogs und Webseiten

Harlem ShakeJa was hat das allen Beteiligten Spaß gemacht. Marco ist in der letzten Woche der Hype um Harlem Shake, dem irren  Tanzvergnügen zwischen Büroalltag und völligem Ausrasten, aufgefallen und einige Webmaster überredet überzeugt, selbst mit ihren Teams solch einen Harlem Shake zu tanzen und zu filmen und das ganze in einer Blogparade zu veröffentlichen. Hat nix mit SEO zu tun aber …. mit dem, was das Leben im Büro ausmacht, der Spaß am Arbeiten, der Spaß in den Teams und damit der Gedanke, über den Spass an der Arbeit eine bessere Performance abzuliefern. Gerne wieder!

 

 

Amazon ist der Platzhirsch in der Suchmaschine

internet world business

Welche Unternehmen erscheint am häufigsten in der Google-Suche? Der Focus hatte bei Searchmetrics eine Analyse in Auftrag gegeben und die Zahlen sind eindeutig. Der Analyse nach ist Amazon das Unternehmen, das mit Abstand am häufigsten in der Google Suche angezeigt wird. Dem gemeinen SEO fällt das sicher häufig auf, wenn er seine betreuten Seiten zu bestimmten Keywörter nicht an Amazon vorbei bekommt.  Auch in der bezahlten Suche ist Amazon weiterhin der Platzhirsch. In dem Artikel wird noch zusätzlich die Meinung wieder gegeben, dass die Unternehmen in Zukunft lieber auf Content-Marketing als auf SEM setzen werden, die sei eine gute Verbindung von Marketing und Suchmaschinenoptimierung.

 

Keywords- der heilige Gral bei der Suchmaschinenoptimierung

meinstartup

Keyword – Guru Reto Stuber (u.a. SECockpit ) hat in seinem Gastbeitrag auf meinstartup.com das Thema Auswahl von Keywörtern in der Suchmaschinenoptimierung zusammengefasst. Im ersten Teil befasst er sich mit den 4 wichtigsten Grrundregeln bei der Keywordauswahl. Danach gibt er Tipps, wie man die richtigen und passenden Keywords findet und warum Profit-Keywords der heilige Gral sind. Natürlich zeigt er im Anschluss den Lesern von meinstartup.com noch das Google Keywordtool und SECockpit und schließt mit den Worten: Liefern Sie dem Nutzer genau die Antwort, die er sucht!

 

 

 

Wann ist Responsive Design sinnvoll und wann nicht?

internet warriors

Bei den Internetkriegern ist Thorsten Sprengel der Frage nachgegangen, wann Responsive Design sinnvoll ist und wann nicht. Responsive Design bedeutet, dass sich das Aussehen einer Webseite immer der Größe des Bildschirmes automatisch anpasst, ob die Seite nun mit einem Desktop PC, einem Tablet oder einem Smartphone angezeigt wird.

Das hört sich auf den ersten Blick alles sinnvoll und schön an, denn aus SEOsicht kann es immer passieren, dass DC entsteht, wenn man mehrere Versionen einer Webseite vorhält, was mir Responsive Design nichgt notwendig ist. Auch Google empfiehlt grundsätzlich Responsive Design für mobile Webeiten.

Nachteile von Responsive designten Webseiten sind der erhöhte Aufwand und ggf. verlängerte Ladezeiten, je nachdem wieviele Elemente „umgeschachtelt“ werden müssen. Auch sind die Anforderungen der mobilen Nutzer einer Webseite an die Webseite meist anders als die der Nutzer mit Desktopsystemen. So werden mobil eher Informationen zu Öffnungszeiten oder Fahrwegen gesucht und eher nicht nach Produkten.

Bei der Entscheidung, ob man beim Relaunch an Responsive Design denken sollte hilft ein Blick in Google Analytics: Was machen die Besucher und wie machen sie es?

 

Marcus Tandler über seine große Liebe, die SMX in München und die Helden von OnPage.org

seo united

Gretus  von seo-united.de hatte die Gelegenheit, ein Interview mit Marcus Tandler  zu führen. Hauptsächlich geht es darin um die Vorstellung der SMX München 2013 aber beim genauen Lesen der Zeilen kann der geneigte SEO noch viel mehr mitnehmen:

1. die Agentur Tandler.Doerje.Partner kümmert sich im Moment hauptsächlich liebevoll um onpage.org

2. Links bleiben wichtig

3. es wird in Zukunft nicht wichtig sein, wo ein Link gesetzt wird, sondern wer ihn setzt

4. Eigentlich braucht die Agentur keine eigene Webseite, da sich die SEO -Leistungen Offline verkaufen

Wir freuen uns auf das Webmasters on the Roof AllStar Panel auf der SMX, das auch wieder live auf WebmasterRadio.FM übertragen wird.

 

 

DC vermeiden, statt bekämpfen

seo diaries

Mit DC meint Sabrina Tietmeyer natürlich Duplicate Content. Ihr Blogbeitrag behandelt das Thema DC von der Pike auf. Also, wie man DC ermittelt und was man dagegen tun kann. Sie beschreibt den Canonical Tag und erklärt, was es mit Noindex und der robot.txt auf sich hat. Vielen Dank für die interessante Zusammenfassung.

 

 

 

 

 

So heute sind wir bei den Online Marketing Rockstars. Wer ist noch da? Wir sehen uns. Und alle anderen lesen wieder von uns in der nächsten Woche. Und daran denken: Nicht labern, machen!

Über den Autor

Stefan Rudolph

Stefan Rudolph – who has written posts on .


Leave a Reply

Kontakt

SUMAGO GmbH
SEO AGENTUR
Tel : +49 (0)3379 201192
Kontaktformular
Marketing Platoon | Partner | Jobs | Blog
Presse | Sitemap | Impressum | Wiki
Deine SEO Agentur in Berlin & Deutschland