Content Marketing – Eine Betrachtung

1. August 13 | ALLGEMEINES | 6 Kommentare| In 9 Minuten hast du es durch

Das Thema Content Marketing ist ein echter Hype. In meiner persönlichen Rangliste der „Unwörter“ letzter Jahre steht es gleich auf mit seinem Kumpel „Content is King“.

In den letzten Monaten habe ich mich sehr intensiv mit dieser Wortkombination beschäftigt. Gerade, weil so wenige Menschen aus der SEO Industrie eine direkte Erklärung dafür parat haben. Sicherlich können alle erklären, was es bedeutet. Doch wenn man sie fragt, welche Aktionen sie selber im Bereich des Content Marketings durchführen, dann wird es sehr oft sehr dünn.

Dieser Zustand hat mich dazu bewogen ein paar Fundstücke und Beobachtungen zusammen zu fassen.

Entwicklung des Hypes

Content Marketing global

Wie ihr in dieser Google Trends Grafik sehen könnt startete der Hype um Content Marketing im Jahr 2011. Komischer Weise steht diese Entwicklung in direkter Korrelation zur Einführung des Google Panda Updates im August 2011. Wenn mich jemand fragen würde, dann würde ich auch sagen, dass die Begrifflichkeit nach diesem Update in die Köpfe getragen wurde.

Schaut man sich die Werte aber mal auf nationaler Ebene an, so zeigt sich ein unterschiedliches Bild.

Deutschland

Contentmarketing in Deutschland

Deutschland ist mit Thema erst Ende 2010 richtig eingestiegen. Ich bekomme jetzt die Daten nicht vollständig rekonstruiert, aber ich glaube mich erinnern zu können, dass  es bereits vor den weltweiten „ausrollen“ des Panda Updates entsprechende erste Berichte zum Thema Content Marketing gab. In der Folge wurde das Thema gerade im deutschsprachigen Raum angefeuert durch das Penguin Update. Dies war sicherlich nochmal ein echter Treibsatz für das Thema.

contentmarketing-4

Interessant ist der Betrachtung auch die Verteilung der Trendentwicklung innerhalb der Bundesländer. Subjektiv entspricht diese Verteilung der Verteilung deutscher OM Agenturen. Ok, Hamburg ist nicht dabei. Dann habe ich Hamburg wohl überschätzt , hehe.

USA

Contentmarketing USA

Ein anders Bild zeigt sich, wenn man sich den Trend für die Vereinigten Staaten ansieht. Nicht  ganz ungewöhnlich, wenn man sich ansieht welcher Sprache die Kombination Content Marketing entspricht ;-). Aber auch, wenn wir mal außen vor lassen, dass es vom Wort her einen amerikanischen Bezug hat, dann sehen wir, dass sich der Sprachraum viel früher mit dem Thema beschäftigt hat. Es scheint das Thema also schon immer gegeben zu haben. Vielen ist das sicherlich noch nicht klar, wenn sie darüber sprechen, als wenn die beiden Wörter in Deutschland erfunden wurden.

Vereinigtes Königreich

Content Marketing England

Auch in dieser Grafik sehen wir, dass es schon vor 2010 ein Interesse an diesem Thema gegeben hat. Sicherlich nicht so ausgeprägt, aber deutlich vorhanden.

Im Grunde ist das Wording in den englischsprachigen Ländern entstanden. Ist ja auch klar.

Contentmarketing weltweit

Ist das wichtig ?

Nein, im Grunde nicht. Es soll nur untermauern,  das wir dieses Contentmarketing nicht erfunden haben und damit den vielen Fehlmeinungen entgegenstehen, die ich in den letzten Monaten gehört habe.

Woher kommt Content Marketing?

Ein interessante Betrachtung, wenn man einfach davon ausgeht, dass Content Marketing nicht von SEOs erfunden wurde. Ich habe mir also mal Search Ergebnisse aus den Jahren 2003 und 2004 angesehen. Einer Zeit, wo gerade in Deutschland das Thema kaum bekannt war, aber in den USA das Wording schon genutzt wurde. Doch die Betrachtung ist mit reinen Ergebnissen nicht zielführend, da die Angebote von damals ja entsprechend angepasst wurden. Ich habe mir also mal PDF Dokumente heraus gesucht und mir die Seiten auf Basis der Archive.org Bestände angesehen.

PDFs

Hier finden sich kaum Dokumente, die das Thema  schon unter dem Namen Content Marketing behandelt haben. Es dreht sich mehr um Content Strategien und Marketing im allgemeinen.

Seiten in Archive.org 2003 bis 2004

Ein paar Beispiele aus den ersten Ergebnisse :

www.publizistik-projekte.de

contentmarketing-7

www.visaprojects.de

contentmarketing-8

www.card-content.de

contentmarketing-9

www.admarkt.de

Ist auch ein schönes Beispiel, wie sich die Welt gewandelt hat.

contentmarketing-10

contentmarketing-11

http://www.swordfishcommunications.com/

contentmarketing-12

… und die Liste könnte so weiter gehen.

Klar, wurde damals nicht immer direkt das Wording Contentmarketing benutzt, aber die Seiten zeigen noch mal im Bild, wo das Thema eigentlich her gekommen ist. Aus dem Bereich der Contenterstellung, PR und Kreativecke.

Mich persönlich hat das Thema in der Entstehung ein tiefer interessiert, nachdem ich in der letzte W&V ein Interview zum Thema Contentmarketing gelesen hatte. Es ist Teil einer Serie in der fast ausschließlich Personen der „alten“ Marketingformen, wie PR und Print befragt werden.

Die Frage war also :

Haben die SEOs diese Felder mit dem Contentmarketing infiziert oder haben die SEOs etwas aufgenommen, was schon lange in den alten Marketingformen existierte.

