Google Trends Update

17. September 13 | ALLGEMEINES | 1 Kommentar| In 4 Minuten hast du es durch

Wie der Suchmaschinen-Gigant Google am 12. September mitteilte, hat er den Service Google Trends einem massiven Update unterzogen. Nun steht nicht nur ein neues Design zur Verfügung, zusätzlich können Nutzer auf die Top-Suchanfragen sowie auf die Trends der letzten dreißig Tage zurückgreifen.

Länder- und regionsbezogene Vergleiche möglich

Nach Aussagen von Google sollen die Änderungen in den Google Trends nicht nur für eine verbesserte Einbindung in die weiteren Google-Angebote sorgen, auch der Vergleich von länder- und regionsspezifischen Trends liefert nun bessere Ergebnisse. So können beispielsweise in den Google Top-Charts Länder, Zeiträume und angesagte Suchanfragen auf den ersten Blick eingesehen werden. Bislang sind die Vergleichsergebnisse auf den US-amerikanischen Raum und auf rund vierzig Bereiche beschränkt, werden jedoch ausgebaut.

Google Trends Update

Welche Themen sind von Interesse?

Gerade die Rubrik unter „angesagte Suchanfragen“ ist bereits jetzt für den deutschen Raum interessant. In den aktuellen Anfragen werden die Suchbegriffe für die letzten dreißig Tage tagesgenau ausgewertet und in einer Statistik inklusive der tatsächlichen Suchanfragenzahl aufgeführt. Diese Statistiken dürften besonders für die Markt- und Trendforschung von Interesse sein. Übrigens bietet das Tool jetzt bereits einige Überraschungen. So führt nicht die Landtagswahl in Bayern oder die anstehende Bundestagswahl die Rangliste für Sonntag an, sondern ein TV-Tipp sowie die Bergung des Kreuzfahrtschiffes Costa Concordia.

Angesagte Suchen in Google Trends

Trends oder Häufigkeit in Google TRENDS

Ein weiteres Feature, das mit dem Update von Google Trends eingeführt wurde, ist die Unterscheidung von Trends und angesagten Suchbegriffen. Für einige Bereiche der Top-Charts stehen neben der Kategorie zwei Icons zur Verfügung. Das erste steht für die meistgesuchten Begriffe, das zweite für die Trends. Wird beispielsweise die Rubrik Bücher betrachtet, steht die Bibel bei den meistgesuchten Begriffen auf dem ersten Rang, bei den Trends hingegen wird in derselben Rubrik „The Great Gatsby“ auf dem ersten Rang geführt. Gleichzeitig gibt Google mit diesem Feature Auskunft über die Platzierung desselben Suchbegriffes im Vormonat, ob die Suchen im letzten Monat gestiegen oder gesunken sind und wie lange sich der Suchbegriff bereits in den Top 10 halten kann. Journalisten und Blogger können mit diesem Feature natürlich die angesagten aktuellen Themen herausfiltern und zeitnah verwenden.

Über den Autor

Marco Janck auf Google +
Marco Janck hat SUMAGO im Jahre 2004 gegründet und betreibt die SEO Agentur seitdem im „Speck-Gürtel“ von Berlin mit großem Erfolg.

Marco Janck – who has written posts on .


1 Kommentar

  1. Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 38
    Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 38 20. September 2013 at 12:01

    […] SEOnauten berichten diese Woche ausführlich über das Update von Google Trends. Ein neues Feature sind die […]

Leave a Reply

Kontakt

SUMAGO GmbH
SEO AGENTUR
Tel : +49 (0)3379 201192
Kontaktformular
Marketing Platoon | SEO BERLIN
Partner | Jobs | Blog
Presse | Sitemap | Impressum | Wiki
Deine SEO Agentur in Berlin & Deutschland

Pin It on Pinterest