Was kostet SEO ? Was muss es mindestens kosten?

16. Januar 12 | SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG | Keine Kommentare| In 11–13 Minuten hast du es durch

Was kostet SEO ?

SEOmoz hat zum Thema „Was kostet SEO ?“ über 500 Agenturen und Berater befragt und die Auswertungen am 6. Dezember in ihrem Blog online gestellt. Komischer Weise hat diese Auswertung im deutschsprachigen Bereich kaum zu Reaktionen geführt (von ein paar Erwähnungen einmal abgesehen).

Das mag sicherlich daran liegen, dass mit 34 Teilnehmern der europäische Bereich (Deutschland, Frankreich, Italien und die Niederlande) nur sehr gering vertreten ist. UK wurde noch extra betrachtet.  Dennoch ist die Auswertung sehr interessant. Zumindest so interessant, dass ich einmal ein paar Worte dazu verlieren möchte.

Doch bevor ich mich auf die einzelnen Daten stürze, möchte ich erst einmal noch ein paar Worte zum Thema Infografiken verlieren. Wie oft haben wir im letzten Jahr darüber gelesen und gehört. Sicherlich so viel, dass es der eine oder andere nicht mehr hören kann. Bei vielen hat das zu einer Abstumpfungsreaktion geführt. Immer frei nach dem Motto : „Wenn es so massiv benutzt wird, dann muss ich es nicht auch noch machen“.

Doch das ist die falsche Reaktion. Infografiken bieten einen Mehrwert für den Leser, weil sie (wenn sie gut gemacht sind) komplexe Daten anschaulich zusammenfassen.

Es ist also überhaupt nicht überholt Infografiken gerade im Zusammenhang mit Befragungen zu nutzen. Der optische Bild Reiz spricht im menschlichen Gehirn ganz andere Regionen an, als es reiner Text tut und nach allgemeiner Erfahrung bleibt von Bilddaten auch deutlich mehr hängen.

Immerhin hat es der reine Post auf 178 von 59 Domain gebracht (gem. QBL Tool). Ein relativ beachtlicher Wert, der SEOmoz Verhältnisse aber nicht besonders überwältigend sein dürfte.

Ok, ab in die Daten:

Ich muss zugeben, dass mich in der Umfrage ein paar Bereiche irritiert haben. Neben der Verteilung auf die Länder ist auch thematisch noch sehr stark geteilt worden. So zeigt das Ergebnis, dass nicht nur SEO Agenturen und Berater in der Auswertung betrachtet werden, sondern im Grunde sehr viele verbundene Felder ebenfalls. Hier fallen insbesondere die Webdesign Anteile auf, die doch nicht ganz unerheblich mit eingerechnet wurden.

Dabei geht nicht darum, dass Webdesign nicht direkt etwas mit SEO zu tun haben könnte, wenn man es zusammenhängend betrachtet, sondern, dass Webdesign preislich in den letzten Jahren doch massiv unter die Räder gekommen ist. Es gibt oder gab einfach zu viele (auch lokale Anbieter). Ganz anders sieht das wieder beim Grafikdesign aus, dass sehr oft und gerne mit Webdesign verwechselt wird. Auch in der Wahrnehmung der Agenturen. Gute Grafikdesigner liegen preislich nach meiner Erfahrung im Bereich von durchschnittlichen SEO Preisen (ich selbst sehe den Stundensatz so bei 80 € bis 120 € im Mittel).

Ich will jetzt nicht versuchen alles ganz kleinlich zu behandeln. Darum gehen wir einfach in den ersten Wert :

Die durchschnittliche Agenturgröße

Anzahl der Kunden pro Agentur/Berater

Kundengrößen

Durchschnittliche Kosten bei Monatspaketen


Alter der Agenturen

Stundensatz für SEO

Alles sehr interessante Daten, wie ich finde. Aber brechen wir die Daten doch mal runter. Im Durchschnitt vermittelt die Auswertung für EUR-UK das folgende Bild :

Was kostet SEO ?

Ich weiß, dass mich der SEO Professor für das Bewertungsmuster hassen wird, aber ich setze auf dieser Basis die Betrachtung fort. Nicht, weil ich provozieren möchte, sondern, weil ich schon der Meinung bin, dass ein wenig Wahrheit in den Werten liegt.

Agenturgröße

Von der angegebenen Agenturgröße kann man immer mal locker 50 % abziehen. Wenn eine Agentur 5 Mitarbeiter hat, dann sind es in aller Regel nur ca. 2 bis 3 die wirklich SEO machen. Der Rest kümmert sich um Verwaltung, Akquise oder Nebendienstleistungen der SEO.

Ich gehe also davon aus, dass der Durchschnittswert bei 2 bis 3 SEOs liegt. Diese betreuen, wenn wir das ebenfalls anpassen im Schnitt 20 bis 30 Kunden. Jeder SEO also 10 Kunden. Ein Wert der gut und realistisch ist. Die Meisten dieser Agenturen betreuen KMU Kunden, wobei die Kleinstunternehmen hier rausgenommen wurden. Wenn ich also von 160 Wochenstunden ausgehe, dann bekommt jeder Kunde im Schnitt 16 Stunden.

Jetzt wird es problematisch. Wenn ich mir die Stundesätze ansehe, dann müsste diese Arbeit einem Wert von 1.280 € bis 1.920 € entsprechen, die so oder ein wenig verbilligt in den Monatspauschalen auftauchen müssten. Komischer Weise finden sich ähnliche Werte für US und UK. Nur der EUR-UK Raum macht da eine Ausnahme.

