Google nimmt Verzeichnishinweis und mehr aus dem Guidelines

3. Oktober 08 | ALLGEMEINES | 12 Kommentare.

google-guidelines

Google hat anscheinend seine Guidelines geändert und das in einem nicht ganz unrelevanten Teil. Gem. eines Artikels hier, wurden die folgenden Passagen in den Google Guidelines gelöscht :

  • “Have other relevant sites link to yours.”
  • “Submit your site to relevant directories such as the Open Directory Project and Yahoo!, as well as to other industry-specific expert sites.”

Das bedeutet im Klartext, dass ihr von Google jetzt nicht mehr darauf hingewiesen werdet, dass ihr von anderen relevanten Seiten auf eure Seite linken solltet und dass auch Anmeldungen in relevanten Verzeichnissen wie DMOZ oder Yahoo Directory nicht mehr so wichtig sind.

 

OK, dass ist das, was anscheinend aus den Guidelines gestrichen wurde. Doch was bedeutet das für die Suchmaschinenoptimierung ? Eigentlich nichts.

Den ersten Punkt lassen wir mal weg. Das was Google da in der letzten Zeit so von sich gibt ist schon irre und langsam schon frech. Würde in diesem Fall bedeutet, dass Links nicht mehr wichtig sind. Quatsch. Das wisst ihr selber.

Doch der zweite Punkt ist es doch wert sich ein paar Gedanken zu machen. Früher galten die Einträge im DMOZ Verzeichnis und im Yahoo Directory als Pflicht. Doch beide Verzeichnisse sind mehr als in die Jahre gekommen. DMOZ ist teilweise doch sehr unorganisiert und Anmeldungen im Yahoo Verzeichnis sind nicht mehr möglich. Man konnte in der Vergangenheit schon deutlich beobachten, wie der Einfluss dieser Links abnahm. Wo früher ein DMOZ- oder ganz früher ein Yahoo-Eintrag noch wirklich was bewegt hat, so bewegt sich schon seit einiger Zeit fast nichts mehr. War also auch nach meiner Meinung an der Zeit diese besondere Erwähnung heraus zu nehmen.

Doch bewirken die Links aus den Verzeichnissen jetzt garnichts mehr ?

Naja, es sind Links und gerade der DMOZ Eintrag hat noch einen gewissen Wert. Der Yahoo Eintrag dagegen ist wirklich fast ohne Bedeutung und nur noch ein Link von vielen.

Was ich doch grundsätzlich schade finde, ist das Fehlen von echten qualitativ hochwertigen manuellen Verzeichnissen. Ob sich da noch jemand ernsthaft ran traut ?

Über den Autor

Marco Janck auf Google +
Marco Janck hat SUMAGO im Jahre 2004 gegründet und betreibt die SEO Agentur seitdem im „Speck-Gürtel“ von Berlin mit großem Erfolg.

Marco Janck – who has written posts on .


12 Kommentare

  1. web analytics und seo
    web analytics und seo 3. Oktober 2008 at 13:20

    Dass Backlinks aus Verzeichnissen immer weniger Wert werden glaube ich gern. Bei der Fülle an Directories kann man ohnehin nur schwer herausfinden, welche davon wirklich gut und wertvoll für das Ranking sind.

    Ich bin sicher, Links von anderen relevanten Seiten werden auch weiterhin in die Bewertung einfließen, sonst macht ganze ja gar keinen Sinn.

  2. Kevin
    Kevin 3. Oktober 2008 at 14:31

    DMOZ ist ein echter Sauhaufen, zumindest wenn man keinen Editor kennt.
    Versuche eine themenrelevante Seite die seit Jahren besteht und zumindest einen PR5 hat, seit über 2 Jahren erfolglos anzumelden. Fragen an die Editoren direkt werden komplett ignoriert und im Forum mit Standardfloskeln abgewehrt.
    Mein Versuch Editor zu werden scheitert an albernen Einstiegshürden.

