SEO CAMPIXX 2011 Veranstalter Recap

16. März 11 | ALLGEMEINES | 46 Kommentare.

Wie in fast jedem Jahr schreibe ich sicherlich mit als Letzter über die vergangene SEO CAMPIXX in Berlin. Letzter zu sein hat den Vorteil, dass ich erst einmal alles andere an Meinungen lesen kann, bevor ich selber Stellung nehme. Mit über 40 Recaps habe ich das Gefühl, dass in diesem Jahr deutlich mehr geschrieben wurde und das ist alleine schon ein positiver Punkt.

SEO-SZENE

Aber kommen wir nun einmal zu meinem persönlichen Fazit der SEO CAMPIXX 2011.

Für mich ist die SEO CAMPIXX ein Projekt, dass stetig weiterentwickelt wird. Angetreten war ich mit dem Event vor 3 Jahren mit dem Ziel die SEO Szene (mit ihren Randbereichen) an einem Ort zusammen zu bringen. Sie sollte die Möglichkeit haben sich auszutauschen und sich kennen zu lernen. Die Lehren aus meinen Erfahrungen bei Barcamps, Konferenzen, Networking-Events und anderen Veranstaltungsformen in denen Kommunikation gefördert wird sollten zusammengelegt werden, um ein mögliches Maximum zu erreichen. Da ich die SEO CAMPIXX als Projekt sehe, war mir von Anfang an klar, dass die gesteckten Ziele niemals sofort erreicht werden können. Vielleicht werden sie auch nie erreicht werden, was mich aber nicht davon abgehalten hat (und abhalten wird) immer ein mögliches theoretisches Maximum zu erreichen.

Die Größte „Schwachstelle“ in dem Konzept ist dabei im Grunde nicht das Konzept selber, sondern es sind die Teilnehmer. Im Grunde also alle die, die Jahre an der SEO CAMPIXX teilgenommen haben. Es ist für mich also im Grunde recht einfach, wenn etwas nicht so gelaufen ist. Ihr seid schuld 😉

Naja, ok, ganz so einfach ist es nicht, weil wir bei der Organisation schon die Weichen stellen. Aber es ist am Ende so, dass wir dann nur den Rahmen für euch bauen.

In diesem Jahr hatten wir in der Planung zwei echte Schwerpunkte gesetzt. Wir wollten erstens nicht mehr von Sessions sprechen. Das ist ein Wort, welches zu sehr in Verbindung mit „Einbahnstraßenberieselung“ ala Normal-Konferenzen gesehen wird. Ich lebe da immer nach dem Motto, welches einige von euch vielleicht aus dem Fahrsicherheitstraining schon kennen :

„Da wo du hinschaust, fährst du mit hoher Wahrscheinlichkeit auch hin“

Die Idee war also mit einem Wort ein bestimmtes Ziel vor Augen zu haben und das Ziel lautete Workshop. Workshop steht für mich wie kein anderes Wort für echten Austausch und das gemeinsame Erarbeiten von Zielen. Es ist somit deutlich geeigneter Kommunikationshemmnisse zu überbrücken, wie das alte Sessionkonzept.

Sicherlich kann man vielleicht sagen, dass ich in diesem Bereich ziemlich naiv bin, weil die Latte vielleicht nie genommen werden kann. Aber ich war immer ein Mensch, der selber  Ideen und Ziele versucht hat zu erreichen und das auch gegen viele kritsiche Stimmen, die es vielleicht besser denken zu wissen.

Es war von Anfang an sehr klar, dass viele mit dem Workshop Konzept überfordert waren, aber ein Schritt in die richtige Richtung wurde mit der SEO CAMPIXX 2011 gemacht und genau darum geht es. So war die Entwicklung der Szene in der Breite  doch sehr spürbar.

