QBL – Quick Back Links

6. Dezember 11 | ALLGEMEINES | 10 Kommentare| In 6 Minuten hast du es durch

In den letzten Monaten ist im Bereich der Link Erkennungs- und Bewertungs Tools extrem viel geschehen. Es vergeht kaum ein Tag, an dem es nicht Neuigkeiten gibt. Gestern waren es Neuigkeiten aus dem Hause LRT.

QBL in den LinkResearch Tools – YSE jetzt beim Cemper ?

Das sich der gute Christoph Cemper mit dem Thema Links beschäftigt ist sicherlich den Meisten da draußen bekannt. Sicherlich auch, dass er im Zuge dieser Arbeit ein Link Research Tool an den Markt gebracht hat. Wer Näheres dazu lesen möchte, der kann sich mal diesen Post zu Gemüte ziehen. Die Tools, die ich nur jedem der sich ernsthaft mit dem Thema SEO beschäftigt empfehlen kann, sind nun seit gestern um ein weiteres Tool erweitert worden.

QBL Link Research Tool

Das QBL (Quick Backlinks) stößt  in die offe Lücke, die sich seit dem Verschwinden des Yahoo Site Explorers aufgetan hat. Christoph hat gut erkannt, dass seine Tools für die Schnellbewertung von Backlink-Strukturen zu langsam sind. Nicht, dass ihr mich jetzt falsch versteht. Die zeitliche Komponente geht in den Tools einher mit einem Mehrwert in den Daten. Schnell hieß schon immer ungenauer.

Aber manchmal kommt es auf Genauigkeit im Detail gar nicht an, sondern es geht darum schnell an übersichtliche Mengendaten zu kommen, die einen Überblick verschaffen. Wer sich mit SEO Analysen und Kunden Akquise beschäftigt, wird genau wissen was ich meine. Aber auch Inhouser bekommen oft einfach mal Anfragen, in denen es nur darum geht mal eine Richtung aufzuzeigen. Geschwindigkeit hat also im täglichen Leben eines SEOs und Linkbuilders durchaus seinen Platz. Das dies so ist beweist seit Jahren sehr erfolgreich Johannes Beus mit seiner SEO Toolbox. Im Grunde ist es schon komisch, dass dieses Bedürfnis erst jetzt erkannt wurde.

Das QBL liefert die Linkdaten in einer „abgespeckten Form“ innerhalb von selbst verordneten 5 Sekunden. Ich muss nach den ersten Gehversuchen sagen, dass es echt cool geworden ist. Ich habe bislang kaum ein anderes Backlink Tool gesehen, welches mir Verbesserungsvorschläge so schnell aufzeigt. Dies ist aber eine echt subjektive Betrachtung. Ihr liegt sicherlich zu Grunde, dass ich den Umgang mit den Link Research Tools gewohnt bin. Ich habe in meinen Jahren als SEO Berater gelernt, dass jeder die Werte ganz anders sieht und aufnimmt. Da wird es mal ganz spannend sein, seinen eigenen Workflow mit den gedachten Workflows der Entwickler zu vergleichen (SEO TOOL DAY).

Neben vielen grafisch aufbereiteten Daten

QBL Quick Backlink Übersicht

kommt hier aber auch erstmalig ein Linkbewertungswert zum Einsatz. Über die Details wird uns Christop sicherlich in den Kommentaren etwas sagen 😉 Nach meiner jetzigen Erkenntnis kommen Werte wie Good, Average und Low zum Einsatz, die den Wert der linkgebenen Domain beurteilen sollen. Im Handling werden die Muster sicherlich ihren Wert erkennen lassen.

QBL Linkbewertung

Auf eines möchte ich in diesem Zusammenhang hinweisen, auch wenn ich mich hier sicherlich wiederhole. Die LinkResearch Tools sind keine Linkbuilding Tools. Sie machen euch die Arbeit nicht, sondern helfen euch eure Arbeit effektiver und analysierter zu machen. Es bleibt Arbeit. Scheiss Wort, aber es ist die Wahrheit.

Ich freue mich über die Erweiterung sehr und auch über alle anderen Produkte, die in den kommenden Monaten die Entscheidung im SEO Tool Dschungel schwerer machen werden. So bin ich echt sehr gespannt auf das, was Searchmetrics in diesem Bereich anbieten wird. Marcus warten doch nicht so lange, um dann mit einem „Käfer“ um die Ecke zu kommen.

Eines hat uns allen, die wir am Ende der SEO Tool Nahrungskette stehen, gebracht, dass der Yahoo Site Explorer abgeschaltet wurde. Es ist ein echtes Schlachtfeld im Bereich der Tools entstande,n an dessen Ende wir Nutzer nur profitieren können. Der Ausblick auf 2012 verspricht also in diesem Bereich extreme Vorfreude auf das, was da noch kommen mag.

Über den Autor

Marco Janck auf Google +
Marco Janck hat SUMAGO im Jahre 2004 gegründet und betreibt die SEO Agentur seitdem im „Speck-Gürtel“ von Berlin mit großem Erfolg.

Marco Janck – who has written posts on .


10 Kommentare

  1. christian
    christian 6. Dezember 2011 at 16:30

    Erster =)
    Nicht schlecht, gute Review der QBL.

    Ich denke, das Searchmetrics bald nachzieht, sie können es sich schließlich nicht erlauben, eine Lücke in dem Markt aufkommen zu lassen.

