Matt Cutts weiss nichts vom Bounce Rate Faktor in den SERPS

26. Dezember 08 | ALLGEMEINES | 10 Kommentare| 1 minute to read

bounce-rate

Matt Cutts weiss nichts von einem Bounce Rate (Absprungrate) Faktor im Zusammenhang mit den Rankings die Google zu Keywords vergibt. Damit hat Matt eine ziemlich klare Aussage gemacht und auch gleichzeitig gesagt, dass die Bounce Rate als Rankingfaktor viel zu spam-anfällig wäre.

Na, weil Weihnachten ist, werde ich mal daran glauben, dass er es nur gut gemeint hat.

Glauben kann ich seine totale Verneinung nicht ganz. Zumindest Tests hat Google mit Sicherheit gefahren. Vielleicht waren die Ergebnisse im Halloween Update zu sehen und ehrlich :

Wer wollte diese Ergebnisse ?

Wenn das die Ergebnisse waren würde ich auch alles leugnen 😉

Über den Autor

Marco Janck auf Google +
Marco Janck hat SUMAGO im Jahre 2004 gegründet und betreibt die SEO Agentur seitdem im „Speck-Gürtel“ von Berlin mit großem Erfolg.

Marco Janck – who has written posts on .


10 Kommentare

  1. United20
    United20 27. Dezember 2008 at 14:49

    Würde mich aus neugier interessieren wie Google die Absprungrate in Bezug auf das Ranking werten will/würde? Umso höher die Absprungrate ist, um so weiter nach hinten rutscht die Website in den Serps? Also kann das Statement in gewisser Weise sogar nachvollziehen.

  2. SEOnaut
    SEOnaut 27. Dezember 2008 at 20:07

    @united20 Ja, die Absprungrate würde Seiten die sofort wieder verlassen werden durch einen Nebenalgo negativer bewerten. Doch dieser Wert lässt sich ja auch manipulieren. Es ist ja immer die Frage, welche Tests sich bei Google hinterher als wirklich praktikabel erweisen. Das Konstrukt aus Hauptalgo mit seinen Nebenalgos und Filtern ist ein sehr gebrechliche Gebilde geworden.

  3. Kevin
    Kevin 27. Dezember 2008 at 22:31

    Das geht schon aus dem Grunde nicht, weil Google den Bounce Faktor nur kennt wenn a. die Seite Analytics einsetzt und b. der User Javascript aktiviert hat.

    Die Anzahl dürfte niedriger liegen als es für Verwertungszwecke sinnvoll ist.

    Letztlich würde Google damit dann die Seiten abstrafen, die ihre Dienste (GA) nutzen. Auf so einen Quatsch kommt nicht mal der Kraken…

  4. Luchsus
    Luchsus 28. Dezember 2008 at 3:18

    Es wäre natürlich besonders dann spamanfällig, wenn sie zugeben würden, dass es ein Rankingfaktor ist – insofern ist die Antwort unabhängig von den Tatsachen schon vorgegeben.

    Ich denke aber tatsächlich nicht, dass es ein Faktor ist. Zum einen ist es wirklich schwierig, das halbwegs zuverlässig zu messen. Zum anderen würden dann Webmaster den Backbutton deaktivieren oder ähnliche Spielereien… Ich denke eher, dass Google in Zukunft einen immer stärkeren Fokus darauf legt, guten Content zu erkennen.

  5. Preisvergleich Tipps
    Preisvergleich Tipps 29. Dezember 2008 at 12:00

    Es stellt sich doch mal die grundsätzliche Frage, wie Google „Bounce Rate“ überhaupt definiert… allgemeiner Konsens (von Vermutungen wohlgemerkt) ist: nur 1 Seitenaufruf, weniger als 10 sek Besuchszeit und Seite wird über Back-Button verlassen. Aber ob das stimmt?
    Ich denke, die Bounce Rate – sofern von Google überhaupt einzusehen – spielt nur eine unterstützende Rolle bei der Beurteilung von qualitativem Content, nach dem Motto: wer was zu bieten hat, hält auch die Besucher länger. Also ein Indikator für „gute Seiten“. Andersherum kann aber eine hohe Bounce Rate nicht als Indikator für „schlechte Seiten“ herhalten, dazu fliessen einfach zu viele Faktoren mit ein, die die Rate beeinflussen.
    Zum Thema Spam-Anfälligkeit: das stört Google erstmal nicht weiter. Laut einer zuverlässigen Quelle aus Hamburg 😉 ist mir z.B. bekannt, das die Anzahl der Kommentare zu einem Blog-Artikel durchaus Auswirkungen auf dessen Ranking in den SERPs hat. Und Kommentare zu faken, das könnte ja sogar meine Mutti…