Da hatten wir Teilnehmer, die den Workshopansatz wenigstens versucht haben umzusetzen. Da waren aber auch wieder die „Workshops“ die eher Mainstream abgespult habe und es waren die Ansätze dabei, wo Teilnehmer überhaupt das erste Mal auf einem größeren Event gesprochen haben und versucht haben ihr Wissen zu teilen. Gerade diese vielfältige Bewegung innerhalb der Workshops und wie sich die Leute mit dem Thema auseinander gesetzt haben ist eine echte Evolution. Ihr werdet das in großen Teilen vielleicht nicht so mitbekommen haben, aber wenn ich die SEO CAMPIXX 2009 mit der aus 2011 vergleiche, denke ich doch, dass wir in der Entwicklung einen riesigen Schritt gemacht haben.

Das Ziel ist aber wie gesagt lange nicht erreicht bzw. es besteht in mir nur die Motivation immer besser zu werden und die Teilnehmer auf diesem Weg mitzunehmen. Ich weiss, am Ende selber nicht genau, was dabei heraus kommt. Vielleicht wird es einfach jedes Jahr anders und das ist dann schon das Maximum.

Grundsätzlich wird sich sehr viel selber regulieren. Wir werden in den kommenden Jahren noch mehr auf die Inhalte achten und der Hebel der Eigenreputation bzw. das Feedback, welches jeder Workshop-Master aus den Workshops auf Basis von Teilnehmern und Meinungen erhalten hat, wird jeden einzelnen auch bestärken oder zu Veränderungen zwingen.

Die Hebel sind schon die richtigen und ich persönlich glaube, dass wir in ca. 2 Jahren eine noch tiefere SEO CAMPIXX erleben werden.

Im Vorfeld und während der CAMPIXX kam auch immer wieder Kritik an der Menge der Workshops. Zu der Mange habe ich schon ganz viel geschrieben und die Ansätze dahinter sind ausreichend bekannt. Ich glaube an das Konzept der Menge und die zahlreichen „Workshops“ außerhalb des Konferenzbetriebes haben gezeigt, dass die gesetzten Workshops doch oft auch nur Verbinder für das sind, was dann in kleinen Runden in den Pausen besprochen wird. Seht dieses Konzept einfach nicht wirklich so starr, dann habt ihr auch selber mehr davon. OPEN YOU MIND.

Aber kommen wir einmal zu den Abläufen.

Es ist wie in jedem Jahr und es kann auch garnicht anders sein. Ich nehme die Sachen deutlich anders wahr als ihr und das liegt ganz einfach an den verschiedenen Positionen.

Was ging schief :

Ganz klar. Die T-Shirt Produktion war für mich echt ein wildes Stück. Was da ablief war schon sehr nervenaufreibend, aber am Ende lief es mit viel Einsatz dann doch noch. Ich habe lange überlegt, ob ich das was jetzt kommt überhaupt teilen soll, aber ich glaube es ist am Ende egal. Ich sage nur, dass ROT nicht meine persönliche Lieblingsfarbe ist. Ich könnte es als Guerilla verkaufen, aber es könnte auch sein, dass ich selber einen Schreikrampf bekommen haben, als die Pakete geöffnet wurden und die vielleicht nicht von mir bestellte Farbe zu erkennen war.

Ich lüge euch einfach ins Gesicht und sage es war Guerilla. Somit halte ich es so wie Gerald.

Ein zweites Problem war das WLAN. Wir hatten ja schon die letzten Jahre mit der Abdeckung Probleme. Nun war es in diesem Jahr so, dass die Minimalabdeckung durch eine Insolvenz des Anbieters nicht zu Stande kam. Schlecht für uns und wer glaubt während der ITB in Berlin auch nur ein Meter professionell verlegtes Netzwerkkabel zu bekommen, der hat sich getäuscht. So haben wir versucht mit LAN und geschützten WLAN in der Lobby eine Minimalabdeckung zu ermöglichen. Da das Problem aus einer CAMPIXX Rundmail bekannt war, gab es aber zum Glück keine riesigen Probleme.