Die Betrachtung ist für mich nicht ganz unwichtig, da aus der Historie ein zeitlicher Vorsprung entstanden sein könnte, der für einen Teil der SEO Industrie nicht von Vorteil wäre. Zeit heißt Know How, Verständnis, Erfahrung und vor allen Dingen Personal. Das alles würde die „Alten“ leistungsfähiger machen in wichtigen Feldern des Content Marketings.

Fazit

Man könnte dies jetzt hier sicherlich weiter ausrollen. Für mich steht aber fest, dass die Entwicklung in den „alten Feldern“ startete und dort schon immer zu Hause war. Vielleicht wurde Content Marketing da nur nicht Content Marketing genannt. Es bedeutet für mich, dass sich SEOs in diesem Feld echt auf die Hinterbeine stellen müssen. Contentmarketing ist der Bereich, in dem in Zukunft die größeren Budgets durchlaufen werden. Es ist also gut möglich und denkbar, dass die SEOs irgendwann geschluckt werden. Kann aber auch sein, dass SEOs die PR und und Kreativbereich unter sich vereinen. Ich werde es wie ihr weiterhin gespannt beobachten und in der Zeit meinen eigenen Weg versuchen.

Nur zu Warten wird wohl nicht reichen …..

Werde mir in den kommenden Tagen auch noch die Entstehung in den USA und GB ansehen bzw. dann darüber schreiben.

Über den Autor

Marco Janck auf Google +
Marco Janck hat SUMAGO im Jahre 2004 gegründet und betreibt die SEO Agentur seitdem im „Speck-Gürtel“ von Berlin mit großem Erfolg.

Marco Janck – who has written posts on .


6 Kommentare

  1. Olaf Kopp
    Olaf Kopp 1. August 2013 at 10:58

    „Haben die SEOs diese Felder mit dem Contentmarketing infiziert oder haben die SEOs etwas aufgenommen, was schon lange in den alten Marketingformen existierte.“

    Eher Zweiteres. In der PR wurde es früher eher als Corporate Media oder Corporate Pulishing bezeichnet.Betrachtet man sich hier die Google Trends fällt auf, dass diese Begriffe über die Jahre immer weniger benutzt wurden und so wie es aussieht von Content Marketing abgelöst werden. Habe das in dem Interview hier http://www.sem-deutschland.de/inbound-marketing-content/interview-olaf-kopp/
    bei der Frage nach der Definition von Content Marketing genauer erläutert.

    Was den Vorsprung der „Alten“ angeht sehe ich es ähnlich, dass diese einen Vorsprung haben. Durch die SEOs bzw. Online Marketeers im Allgemeinen die sich dem Thema in den letzten Jahren angenommen haben wird das Ganze noch analytischer und datenbasierter. Das ist insbesondere bei der Planung wichtig. Die eigentliche Content Produktion und das Seeding ist klares PR- Terrain.

  2. Frank
    Frank 1. August 2013 at 12:56

    Ja, die eNtwicklung des Content Marketing startete definitiv schon etwas früher. Arthur Plotnik schrieb z.B. 1982 in „The Elements of Editing“: „Authors know their subject. Editors specialize in knowing the audience.“ – wobei man Editors sicherlich auch durch „Content Marketer“ ersetzen könnte.

    Und SEOs kümmern sich darum, dass diese Leserschaft den „Content“ auch findet.

  3. Jan
    Jan 1. August 2013 at 12:59

    Klares PR Terrain? Sage ich doch immer wieder 😀

  4. Frank
    Frank 1. August 2013 at 13:56

    Die klassischen Ansätze von PR-Firmen etc. in dem Bereich Online-Publizistik unterscheiden sich teils massiv vom SEO-getriebenen Ansatz…
    Insofern braucht es für Content Marketing stets jemanden mit SEO und Social-Media Skills.

  5. Tanja Schweizer
    Tanja Schweizer 6. August 2013 at 19:38

    Hallo Yankee,

    erst einmal danke für Deinen informativen Beitrag. Ich bin der Meinung, das Content Marketing schon seit Urzeiten existiert. Allein in der Werbung wird das ja schon betrieben. Es hat in meinen Augen nur eine SEO Optimierung stattgefunden =)

  6. Chris
    Chris 8. August 2013 at 16:35

    …ich hab den Artikel gerade erst gelesen, er passt ja perfekt zur Neuerung der „In-Depth Articles“, die nochmal ein Argument mehr für größere Content-Budgets sind. Dass das für SEOs ein Sargnagel sein könnte, glaube ich aber absolut nicht, denn den meisten Content-Redakteuren fehlt nun mal das Spezialwissen eines SEOs. Umgekehrt war es doch schon immer so, dass ein SEO, der nicht halbwegs anständig schreiben/Inhalte konzipieren kann, kaum ’ne Chance hat. Insofern ist das Thema tatsächlich auch nicht neu. Es wird nur anders verkauft.

Leave a Reply

Kontakt

SUMAGO GmbH
SEO AGENTUR
Tel : +49 (0)3379 201192
Kontaktformular
Marketing Platoon | Partner | Jobs | Blog
Presse | Sitemap | Impressum | Wiki
Deine SEO Agentur in Berlin & Deutschland

Pin It on Pinterest

marco-janck

Wo bleibst du denn?

Verpasse nie wieder Neuigkeiten aus dem SUMAGO-Universum. Egal, ob Events, Podcats, News, Tipps & Tricks. Wenn Du Dich jetzt für den Newsletter anmeldest bleibst Du immer Teil der erfolgreichen SUMAGO-Community.

Worauf wartest Du?

Come in and find out

Deine Anmeldung war erfolgreich! THX