Content Marketing – 3 Schlachtfelder

25. August 15 | CONTENT MARKETING NEWS | Keine Kommentare| In 8 Minuten hast du es durch

Content Marketing heißt die wilde Sau, die seit einiger Zeit durch das Marketing Dorf getrieben wird. Auch ich habe versucht mir ein Bild davon zu machen, was sich hinter dem Begriff eigentlich verbirgt.

Ich habe massig gelesen und teure Workshops mit bekannten Persönlichkeiten besucht. Am Ende war ich nicht wirklich schlauer. Für mich fühlt es sich so an, als ob wir von Werbe-Agentur Zeugs gemischt mit Social Media/PR reden. In jedem Fall ist das alles nicht neu. Die Mischung ist vielleicht neu und auch die massive Denkrichtung hin zur Problemlösung für Nutzer. Doch genau diese Definition ist mir wieder deutlich zu eng.

Content Marketing Schlachtfelder

Ich habe mir an einem bestimmten Punkt gesagt, dass ich mich nicht künstlich verwirren lassen will. Ich habe es mir ganz einfach gemacht und es auf einen Drei-Punkte Plan reduziert.

  • Content-Idee (Ideenfindungs-Prozess)
  • Content-Erstellung (Produktion)
  • Content Marketing (Seeding, PR)

Ich sehe das alles mit der SEO Brille. Ziel ist es eine Kampagne mit auf Zielen basierenden Seiten zu begleiten, die eine optimierte Wortmenge aufweisen, die Emotionen über Bilder und Videos transportieren und geeignet ist bestimmte Einzelpersonen oder Personengruppen mit ins Boot zu holen.

Aber egal. Hier soll es um 3 Schlachtfelder gehen, die im Content Marketing aktuell entstanden sind. Schlachtfeld meint, wo aktuell wild diskutiert wird bzw. wo sich der Kampf in den kommenden Jahren entscheiden wird (nach meiner Meinung):

Content Marketing Definitionen

Aktuell kann man viel Traffic und Personenbekanntheit erzeugen, wenn man sich in die Definition von Content Marketing einbringt. Mirko Lange und Mael Roth zeigen recht gut, wie das funktioniert. Auch Olaf Kopp mischt auf dem Schlachtfeld ordentlich mit. Immer auf der Suche nach der Möglichkeit das Feld sauber abzustecken. Ich hatte ja oben schon geschrieben, dass ich es mir künstlich einfach mache. Eines ist jedoch sicher. Die Diskussion sorgt für Kunden und eine Community. Mitdiskutieren macht also Sinn.

Content Marketing Skalierung/ Startpunkt

Aus meiner Sicht suchen gerade die Online-Marketer händeringend eine skalierbare Lösung für das Thema Content Marketing. Jeder, der wirklich in der Praxis begonnen hat sich mit Content Marketing zu beschäftigen wird zwei Sachen schnell merken und lernen. Es ist sehr, sehr aufwendig und stunden-intensiv. Das führt zu höheren Kosten und die müssen erst einmal an den Mann bzw. die Frau gebracht werden.

Content Marketing Startpunkt/Skalierung

Der Startpunkt im Content Marketing ist sehr entscheidend für den zukünftigen Erfolg und hier werden immer wieder die folgenden Bereiche ins Spiel gebracht (die bestimmte Skalierungsmöglichkeiten haben):

Startpunkt SEO

Ein toller Startpunkt für SEOs, die die Mühe nicht scheuen. Content Marketing und Search sind kraftvolle verbündete. Viele Teile sind nicht skalierbar. 90 % werden hier auf der Strecke bleiben. Content Marketing kann jedoch das Thema Linkbuilding neu besetzen. Nicht nur, weil es weggebrochen ist, sondern weil es coole Linkmagnete erzeugt.

Startpunkt PR

Die PRler haben mit Content Marketing im Kern nichts zu tun. Sie machen nach meiner Meinung das, was sie immer gemacht haben. Das ist nicht böse gemeint. PR ist im Seeding extrem wichtig. Was da aber wie verteilt wird hat sich mit der Erfindung von Content Marketing nicht geändert. Als PRler kann man im Grunde einfach warten und viel Geld verdienen. Das ist skalierbar.

Startpunkt Social Media

Ich glaube, dass die Social Media Leute eine gute Ausgangsbasis im Content Marketing haben. Es ist bei vorhandener Community eine tolle Seeding Waffe. In meinen Augen wirkungsvoller als der PR Bereich. Wenn Social Media Leute sich Gedanken zu Content-Ideen und Content-Erstellung machen, haben sie in der Zukunft eine gute Chance.

Startpunkt Werbe-/Kreativ Agentur

BÄNG. Die Jungs und Mädels dort pennen anscheinend total. Ok, ok. Ich kann nur für meine Sicht sprechen und aus meinem Erfahrungsschatz. Die dicken Budgets führen anscheinend dazu, dass hier nur skaliert Masse produziert wird. Geile Werbeproduktionen und extrem breites Seeding. Alles mit viel Geld. Diese Agenturen sitzen ganz vorne in der Nahrungskette. Wenn sie erstmal verstehen, wie mächtig sie im Gesamtspiel sein könnten (speziell mit Onlinemarketing) dann werden sie den Markt auffressen. Gerade die Online Marketing Agenturen werden dann merken, wie groß das Personalproblem noch werden kann.

Content Shock im Content Marketing

Der Sättigungsfaktor ist in vielen Bereichen bereits erreicht. Viele blenden Infografiken und Whitepaper schon aus. Es wird einfach zu viel. Es ist egal, ob der Content gut oder der beste ist. Er muss gut sein und auffallen. Aufmerksamkeit ist die Kernwährung, denke ich. Und schwups sind wir halt wieder im Marketing und bei den großen Budgets. Aber egal. In den kommenden Jahren werden Massen an skalierten Contentprodukten das Licht der Welt erblicken. Noch ist es nicht zu spät Geld zu verdienen. Am Ende landen wir wieder im allgemeinen Marketing;-)

Hilft euch das jetzt?

Vielleicht. Im Kern ist es genauso wie immer. Eine Geschäftsidee muss (kreativ) vermarket werden. Die Selbstläufer sind nicht der Standard. Viel aufmerksamkeitsstarken Content zu erstellen ist gut aber Community-Building in Verbindung mit Contentmarketing wird im KMU Bereich eher eine Chance haben. Auf die Kombination wird es ankommen.

Über den Autor

Marco Janck auf Google +
Marco Janck hat SUMAGO im Jahre 2004 gegründet und betreibt die SEO Agentur seitdem im „Speck-Gürtel“ von Berlin mit großem Erfolg.

Marco Janck – who has written posts on .


Leave a Reply

Kontakt

SUMAGO GmbH
SEO AGENTUR
Tel : +49 (0)3379 201192
Kontaktformular
Marketing Platoon | SEO BERLIN
Partner | Jobs | Blog
Presse | Sitemap | Impressum | Wiki
Deine SEO Agentur in Berlin & Deutschland

Pin It on Pinterest

Du Newsletter wollen? ;-)

Bekommst Du mit dem Newsletter den "Geilen Scheiss"?
Keine Ahnung. Wir schreiben Dir einfach, was uns bewegt oder was Du vielleicht noch nicht gesehen hast. FERTIG! Nimm es oder lass es

You have Successfully Subscribed!