In diesem Zusammenhang muss auch mal eines erwähnt werden, um einfach Klarheit rein zu bringen. Eine echte Vollabdeckung des Events mit starker Bandbreite werden wir nicht hinbekommen. Zur Zeit würde eine Vollabdeckung weit über 20.000 € kosten. Diese Kosten würden wir selbstverständlich umlegen. Ich selber muss sagen, dass ich dann lieber bei einer kleineren Lösung bleibe. Das Hotel arbeitet  fieberhaft daran, die 2 x 3k DSL Leitung auszubauen. Für das Hotel ist das auch ein Wettbewerbsnachteil, der ausgeglichen werden soll. Aber an dem abgelegenen Ort ist die Telekom wohl am Rande der Wirtschaftlichkeitsberechnung. Na mal sehen.

Wichtig ist nur, dass ihr wisst, dass uns das Problem bewußt ist und wir immer daran arbeiten werden. Wir werden aber am Ende immer eine sinnvolle Kosten/Nutzen Relation treffen.

Das waren dann nach meiner Meinung die großen Baustellen. Alles andere war wieder eine großartige Erfahrung. Für mich sicherlich weniger als SEO, sondern eher als Veranstalter und interessierter Szenebeobachter. Die SEO CAMPIXX dient mir nämlich als sehr gutes Beurteilungstool. Ich schnappe sehr viel auf. Spannungen, Freundschaften, Verbindungen. Alles sehr interessant und hilft solch ein Event nochmal effektiver zu wuppen.

Ein Highlight für mich war sicherlich das Trommeln der SEOs. Ich kannte die Verbindungswirkung schon aus zahlreichen Teamfindungs-Workshops. Ja, die gibt es da draußen und einige Arbeitgeber sollten vielleicht auch daran denken, dass Mitarbeiterführung nicht reine Ausbeutung bedeutet. Aber egal.

Ich bin mir bei diesen Eventteilen immer nicht im Klaren darüber, ob und wie viele sich auf diese Form einlassen. Aber wie im letzten Jahr bei Ingo Boerchers habt ihr mir wieder gezeigt, dass SEOs doch ganz normale Menschen sind. Es war richtig schön voll und ich hatte das Gefühl, dass das „Get the Spirit Gefühl“ dadurch einen Pusch bekommen hat. So sollte es sein. Ich selber habe nach gebuchten 60 Minuten zwar auch lernen müssen, das Trommeln extrem anstrengend ist und 45 Minuten sicherlich gereicht hätten. Doch es hat sich in Sachen Spaßfaktor alle Mal gelohnt.

Zu dem Hotel und den dem Personal muss ich nicht sehr viel sagen. Die Vorteile des Hotels dürften bei euch angekommen sein und das das Personal den Spirit zu großen Teilen auch bereits in sich hat bzw. erlernt hat, ist auch hoffentlich jedem Teilnehmer aufgefallen. Für mich ist es als Veranstalter extrem wichtig ein solche Team zu haben, damit andere Bereiche sich kreativ weiterentwickeln können. Immer frei nach dem Motto :

Jede geschlossene Baustelle ist eine gute Baustelle

Das Essen war in zwei Posts auch ein Thema. Ich denke, dass das Essen kein Schwachpunkt war, sondern ganz im Gegenteil, war es für mich sehr gut. Catering ist dabei auch ein Bereich der subjektiv belagert ist. Wir werden es nie schaffen 450 Geschmäcker zu treffen. Manche Sachen kann man halt nicht auf 100 % bringen. Das ist gegen meine Art, aber auch ich muss ja lernen.

Abendprogramm und United Four müssen nicht groß erwähnt werden. Ich glaube das lief rund. Ich hatte zumindest meinen Spaß. Gesagt werden sollte nur, dass bei Aktionsgeräten auf unserer Seite immer davon ausgegangen wird, dass man selber auf sich Acht gibt. Was ich für blaue Füße und Krücken gesehen habe, hat mich da schon erschrocken. Wenn ich nur an die Mauke vom Flo denke. Oh Gott, ob sich da der Gewinn gelohnt hat. hehe 😉

Zum Schluß will ich noch ein paar Leuten mit Links direkt danken, die hinter den Kulissen geholfen haben das Event abzurunden ohne sich in den Vordergrund zu spielen.