    Wovon ich ausgehe ist, dass SeoLytics abreißen lassen muss, nach den letzten Eindrücken scheinen sie keine Lösung für den Wegfall des Yahoo Site Explorers zu haben, im Gegensatz zum Christoph.

    tschö
    und bis bald

  2. vanCity
    vanCity 6. Dezember 2011 at 17:32

    Da scheint es den Programmierern wohl schlichtweg an Wissen zu fehlen. Auch die vom Cemper angesprochenen 5 Sekunden sind enorm lang, um ein paar tausend Daten aus einer DB zu ziehen. Hier heißt es nämlich nicht SEO sondern DB-Index-Optimierung. Wissen ist Macht… 😉

  3. Andreas
    Andreas 6. Dezember 2011 at 18:20

    Das QLB sieht auf jeden Fall interessant aus, wie du bereits schreibst ist es manchmal nur wichtig schnell zu sehen wie viele Backlinks hat eine Domain. Da möchte man nicht lange auf detaillierte Analysen warten welche man eigentlich gar nicht benötigt.

  4. Tobias
    Tobias 7. Dezember 2011 at 10:57

    Sieht ganz gut aus. Ich hätte total gerne einen Testzugang. Habe bis jetzt nur noch keine Antwort erhalten….

    Zur Zeit teste ich sitefactor.de. Die haben irgendwie auch einen eignen crawler. Kennt das jemand? Ich finds besser als sistrix.

  5. Tom
    Tom 7. Dezember 2011 at 11:12

    Searchmetrics baut derzeit einen eigenen Crawler, wird aber bestimmt noch etwas dauern, bis der live geht und Daten sammelt. QBL ist sicherlich eine gute Alternative.

  6. SEOsapiens
    SEOsapiens 7. Dezember 2011 at 13:43

    Toller Artikel, hatte die LRS auch getestet, leider war da noch nicht das QBL Tool aktiv.

    @Tobias

    Hast du da einige Werte warum du sitefactor besser als sistrix findest? Habe bisher nur Sistrix ausprobiert, nicht aber sitefactor

  7. Seobodo
    Seobodo 8. Dezember 2011 at 11:31

    @Tobias: Sitefactor habe ich auch getestet. Scheint wirklich ein solides Tool zu sein.
    @SEOsapiens: Sitefactor zeigt mir mehr Backlinks an als Sistrix. Die scheinen da bessere Daten zu haben. Das wäre mal ein Vorteil.

  8. Thomas
    Thomas 8. Dezember 2011 at 21:03

    Wie lange dauern denn normale Abfragen wenn 5 Sekunden schnell sind? Ich habe die Toolbox bisher noch nicht genutzt sondern verwende in letzter Zeit eigentlich ausschließlich http://www.seokicks.de zum Backlinkcheck. Das Tool ist zwar kostenlos, Wartezeiten habe ich aber eigentlich noch nie bewusst wahrgenommen. Und 100.000 Linkdaten im CSV-Export erlauben auch verdammt schöne Spielerein xD

    Wenn ich mir die Alexa-Werte von SEOkicks so ansehen bekommen „die großen“ Anbieter hier sowieso zunehmend ernstzunehmende Konkurrenz, oder?

    Gibt es bei QBL ein Limit für die Linkanzahl im CSV-Export? Völlig unlimitiert wäre manchmal schon interessant.

  9. Achim
    Achim 9. Dezember 2011 at 11:12

    Danke auch für die Review …
    „Schlachtfeld der SEO-Tools“ triffts irgendwie ganz gut 😉

    So ne Speed-Abfrage ist natürlich für einen Kurz-Überblick ganz nett … zumal wenn das ganze wirklich 5 Sekunden schnell ist.
    Andererseits reicht halt ein Kurz-Überblick auch für eine wirkliche Einschätzung oder eine etwas genauere Analyse der Links nicht aus.

    Ich bin seit einigen Wochen auf den sitefactor – Zug aufgesprungen, die Performance im Bereich Linkdaten ist echt der Hammer. Ich beginne langsam dem Endes des YSE etwas gutes abzugewinnen 😉

  10. Sebastian
    Sebastian 9. Dezember 2011 at 17:01

    Wirklich sehr spannend was sich derzeit so alles auf dem Tool-Markt tut. Ich schließe mich Thomas an, dass speziell SeoKicks im Moment der Durchstarter überhaupt zu sein scheint. Wirklich beeindruckend was die Jungs in so kurzer Zeit auf die Beine gestellt haben! Tempo und Datenqualität/-quantität sind wirklich top. Allerdings nur so lange man SEO für deutsche Projekte macht, international crawlen sie nach eigenen Angaben nur sehr wenig.

    Ich werde die Vermutung nicht los, dass Searchmetrics hinter SeoKicks steht und/oder das es hier eine enge Zusammenarbeit gibt. SeoKicks hat offenkundig die Technologie die wahrscheinlich auch problemlos auf weitere Länder ausgerollt werden kann indem mehr in Hardware investiert wird. Searchmetrics hat die finanziellen Mittel und zahlende Kundschaft. Ich denke hier gibt es spannende Synergien. Natürlich auch für anderen Toolanbieter, Searchmetrics scheint mir hier aber am wahrscheinlichsten.

Leave a Reply

Kontakt

SUMAGO GmbH
SEO AGENTUR
Tel : +49 (0)3379 201192
Kontaktformular
Marketing Platoon | SEO BERLIN
Partner | Jobs | Blog
Presse | Sitemap | Impressum | Wiki
Deine SEO Agentur in Berlin & Deutschland

Pin It on Pinterest

Du Newsletter wollen? ;-)

Bekommst Du mit dem Newsletter den "Geilen Scheiss"?
Keine Ahnung. Wir schreiben Dir einfach, was uns bewegt oder was Du vielleicht noch nicht gesehen hast. FERTIG! Nimm es oder lass es

You have Successfully Subscribed!