Was erwartet Google in den nächsten Monaten in Bezug auf SEO und Week in Search 20, der SEO Wochenrückblick

17. Mai 13 | ALLGEMEINES | 1 Kommentar| In 7 Minuten hast du es durch

Week in Search 33

 

Fokusthema kann in dieser Woche nur der Ausblick von Matt Cutts sein:

Was erwartet Google in den nächsten Monaten in Bezug auf SEO

Matt Cutts beantwortete die Frage, was Webmaster und SEOs  in naher Zukunft in Bezug auf SEO erwarten werden. In seinem Video erklärt er zur Einleitung, dass Google weiterhin guten Content liebt und diesen entsprechend hoch bewerten wird. Auch den genauen Zeitpunkt der Updates ließ sich Matt nicht entlocken, nur was so alles zu erwarten sein wird:

  • Pinguin 4 oder auch Pinguin 2.0 Update wird nicht mehr nur an der Oberfläche kratzen, sondern auf viel tieferen Analysen beruhen und auch einen größeren Einfluss haben als das in der ersten Version Pinguin 1.0 der Fall war
  • Kauf – Link – Penalties: Schon seit Anfang des Jahres schaut  Google genau in die Linkprofile und wird weiter gegen den Advertorial Spam vorgehen
  • Spammige Suchanfragen: hier vor allem im Porn und Kredit – Bereich wird sich Google bestimmte Search Queries anschauen und entsprechende Rankings neu bewerten
  • Bessere Erkennung und Abstrafung von Linknetzwerken (Upstream)
  • Anspruchsvollere Linkanalyse: Googles Linkanalysesoftware wird immer besser, Matt verspricht, dass Sie Linkanalysen viel besser umsetzen können
  • Bessere Kontakte zu Webmastern, deren Seiten gehacked wurden, Erkennung von Malware funktioniert ja schon prima
  • Seiten, die innerhalb einen Themenfeldes als Autorität gelten, sollen besser gerankt werden
  • Ein neues Panda – Update soll sicherstellen, dass Grenzfälle im Bereich schlechter Content durch andere Metriken verifiziert werden. Erkennung von z.B. falsch positiven Abstrafungen
  • Google möchte sicher stellen, dass nur die wichtigsten Seiten einer Domain in den SERPS vertreten sind, zumindest auf der ersten Seite, auf den Folgeseiten könnten Seiten einer Domain geclustert dargestellt werden.
  • Zu guter Letzt verspricht Matt, die Kommunikation mit den Webmastern in und außerhalb der Webmastertools zu verbessern

Und in der Zusammenfassung stellt er dar, dass Google weiter versuchen wird, die Anzahl der Black Hat – Webmaster zu verringern und ist bestrebt, auch „kleineren“ Webmastern, die sauber arbeiten, gute Rankings zu verschaffen.

Was heißt das nun für SEO in den nächsten Monaten? Wir meinen, dass sich für die meisten nichts ändern wird. Die letzten 3 Jahre haben das in groben Zügen schon gezeigt, was Matt Cutts nun noch weiter ausführt und in welchen Bereichen er Verbesserungen seitens Google ankündigt.

Nehmen wir mal den Bereich Linknetzwerke: ist die Telekom nun ein spammiges Linknetzwerk, nur weil es die einzelnen Unternehmen untereinander verlinken lässt? Sicher nicht. Ähnliches betrifft die Advertorials, hier könnte sich Google besonders an den Testimonials reiben, also Webseiten, in denen Produkte getestet werden und die Bezahlung über die Überlassung der Produkte geregelt wird.

Aber wie kann Google erkennen, dass z.B. ein Interview in einer Tageszeitung kein redaktioneller Beitrag ist, sondern ein Sponsored Post, dessen Link eigentlich mit Nofollow gekennzeichnet werden müsste?

Einzig das Thema AuthorShip, angesprochen in Punkt 7 wird alle bewegen. Autorität werden in den Bereichen, in denen sich die eigene Webseite bewegt. Ist aber nix Neues, oder?

Wir bitten um Eure Meinung in den Kommentaren.

 

Und in Kürze:

Google Plus in neuem Design

Dominik Horn setzt sich auf media-affin.de kritisch mit dem neuen Google plus Design auseinander und ärgert sich insbesondere über die Mobilausrichtung

Google kündigt die Unterstützung von Schema.org Markup zur Anzeige von Firmenlogos auf den SERPs an

Nachzulesen bei Andor Palau und Sebastian Socha: wird es nun doch möglich sein, Webseiten mit einem OrganisationsShip auszuzeichnen?

10 typische Irrtümer bei der Erstellung von Websites

Sophie Hulkoff auf www.selbstaendig-im-netz.de stellt 10 Einwände gegen Webseiten – Irrtümer vor.

In technischer Hinsicht: SEO für Entwickler und Techniker

Eric Kubitz beleuchtet in seinem Artikel auf SEO Book, welche Wünsche SEOs an die Entwickler und Techniker haben.

Kaffee online kaufen – Websites im Usability-Check – Teil 4: Cafissimo

Schade, dass ich die anderen Teile nicht realisiert hatte, aber diese Siteclinic von Julia Pilz auf dem REACH Blog hat mich dann doch persönlich interessiert – weil ich gerne Kaffee trinke und wir auch eine Caffissimo im Büro stehen haben.

“Germany’s Next Super-SEO” – SEO-Contest 2013

Ein neuer Seo-Contest ist gestartet: Dennis Tippe hat diesmal „fullmetalseo2013“ als zu optimierendes Keywort bestimmt und es sind wieder viele Preise zu gewinnen. Den Teilnehmern wünschen wir viel Spaß!

Über den Autor

Stefan Rudolph

Stefan Rudolph – who has written posts on .


1 Kommentar

  1. Pinguin 2.0 ist ausgerollt und Week in Search 21, der SEO Wochenrückblick

    […] Woche haben wir Euch die geplanten Algorithmusänderungen des Pinguin 2.0 Updates in unserem Wochenrückblick […]

Leave a Reply

Kontakt

SUMAGO GmbH
SEO AGENTUR
Tel : +49 (0)3379 201192
Kontaktformular
Marketing Platoon | Partner | Jobs | Blog
Presse | Sitemap | Impressum | Wiki
Deine SEO Agentur in Berlin & Deutschland

Pin It on Pinterest

marco-janck

Wo bleibst du denn?

Verpasse nie wieder Neuigkeiten aus dem SUMAGO-Universum. Egal, ob Events, Podcats, News, Tipps & Tricks. Wenn Du Dich jetzt für den Newsletter anmeldest bleibst Du immer Teil der erfolgreichen SUMAGO-Community.

Worauf wartest Du?

Come in and find out

Deine Anmeldung war erfolgreich! THX