    Ein echt alberner, versnobbter Verein… so bin meinen Unmut los geworden, weiter gehts 😉

  3. Baynado
    Baynado 3. Oktober 2008 at 14:56

    DMOZ ist korrupt!!!
    Es wird Zeit, dass Google das SEO Verzeichnis kickt.

  4. SUCHrausch
    SUCHrausch 3. Oktober 2008 at 15:59

    Hi, was mir noch mehr Kopfzerbrechen macht ist der post auf searchengineland.
    Anscheinend will Google jetzt lieber Dynamische URL´s und nicht mehr umgeschriebene , so ein Sch..ß. http://searchengineland.com/google-says-dont-rewrite-dynamic-urls-to-static-urls-14795.php
    http://googlewebmastercentral.blogspot.com/2008/09/dynamic-urls-vs-static-urls.html

    Schon alleine das Statistik prüfen würde damit zu einer Qual…

  5. SEOnaut
    SEOnaut 3. Oktober 2008 at 16:58

    @suchrausch

    Nicht alles so schnell glauben, was Google da verkündet. Schau einfach was bisher gut geklappt hat. Ich glaube das ist ein Scheinproblem.

  6. SuchRausch
    SuchRausch 3. Oktober 2008 at 18:55

    @SEOnaut
    Hi, na so ganz glaub ich dass eh nicht. Wenn man den google post selbst liest klingt da nicht ganz so schlimm wie bei searchengineland. Mir ärgert nur einfach der post von google. Zuerst sagen Sie Jahrelang man sollte static URL´s haben und es sei einfach auch die bessere User experience und dann so ne Meldung.. naja was solls..

    lg aus dem kalten Tirol ( ich schau grad aus dem Fenster und bis zur Waldgrenze liegt schon Neuschnee)!

    SuchRausch

  7. torsten
    torsten 3. Oktober 2008 at 22:34

    dmoz ist schon lange nicht mehr, was es mal war. Ich habe das Gefühl, dass das Interesse an der Arbeit bei vielen Editoren flöten gegangen ist. Manchmal dauert es einfach absurd lange, bis da was passiert. Und ob Google dmoz jetzt bedenkt oder nicht, ist fast zweitrangig. Irgendwann wird das Teil wegen Desinteresse der Betreiber dicht gemacht.

  8. Baynado
    Baynado 5. Oktober 2008 at 11:22

    Und ich nehme Dich aus dem Verzeichnis. Rock on 😉

  9. Eingehende und ausgehende Links » Seokratie

    […] gehe jetzt einmal nicht darauf ein, dass Google einerseits die Guidelines geändert hat: Ihr braucht keine Links mehr zu sammeln und andererseits in der WebmasterCentral (Googles Blog) die Linkwoche läuft und Google einiges zum […]

  10. BaHo
    BaHo 13. Oktober 2008 at 21:11

    Ich verstehe nicht wo das hin führen soll.
    Langsam wird das web unübersichtlich. Da müsste google was neues erfinden oder jemand anderes. Um Besser und sicher (ohne Spam) seine webseite bekannt zu machen.

    greetz BaHo

  11. Stefan
    Stefan 29. Oktober 2008 at 12:54

    DMOZ ist in einigen Teilen in der Hand von wenigen KOmmentatoren, die sich mit der eintragung doch ein wenig Zeit lassen, ob dies wissentlich ist, oder nicht – wer weiß es, wer ahnt was?

  12. Peter
    Peter 12. Mai 2009 at 14:21

    DMOZ ist doch für nix zu Gebrauchen. Ich habe da noch nie eine Seite eingetragen. Die sind ja völlig unfähig Seiten zu veröffentlichen. Google beachtet DMOZ schon länger nicht mehr

Leave a Reply

Kontakt

SUMAGO GmbH
SEO AGENTUR
Tel : +49 (0)3379 201192
Kontaktformular
Marketing Platoon | Partner | Jobs | Blog
Presse | Sitemap | Impressum | Wiki
Deine SEO Agentur in Berlin & Deutschland