1.

Tobias Fox mit seinem Kollegen von Venture TV, die für uns zahlreiche Videos und Interviews gemacht haben.

2.

Alexander Hupe, der die tollen Tassen gestellt hat

3.

Sven Schulze, der die Twitterwall zur Verfügung gestellt hat.

Sonst danke ich allen für das echt tolle Feedback, welches mich sicherlich zu weiteren Veranstaltung verleiten wird. Ich will aber auch noch einmal betonen, dass ich kritischen Stimmen sehr aufgeschlossen gegenüber stehe, wenn sie in normaler Umgangsform mitgeteilt werden. Nur diese kritischen Stimmen bringen das Event auf die Dauer nach vorne. Kritik umfaßt in meiner Denke dabei auch den Punkt Ideen und Anregungen.

In diesem Sinne. Bis irgendwann im nächsten Jahr. Wenn wir es machen, dann werden wir deutlich früher mit der Reg starten. Auch wenn es keiner glaubt. 6 Monate sind ein Hauch von Nichts.

Alle Recaps der SEO CAMPIXX 2011 gibt es hier.

 

Über den Autor

Marco Janck auf Google +
Marco Janck hat SUMAGO im Jahre 2004 gegründet und betreibt die SEO Agentur seitdem im „Speck-Gürtel“ von Berlin mit großem Erfolg.

Marco Janck – who has written posts on .


46 Kommentare

  1. SEO Campixx 2011 – Ein Dschungelabenteuer in Berlin | SEO Trainee - Ab hier geht´s nach oben

    […] seonauten.com […]

  2. Philipp
    Philipp 16. März 2011 at 11:28

    Vielen Dank für die tolle Veranstaltung! Für mich war das mit Abstand die beste SEO-Veranstaltung, auf der ich bisher war. Erstklassig.

  3. Marina
    Marina 16. März 2011 at 11:29

    Die SEO Campixx war für mich die bisher größte und auch schönste SEO-Veranstaltung. Vielen Dank an euch für dieses gelungene Event! Auf SEO-Trainee gibt es auch nochmal ein Recap von mir und Philipp und eine Recap-Liste, die mit über 60 Recaps ebenfalls nahezu vollständig ist. Liebe Grüße

  4. Campixx 2011 – alle RECAPS auf einen Blick | Seobrause

    […] SEO CAMPIXX 2011 Veranstalter Recap | SEO.SEM.GUERILLA.MARKETING.BLOG.SEONAUTEN […]

  5. Valentin
    Valentin 16. März 2011 at 11:46

    Also für mich war es die erste SEO Campixx und ich hoffe sehr an noch vielen weiteren teilnehmen zu dürfen. Ich war schon auf wirklich vielen Konferenzen und auch ein paar Barcamps aber diese Veranstaltung war ein echtes Highlight.

    Besonders gefallen hat mir das viele Networking. Für mich SEO-Scene-Newbie war die Veranstaltung eine echte Bereicherung.

  6. Flo
    Flo 16. März 2011 at 11:53

    Hey Marco,

    ein bisschen blau am Fuß schadet doch nicht. Ein optisches Highlight während der herrlichen Entspannungsmaßnahme jeden Morgen.

    Mein Fazit: WTF – Was für eine geniale Veranstaltung!
    Ich freue mich auf 2012 und folge Dir blind in die Richtung, in die Du die Campixx drehen möchtest.

    Rock on Herr SEOfant – äh SEOnaut 😉

  7. Ulf
    Ulf 16. März 2011 at 11:54

    Hi Marco,

    Nochmal ein dickes Lob aus Österreich!

