Probleme beim Outsourcen des Linkaufbaus (Linkpakete)

24. Juni 11 | ALLGEMEINES | 3 Kommentare| In 5 Minuten hast du es durch

Linkaufbau hört sich immer so einfach an und alle Leute, die sich (wie ich) mit dem Thema beschäftigen werden das Gefühl kennen, dass doch im Grunde alles gesagt ist und sich Vieles ständig wiederholt. Es ist nicht einfach „OnTop“-Denken wieder an „Normal“ anzupassen. Das ist nicht überheblich gemeint. Es ist wirklich ein Problem, welches ich immer wieder bei Workshops und auch beim Erstellen von Präsentationen feststelle. Wenn du eine Weile nur in dem Thema steckst und dich nur mit „Fachidioten“ unterhältst, dann ist man irgendwie beschränkt in der Vorstellung was andere mit weniger Erfahrung interessieren könnte. Genau aus diesem Grunde sind Workshops und Präsentationen im SEO Agenturgeschäft so wichtig. Aber darum sollte es ja gar nicht gehen.

Es geht um ein Problem, welches sich beim Outsourcen des Linkaufbaus (Linkpakete) auftun kann. Die meisten Deals in dem Bereich laufen ja in irgendeiner Form anonym ab. In der Regel bekommt man keine fertigen Listen aus denen man seine Rosinen aussuchen kann, sondern man bekommt Themen und man bekommt ein paar seo-taugliche Daten. Haha und den Preis.

Zunächst nicht so das Problem. Wenn man klein anfängt ist jeder so „ergatterte“ Link gut, wenn er einem bestimmten Raster folgt. Doch wenn man für Kunden massiv ins Outsourcing geht, dann wird es schnell tricky. Da überschneiden sich plötzlich Pakete und Links tauchen nicht nur doppelt auf, sondern man merkt auch, dass manche von den Links saumäßig teuer sind. Zumindest, wenn man die Preise der einzelnen Domains im Auge hat und man woanders deutlich weniger bezahlt hat.

So zeigt sich besonders in der letzten Zeit immer mehr, wer mit wem dealt und als Agentur steht man da in Teilen dazwischen.

Ok, ich will jetzt nicht sagen, dass die Methode das Standardwerk im Linkaufbau ist, aber wenn Budgets da sind und Speed gemacht soll, dann ist der Weg einer der am meist verbreitesten. Gerade hier zeigt sich,  (und das ist als SEO eine spannende Erkenntnis) wer von der Masse an (in aller Regeln neuen ) Linkaufbau Agenturen mit welchem Konzept an den Start geht und es zeigt sich wie klein der Kreis im Grunde wirklich ist.

Das hört sich sicherlich alles im ersten Moment sehr banal an, aber es kann ein Problem sein, welches man auch nicht einfach so umgehen kann. Wie heisst es im SEO so schön :

„Du musst testen, testen und nochmals testen „

Das ist nicht nur ein Spruch, sondern es ist die Wahrheit, die sich in alle Bereich der SEO fortsetzt. Testen kann Geld verbrennen, testen kann Ärger und Probleme bringen, doch am Ende steht die Erkenntnis darüber, ob etwas funktioniert oder nicht. Nicht anders ist es mit den Test zum Thema Tweet-Push oder das testen von AZVs, Bookmarks und Webkatalogen. Wenn du es nicht selbst getestet hast, dann wirst man ewig den Lautbarungen anderer SEOs hinterher laufen und es selber nie ganz genau wissen.

Ein guter Tip in diesem Zusammenhang :

Schaut nicht zu regional. Die Chance dieser Dopplungen steigt mit zunehmender Fokussierung auf einen lokalen Bereich. Deutschland ist groß. Genau aus diesem Grunde sollte Networking auch mindestens deutschlandweit betrieben werden.

Das ist SEO. Mein Name ist SEOnaut und ich hatte und werde dieses Problem beim Linkaufbau haben. Und das ist auch gut so 😉

Über den Autor

Marco Janck auf Google +
Marco Janck hat SUMAGO im Jahre 2004 gegründet und betreibt die SEO Agentur seitdem im „Speck-Gürtel“ von Berlin mit großem Erfolg.

Marco Janck – who has written posts on .


3 Kommentare

  1. Seorie
    Seorie 24. Juni 2011 at 19:10

    Outsourcen des Linkaufbaus muss ja nicht zwangsweise im Kauf von Linkpaketen enden. Da ist die Qualität halt eher schwach. Was nicht heißen soll, dass auch schwächere Links notwendig sind.
    Bzgl. Testen – Listen von AVZ, Webkatalogen und Bookmarking-Seiten müssen in der Tat ständig getestet werden, da nach einem Jahr nur noch die Hälfte online sein kann.

  2. Outsorcing von Linkaufbau – SEO.at
    Outsorcing von Linkaufbau – SEO.at 25. Juni 2011 at 14:07

    […] Probleme beim Outsourcen des Linkaufbaus (Linkpakete) var szu=encodeURIComponent(location.href); var […]

  3. fiacyberz
    fiacyberz 27. Juni 2011 at 10:31

    Es kommt drauf an. Der Spruch der eigentlich immer richtig ist. Gerade im Outsourcing ist es aber grundsätzlich.
    Ich habe diverse Anbieter getestet aus versch. Gegenden Deutschlands. Es kommt immer auf das Model an. Möchte ich Links kaufen, möchte ich mieten, möchte ich eine Mischung oder möchte ich organsichen Aufbau auslagern? In allen Bereichen gibt es gute Anbieter. Einige wo man selbst arbeiten muss und Keywords verschickt und andere, die natürlich teurer sind, welche dies auch übernehmen. Pauschalisieren kann man es auf jedenfall nicht.

Leave a Reply

Kontakt

SUMAGO GmbH
SEO AGENTUR
Tel : +49 (0)3379 201192
Kontaktformular
Marketing Platoon | Partner | Jobs | Blog
Presse | Sitemap | Impressum | Wiki
Deine SEO Agentur in Berlin & Deutschland

Pin It on Pinterest

marco-janck

Wo bleibst du denn?

Verpasse nie wieder Neuigkeiten aus dem SUMAGO-Universum. Egal, ob Events, Podcats, News, Tipps & Tricks. Wenn Du Dich jetzt für den Newsletter anmeldest bleibst Du immer Teil der erfolgreichen SUMAGO-Community.

Worauf wartest Du?

Come in and find out

Deine Anmeldung war erfolgreich! THX