  6. Jerry
    Jerry 29. Dezember 2008 at 14:35

    Was ich hier viel spannender finde, ist die Frage, ob der Einstatz von Analytics eine positivere Bewertung zur Folge hat. Meiner Erfahrung nach ja. Die Frage der Bewertung der Bounce Rate klärt sich von selbst. Negativentwicklung keinesfalls, weil eben nur Analytics einsetzende Seiten bewertet werden können. Aber Positivbewertung defintiv, wie schon geschrieben. Hast Du eine gute (kleine) Bouncerate, steigst Du ein wenig in den SERPS. Aber zurück zur grundsätzlichen Frage. Ja klar bewertet google Seiten mit Analytics EInsatz besser. Auch Seiten mit AdSense landen weiter oben in den SERPS. Der Grund dafür sollte jedem klar sein, der sein Hirn benutzen kann. Die Diskussion um die Bouncerate finde ich da eher schon fast witzig.

  7. java-fan
    java-fan 5. Januar 2009 at 12:35

    Wenn es die Bounce-Rate nicht geben würde, dann hätte MC bestimmt gesagt, dass es zwar keine Bource-Rate gibt, aber die Aktivität auf einer Website wichtig ist.

  8. How do you get dried chapstick out of t shirts? | T-Shirts kaufen - T-Shirts selbst gestalten
    How do you get dried chapstick out of t shirts? | T-Shirts kaufen - T-Shirts selbst gestalten 31. Januar 2009 at 22:57

    […] – Die …Emilio Rojas – Let It Out (Bounce) (Download) | It´s rap – Infos …Matt Cutts weiss nichts vom Bounce Rate Faktor in den SERPS | SEO …Blush Technique: The Bounce: Makeup and Beauty Blog: Makeup …Blogs zum Thema ChapsSpiffy Chaps […]

  9. How do you prevent getting your new coloured shirts from staining the other shirts while washing them? | T-Shirts kaufen - T-Shirts selbst gestalten
    How do you prevent getting your new coloured shirts from staining the other shirts while washing them? | T-Shirts kaufen - T-Shirts selbst gestalten 1. Februar 2009 at 23:37

    […] – Die …Emilio Rojas – Let It Out (Bounce) (Download) | It´s rap – Infos …Matt Cutts weiss nichts vom Bounce Rate Faktor in den SERPS | SEO …Blush Technique: The Bounce: Makeup and Beauty Blog: Makeup …Blogs zum Thema Deepak […]

  10. Hosting
    Hosting 9. März 2009 at 10:07

    Wenn es die Bounce-Rate nicht geben würde, dann hätte MC bestimmt gesagt, dass es zwar keine Bource-Rate gibt, aber die Aktivität auf einer Website wichtig ist..

    aynen

Leave a Reply

Kontakt

SUMAGO GmbH
SEO AGENTUR
Tel : +49 (0)3379 201192
Kontaktformular
Marketing Platoon | Partner | Jobs | Blog
Presse | Sitemap | Impressum | Wiki
Deine SEO Agentur in Berlin & Deutschland

Pin It on Pinterest

marco-janck

Wo bleibst du denn?

Verpasse nie wieder Neuigkeiten aus dem SUMAGO-Universum. Egal, ob Events, Podcats, News, Tipps & Tricks. Wenn Du Dich jetzt für den Newsletter anmeldest bleibst Du immer Teil der erfolgreichen SUMAGO-Community.

Worauf wartest Du?

Come in and find out

Deine Anmeldung war erfolgreich! THX