Man müsste die Rechnung also anders herum angehen. Wenn der Stundensatz bei nur 80 € liegt und das Monatspaket 400 € kostet, dann würde der bearbeitende SEO monatlich 5 Stunden in das Projekt stecken und somit 32 Kunden betreuen. Wenn ich auf der Preisskala weiter nach unten gehe (geht ja bis 200 € runter) dann würde die Kundenanzahl ebenfalls steigen. Wenn wir zum Beispiel den Mittelwert nehmen, dann wären das 300 € monatlich und 3, 75 Stunden im Monat. Also 42 Kunden.

Warum mache ich jetzt diese Berechnung ? Weil ich denke, dass wir einem Teil der deutschen SEO Agentur Landschaft ganz nahe kommen.

Also Rechenbeispiel

1 SEO mit 42 Kunden monatlich 300 € = 12.600 € Umsatz

1 SEO mit 10 Kunden monatlich 1.600 € (Mittelwert) = 16.000 € Umsatz

Ihr werdet ja gemerkt haben, dass der Post in eine bestimmte Richtung geht.

Im Grunde geht es um zwei verschiedene Businessmodell in der SEO. Das eine ist das so genannte Abzockermodell „Masse statt Klasse“. Das andere echte SEO Dienstleistung mit Wert und ROI Möglichkeit für den Kunden. Rein wirtschaftlich zeigt sich ja im Grunde, dass das Modell der sauberen SEO Dienstleistung das tragfähigere ist.

Aber auch nur wenn ich es bei der One-Man Show belasse. Sobald ich einen leistungsfähigen Mitarbeiter einstelle dreht sich die Rechnung um. Dieses ist die Basis, die über die Wirtschaftlichkeit entscheidet.

Angestellter in der „10 Kunden SEO Agentur“

Bruttogehalt 60.000 € pro Jahr. Belastung des Arbeitgebers nur auf Basis des Gehalts = ca. 71.000 €.

Bei 10 Kunden Auslastung monatlich erwirtschaftet er 192.00 € abzüglich der 71.000 € ergibt das einen Wert von 121.000 €

Das ist wirklich blank auf die Personalkosten gerechnet.

Angestellter in einer 42 Kunden Agentur

Bruttogehalt 30.000 € pro Jahr. Belastung des Arbeitgebers nur auf Basis des Gehalts = 36.000 €

Bei 42 Kunden Auslastung monatlich erwirtschaftet er 151.200 € abzüglich der 36.000 € ergibt das einen Wert von 115.200 €

Jetzt könnte man ja denken, dass sich das doch für die 10 Kunden SEO Agentur mehr lohnt. Doch es gibt mehrer Pferdefüsse, die die Rechnung durchkreuzen.

1. Die wahren Kosten in der 10 Kunden SEO Agentur

sind wesentlich höher. Ich denke da nur an Fortbildungskosten, Reisekosten, Nebenleistungen, höhere Raumkosten ect. . Diese ganzen Nebenleistungen drehen das Verhältnis schon zu Gunsten der 42 Kunden Agentur.

2. Skalierbarkeit

Für das Modell 42 Kunden findet du sehr schnell neue Mitarbeiter und arbeitest sie ein, was bei 10 Kunden Agenturen nicht so einfach geht.

Stellen wir die Zahlen also mal ohne die genannten Nebenkosten in einem 3 Jahresplan gegenüber.

10 Kunden SEO Agentur

Pro Jahr 3 Mitarbeiter zusätzlich im selben Leistungsniveau ergibt einen Mehrgewinn von 363.000 €. Also in 3 Jahren 1.089.000 €

42 Kunden Agentur

Pro Jahr 9 Mitarbeiter zusätzlich im selben Leistungsniveau ergibt einen Mehrgewinn von 1.036.800 €. Also in 3 Jahren 3.110.400 €

Ich glaube man versteht auf was ich hinaus möchte und warum es so viele Agenturen da draußen gibt, die es auf Masse machen. Es ist wie immer im Leben. Du musst dich entscheiden. Willst du dein Handwerk richtig machen oder das schnelle Geld zum Nachteil deiner Kunden ?

Mein Weg ist klar. Ich persönlich könnte mit der 42 Kunden Nummer gar nicht leben.

Was denkt ihr ? Wo wird es sich hin entwickeln bzw. wie schätzt ihr es ein ? Schreibt fleißig.

(Hoffe habe mich bei den Basis-Werten nicht verhauen. Wenn doch werdet ihr ihr es merken ;-))

Über den Autor

Marco Janck auf Google +
Marco Janck hat SUMAGO im Jahre 2004 gegründet und betreibt die SEO Agentur seitdem im „Speck-Gürtel“ von Berlin mit großem Erfolg.

Marco Janck – who has written posts on .


Leave a Reply

Kontakt

SUMAGO GmbH
SEO AGENTUR
Tel : +49 (0)3379 201192
Kontaktformular
Marketing Platoon | Partner | Jobs | Blog
Presse | Sitemap | Impressum | Wiki
Deine SEO Agentur in Berlin & Deutschland

Pin It on Pinterest

marco-janck

Wo bleibst du denn?

Verpasse nie wieder Neuigkeiten aus dem SUMAGO-Universum. Egal, ob Events, Podcats, News, Tipps & Tricks. Wenn Du Dich jetzt für den Newsletter anmeldest bleibst Du immer Teil der erfolgreichen SUMAGO-Community.

Worauf wartest Du?

Come in and find out

Deine Anmeldung war erfolgreich! THX