    Ich war zum ersten Mal dabei und hab die ganze Sache mit „deep inside the spirit“ erst dort wirklich mitbekommen.. 😉

    Ich hoffe ich kann nächstes Jahr wieder dabei sein, dann würd ich auch gern einen Workshop machen!

    LG

    Ulf

  8. Tanja
    Tanja 16. März 2011 at 11:56

    Also ich fands super…und da in unserem Workshop auch nicht so viele Teilnehmer waren, hat das perfekt mit dem Austauach geklappt. Das war eine sehr gelungene Veranstaltungen. Vielen Dank nochmal dafür.

  9. Irinerl
    Irinerl 16. März 2011 at 12:20

    Hallo Marco,

    ich wollte mich anschließen und ebenfalls ein großes Lob aussprechen. Auch wenn die T-Shirts rot waren, war es eine TOP-Veranstaltungen mit großartigen Speakern und Organisatoren. Weiter so! Freue mich auf 2012!

    LG Irina

  10. Nedim Sabic
    Nedim Sabic 16. März 2011 at 12:26

    Hi Marco,

    ich denke dass deine Taktik sehr ausgereift ist und wir dir nur vile Glück und Ausdauer wünschen können.

    Was die T-Shirt angeht, war es vielleicht auch ein ungewollter Effekt, denn am ersten Tag wurde den Teilnehmern ins Gesicht geguckt und am nächsten Tag auf den Rücken um sich zu vergewissern dass man nicht falsch gelegen hat.

    Ich hab komischerweise gemerkt dass ich keine Zeit fürs surfen hatte, sondern mit zuhören beschäftigt war. Zu bemengeln war wenig, deshalb so wenige Tweets und die „geheimen“ Tricks twittert man ja nicht. Deshalb solltest du vielleicht in dein Konzept das WLAN Verbot einfügen. Statt an der Anbindung zu arbeiten, einfach ein paar Signalstörer einbauen. Das kann man auch gut verkaufen und ist viel billiger. :)

    Keep the spirit alive!!!

  11. Weblin Avatar » SEO CAMPIXX 2011 Veranstalter Recap | SEO.SEM.GUERILLA.MARKETING …
    Weblin Avatar » SEO CAMPIXX 2011 Veranstalter Recap | SEO.SEM.GUERILLA.MARKETING … 16. März 2011 at 12:30

    […] den Originalbeitrag weiterlesen: SEO CAMPIXX 2011 Veranstalter Recap | SEO.SEM.GUERILLA.MARKETING … Medien zum Thema   Medien by […]

  12. Dan
    Dan 16. März 2011 at 12:31

    Was heisst hier „Wenn wir es machen, …“ hast du vergessen das bei „Wer wird Seonär?“ schon Tickets für die Campixx 2012 gewonnen wurden? Aus der Nummer kommste nicht mehr raus! 😉 Ansonsten gute Arbeit, war alles Top (bis auf das „rote“ T-Shirt, das wollte nicht mal wer abfackeln) lol …

    Hau ran Alda & Thanks 4 it

    Dan

  13. fabian
    fabian 16. März 2011 at 11:32

    Jaja der Marco, wie gewohnt selbstkritisch!
    Es war ein klasse Event und auch dieses mal hatte ich diesen wahnsinnigen Effekt:
    „Ich sitze in einem W-o-r-k-s-h-o-p, beim Mittag oder steh auf der Party rum und entdecke schonwieder ein T-Shirt mit einem mir bekannten Namen welchen ich aber vorher noch nie persönlich kennengelernt habe!
    Als Quasselkopp spreche ich ihn/sie natürlich sofort an!
    Und genau das ist für mir einer der vielen unschlagbaren Vorteile der Campixx!Es sind einfach die coolen Leute da!!

    Marco, weiter so!

  14. Pascal
    Pascal 16. März 2011 at 14:24

    Hachja, das nächste mal will auch dabei sein :)

    Btw, gönn dem Sven doch einen richtigen Link – mit http://www.sumago.de/seo-campixx-2011-veranstalter-recap/www.inside-intermedia.de kann er glaub ich nicht so viel anfangen 😉

    Viele Grüße
    Pascal

  15. SEO CAMPIX 2011 – The Recap
    SEO CAMPIX 2011 – The Recap 16. März 2011 at 13:35

    […] SEO CAMPIXX dabei bin, konnte ich die Entwicklung gut verfolgen und muss an dieser Stelle dem Seonauten und seinem Team erst einmal ein grosses und herzliches “Dankeschön” aussprechen. Es […]

  16. shan_dark
    shan_dark 16. März 2011 at 15:02

    Marco, ihr habt das einfach megasuper organisiert!! Wirklich ein dickes Lob und ich hab nix vermisst oder auszusetzen außer eins: das Guerilla-Rot hätte schwarz sein müssen ;-D.

    Ansonsten fand ich es schade, dass einige Referenten nicht erschienen sind und Vorträge dadurch nicht stattfanden. Hab ich 2x erlebt – aber ist nicht dein Bier.

    Freu mich auf nächstes Jahr & DANKE!

  17. Campixx 2011: I´ve got the spirit! | SEO Blog von Nedim Sabic
  18. Chris
    Chris 16. März 2011 at 15:52

    Na wenn die Farbe der T-Shirts das größte Problem war, dann ist doch alles super. Ich dachte, das soll so. Und passte doch gut zu unseren Hotelnachbarn vom FC Augsburg.
    Ich fand das Wochenende rundum gelungen und perfekt organisiert, meinetwegen könnte es auch 2x im Jahr Campixx geben, aber jetzt wollen wir Dir erstmal die verdiente Pause gönnen :-)

  19. Campixx-Recap des Veranstalters – SEO.at
    Campixx-Recap des Veranstalters – SEO.at 16. März 2011 at 16:06

    […] SEO CAMPIXX 2011 Veranstalter Recap var szu=encodeURIComponent(location.href); var […]

  20. Tom
    Tom 16. März 2011 at 17:38

    Hallo Marco,
    danke für diesen geilen Event. Dank dir und deinen Helfern hat die SEO Szene einmal jährlich eine Pflichveranstaltung.

  21. fiacyberz
    fiacyberz 16. März 2011 at 16:51

    Ein Punkt welcher mit auf eigentlich alles Konferenzen und ähnlichem stört ist das Catering am frühen Nachmittag. Es gibt immer Kaffee und Kuchen. Aber niemals einfach einmal belegte Brötchen oder ähnliches.
    Kannst du ja evt einmal drüber nachdenken :-)

  22. ReCap SEO Campix 2011 « Konferenz, Campixx, Berlin, SEO, Suchmaschinenoptimierung « SEO Scene

    […] für SEOs (hinsichtlich internationaler Ausrichtung wäre es das SEOktoberfest). Vielen Dank an Marco und sein Team für diesen grandiosen Event! Mir bleibt nur ein Verbesserungsvorschlag hinsichtlich des Programms. Auf der PubCon Las Vegas fand […]

  23. Marcus
    Marcus 16. März 2011 at 18:40

    Hi Marco,
    auch wenn ich es Dir bereits persönlich gesagt habe danke für dieses einzigartige SEO Event!
    Man findet kein vergleichbares SEO Event dieser Güte in Deutschland. Nicht in Hannover, Köln oder München…
    Gerade die sich spontan ergebenen Diskussionen in kleinen Runden unmittelbar nach den Workshops sind ein echter USP.

    Keep the spirit, Grüße aus Berlin und hoffentlich bis nächstes Jahr.
    Der SEOnär

  24. Stephie
    Stephie 16. März 2011 at 18:41

    Hallo Marco,

    freu mich sehr, dass deine Stimmung dieses Jahr schon viel positiver durch kommt 😀 Zu Recht. Es war einfach nur wieder ein wunderbares Event! Und hey, solange nur so kleine Dinge schief laufen wie die T-Shirt Farbe… soo what 😀 Ganz ehrlich… mir wäre es fast schon ein bißchen unheimlich, wenn wirklich alles glatt laufen würde :)

    Alles auf ein neues in 2012. Wir sind schonmal mit dabei!

  25. Birger
    Birger 16. März 2011 at 19:13

    Sehr nettes Foto da oben. Ist schon erstaunlich, zu was mein iPhone manchmal fähig ist. 😉

    Persönlich hatten wir ja schon drüber gesprochen, aber ich schreibe es gerne hier noch einmal: Ich fand es auch dieses Jahr wieder super bzw. sogar noch besser als beim letzten Mal. Danke! In den Workshops war es wesentlich interaktiver als im letzten Jahr. Weiter so!

  26. reen
    reen 16. März 2011 at 21:48

    Der Link zum Sven Schulze funktioniert nicht. Ja hier gibts welche, die Links „kontrollieren! 😉

    Schöner Bericht!

    Schade ist immer für den Veranstalter, dass er selbst fast keinen Workshop besuchen kann!
    Ich denke schon, dass im nächsten Jahr der Gedanke weiter getragen wird. Ich wusste auch nicht auf was ich mich einlasse und muss sagen, im nächsten Jahr wird auch mein Arbeitskreis interaktiver!

  27. Marc
    Marc 16. März 2011 at 23:42

    ich mach es kurz: 1.000Dank!
    SEO Campixx 2011 hat gerockt!
    Klasse Team & Orga!
    Ich freue mich auf 2012!

  28. SEO-Campixx 2011 & Markenstrategien für SEO — sumaphil.de
    SEO-Campixx 2011 & Markenstrategien für SEO — sumaphil.de 17. März 2011 at 1:53

    […] SEO-Campixx 2011 ist es ein­fach wert ein paar Zei­len dar­über zu ver­lie­ren! Marco hat mal wie­der einen fan­tas­ti­schen Job gemacht. Ich war jetzt zum drit­ten Mal dabei und […]

  29. Sven
    Sven 17. März 2011 at 8:28

    Jepp … auch von mir noch mal an dieser Stelle ein fettes Dankeschön für diese SEO Campixx. Ich war schon 2009 dabei und sehe die positive Entwicklung gerade bei den Workshops genauso. Und in 2012 wird’s noch besser 😉

  30. SEO Campixx Berlin Version 3.0 – Mein persönlicher Recap | explido WebMarketing

    […] Seonauten […]

  31. Sören
    Sören 17. März 2011 at 11:34

    Vielen Dank für die Organisation, Marco. Prima Wochenende mit vielen netten Gesprächen.

  32. Gretus
    Gretus 17. März 2011 at 12:35

    Hallo,

    auch von uns nochmal ein herzliches Dankeschön. Dieses Jahr hat es mir besser gefallen als letztes Jahr, legendär natürlich die erste Campixx. Freue mich schon auf nächste Jahr…

    Grüße

    Gretus

  33. Beliebteste Suchbegriffe » SEO CAMPIXX 2011 Veranstalter Recap | SEO.SEM.GUERILLA.MARKETING …
    Beliebteste Suchbegriffe » SEO CAMPIXX 2011 Veranstalter Recap | SEO.SEM.GUERILLA.MARKETING … 17. März 2011 at 20:45

    […] den Originalbeitrag weiterlesen: SEO CAMPIXX 2011 Veranstalter Recap | SEO.SEM.GUERILLA.MARKETING … Medien zum Thema   Medien by […]

  34. Jan-Ole
    Jan-Ole 18. März 2011 at 9:16

    Recap vom Veranstalter: Sehr gut. Ich denke mal mit dem Barcamp das kommt langsam. Zusammen mit Kay habe ich ja angefange….
    Freue mich auf viele weitere Jahre Campixx :-)

  35. Fremdgegangen: Was andere über SEO geschrieben haben (KW 11) | SEO BOOK

    […] für die vielen Recaps (und ganz unten auch mit einem Link auf eine Seite mit allen Recaps) hier Marcos Posting zur SEO Campixx. Von mir aus: Maximum Respect to Marco & […]

  36. Wer wurde SEOnär? – Recap SEOCampixx 2011
    Wer wurde SEOnär? – Recap SEOCampixx 2011 18. März 2011 at 11:44

    […] ein Handgemaltes SEOnär-Bild von Martin Mißfeldt freuen darf.Weitere Recaps zur SEO Campixx 2011Veranstalter Recap vom SEOnautTagSEO Blog SEO Campixx RecapSEOKratie Campixx RecapSEO Kitty Campixx Recap/SEO.de SEOCampixx 2011 […]

  37. Jürgen
    Jürgen 18. März 2011 at 14:43

    Hey Marco! Die Campixx war spitze! Danke für die tolle Organisation! Mach bitte weiter so!
    Gruß
    Jürgen

  38. Die Macht von Google News | Affiliate auf Weltreise

    […] schon gemacht, insgesamt ist dem nichts hinzuzufügen. Super, danke an die beiden Veranstalter Marco und […]

  39. kurze Recap SEO Campixx 2011 | Noriseo

    […] Sebastian Brinkmann sowie vielen anderen SEOs. Ein großes Dankeschön natürlich auch an den Seonauten für die tolle Organisation. Es ist nicht möglich es immer allen Teilnehmern recht zu machen, aber […]

  40. Alexander Hupe
    Alexander Hupe 19. März 2011 at 20:46

    Hi Marco,

    die Campixx war ein einzigartiges Erlebnis! Vielen Dank für die gute Organisation!!! 2 Verbesserungsvorschläge für die Campixx 2012: Name und Firma auch vorn auf den T-Shirt drucken und aufs Namensschild einen QR-Code mit den Kontaktdaten, das wär sehr praktisch.

    Alex

  41. SEO-Campixx 2011 | SEOwoman
    SEO-Campixx 2011 | SEOwoman 20. März 2011 at 1:59

    […] Veranstalter und Hero der Campixx – SEOnaut – dachte er wäre der letzte mit seinem Blogpost, aber diesen Rang laufe ich ihm wohl heute […]

  42. Seo Campixx 2011 – Bilder sind oben - S-O-S SEO Blog

    […] Gerade erst gesehen, dass es auch schon das Veranstalter Recap zur Campixx gibt. Danke Marco für den tollen Event. 20. März 2011     Bilder, […]

  43. Jojo
    Jojo 20. März 2011 at 12:07

    In den Workshops in denen ich war, hat die Umbenennung schon sehr gut funktioniert. 😉 Die roten T-Shirts haben mir ganz gut gefallen. Schwarze haben wir ja jetzt genug und falls Regenwald-grün die Farbe gewesen wäre. Ich hasse grüne Bekleidung. 😉

    Und natürlich ein großes Danke für die Organisation!

  44. Recap SEO-Campixx 2011
    Recap SEO-Campixx 2011 20. März 2011 at 13:42

    […] der Veranstaltung noch ein persönliches Recap auf. Und du dachtest schon du wärst der späteste Marco. Pustekuchen […]

  45. Nicolai
    Nicolai 23. März 2011 at 20:18

    WAR GEIL, vielen Dank :)

  46. SEO CampixX 2011 war super!- webtagebu.ch

    […] Weitere ReCaps sind bereits hier online: seo.ba, Fil on the Road, Anna-Lena, Xandi, Wüstenigel, q48.de, Seodeluxe.de, Projecter, Stefan Maischner, Gerald von der SEO-Klitsche und von SEO.de, SEOwoman, flobox, Julian, Kai, Montiman,  und nicht zuletzt auch vom Veranstalter Marco. […]

Leave a Reply

Kontakt

SUMAGO GmbH
SEO AGENTUR
Tel : +49 (0)3379 201192
Kontaktformular
Marketing Platoon | Partner | Jobs | Blog
Presse | Sitemap | Impressum | Wiki
Deine SEO Agentur in Berlin & Deutschland